Gratis-Download

Müssen Sie auf dem WC Small Talk beginnen? Dürfen Sie Konzertkarten als Geschenk eines Kunden einfach annehmen? Wie lehnen Sie ein Duz-Angebot ab?...

Jetzt downloaden

6 Erfolgstipps für den ersten Eindruck

0 Beurteilungen

Erstellt:

Erfüllen Sie diese 6 Bedingungen - und Sie hinterlassen garantiert einen positiven ersten Eindruck:

1. Äußeres: Setzen Sie auf gepflegte Erscheinung mit Wohlfühlfaktor. Kleiden Sie sich a) dem Anlass b) Ihrer Rolle c) Ihrem Typ entsprechend.

2. Verhalten im Raum: Signalisieren Sie vom ersten Schritt an, dass Sie bereit sind, auf Ihr Gegenüber zuzugehen, aber auch Grenzen zu respektieren.

3. Lächeln: Wenn Ihre Augen nicht mitlachen, weiß Ihr Gegenüber, dass Ihr Lächeln falsch ist. Zeigen Sie nur echte Gefühle!

4. Gleich und gleich gesellt sich gern: Suchen Sie beim Small Talk nach Gemeinsamkeiten. Themen: Freizeit, Hobbys, Essen, Kultur, Kunst.

5. Name: Nennen Sie bei der Selbstvorstellung zuerst Ihren Vornamen. Er schlägt Brücken ins Gedächtnis und erleichtert positive Assoziationen.

6. Akzent: Sprechen Sie nicht zu salopp! Eine (nicht zu starke) mundartliche Färbung ist kein Nachteil. Im Gegenteil: Ihre Sprache wirkt natürlicher.

Elisabeth Bonneau, Kommunikationstrainerin, Baden-Baden, Tel. 07221 - 18 01 39, E-Mail: info@bonneau.de

Knigge Ticker

Wenn es um das Thema Umgangsformen geht, gibt es viel Verwirrung, viele Lügen oder Aussagen, die aus dem Zusammenhang gerissen wurden. In dem Newsletter "Knigge-Ticker" wird endlich mit Halbwissen und Unwahrheiten aufgeräumt.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Kompetent, wertvoll und effizient im Büro

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Erfolgreiche internationale Geschäfte, Projekte und Meetings für Fach- und Führungskräfte

Expertengeprüfte Anleitungen, Tools und Tricks für E-Mails, Kontakte, Kalender & Co.

Einfach. Besser. Präsentieren.

Zu jedem Anlass die perfekte Rede