Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Überlastet? Wie Sie Ihre Arbeit realistisch planen

0 Beurteilungen

Von Astrid Engel,

Das Problem kennen Sie als Selbstständiger vermutlich: Eigentlich ist immer mehr Arbeit da, als Sie erledigen können. Kunden wollen betreut, Termine geplant, Mitarbeiter angewiesen, fachliche Arbeiten erledigt werden. Dann ist da noch die Buchhaltung, die Arbeit für Finanzamt und Sozialversicherung – kein Wunder, wenn sich die Papierberge in Ihrem Büro manchmal hoch auftürmen.

Das Problem kennen Sie als Selbstständiger vermutlich: Eigentlich ist immer mehr Arbeit da, als Sie erledigen können. Kunden wollen betreut, Termine geplant, Mitarbeiter angewiesen, fachliche Arbeiten erledigt werden. Dann ist da noch die Buchhaltung, die Arbeit für Finanzamt und Sozialversicherung – kein Wunder, wenn sich die Papierberge in Ihrem Büro manchmal hoch auftürmen.

Arbeitsabläufe realistisch planen: Nutzen Sie die ALPEN-Methode

Ob Sie nur den folgenden Tag, die nächste Woche, einen Monat oder das ganze Jahr planen, diese Methode hat sich in der Praxis gut bewährt. Nehmen Sie sich z. B. am letzten Arbeitstag der Woche eine halbe Stunde Zeit, um die Folgewoche zu planen. Und am Ende eines jeden Arbeitstages können Sie innerhalb von 5 Minuten die Aufgaben des Folgetages realistisch planen.

A: Aufgaben festlegen

Schreiben Sie auf,welche Aufgaben Sie erledigen müssen. Und zwar alle: Welche Telefonate müssen Sie führen, welche Bestellungen machen,welchen Mitarbeiter einweisen,welchen Kunden besuchen usw.

L: Länge schätzen

Schätzen Sie für jede dieser Aufgaben den benötigten Zeitaufwand. Den sollten Sie möglichst kurz, aber realistisch planen. Bedenken Sie dabei:Arbeiten neigen dazu, sich so lange auszudehnen, wie man Zeit für sie hat…

Selbstständigkeit 2008
So machen Sie als Selbstständiger in 2008 mehr Umsatz und Gewinn!
Testen Sie "Selbstständig heute" 4 Wochen gratis!

P: Pufferzeit reservieren

Wie realistisch Sie den Zeitbedarf für Ihre Aufgaben auch schätzen, es wird doch immer wieder Unvorhergesehenes passieren, das Ihren fein ausgearbeiteten Zeitplan durcheinander bringt. Deshalb sollten Sie nach der 60/40- Regel vorgehen:Verplanen Sie immer nur 60 % Ihrer verfügbaren Zeit und lassen sich einen Spielraum von 40 % für Dinge, die Sie nicht voraussehen oder realistisch planen können (Störungen, Spontanes, Unvorhergesehenes).

E: Entscheidungen treffen

Entscheiden Sie,welche der aufgelisteten Aufgaben Sie unbedingt erledigen müssen. Tun Sie das Wichtigste immer zuerst, dann das Dringende. Alles andere können Sie auch später noch erledigen.

N: Nachkontrollieren

Nehmen Sie sich am Ende eines Planungszeitraums ein paar Minuten Zeit, um zu sehen, wie gut Ihre Planung funktioniert hat. Übertragen Sie unerledigte Aufgaben auf den nächsten Tag bzw. die nächste Woche. Prüfen Sie selbstkritisch, wo Sie besser im Plan hätten bleiben können und welche Störungen Sie zukünftig vermeiden können bzw. besser einkalkulieren müssen.

Übrigens: Sie brauchen nicht unbedingt ein Zeitplansystem oder ein schickes elektronisches Gerät, damit Sie Ihre Aufgaben realistisch planen können. Ein einfaches, selbst angelegtes Formular mit den Rubriken „Termine“, „Telefonate“, „Aufgaben“ tut es auch. Sie füllen es abends aus und legen es auf Ihren Schreibtisch,wo Sie morgens mit dem Abarbeiten beginnen.

Unternehmer-Wissen

Eine Idee alleine macht noch keinen erfolgreichen Unternehmer. Um gerade heute nachhaltig erfolgreich zu sein, braucht es mehr: mehr Wissen, mehr Flexibilität, mehr Ausdauer, mehr Information. Unternehmer-Wissen!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
28 Beurteilungen
63 Beurteilungen
8 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg