Gratis-Download

Müssen Sie auf dem WC Small Talk beginnen? Dürfen Sie Konzertkarten als Geschenk eines Kunden einfach annehmen? Wie lehnen Sie ein Duz-Angebot ab?...

Jetzt downloaden

"Business-Talk" vor dem Dessert - geht das?

0 Beurteilungen

Erstellt:

"Business-Talk" vor dem Dessert - geht das?

 

 

 Liebe Leserin, lieber Leser,

eine klassische Etikette-Regel besagt: Beim Essen wird erst nach dem Dessert über das Geschäftliche gesprochen. Doch ist das noch aktuell? In einer Zeit, in der die meisten Menschen einen sehr engen Terminkalender haben, lässt sich das Essen doch bestens zum Arbeiten nutzen, oder? 

Etikette-Regel: Keine geschäftlichen Themen vor dem Dessert

 

Generell hat diese Regel noch Bestand. Ein Geschäftsessen dient oft dazu, sich (besser) kennen zu lernen und eine persönliche Beziehung aufzubauen. Probleme und geschäftliche Themen könnten den Appetit verderben und auf den Magen schlagen oder zumindest den Genuss schmälern. 

 

 

Bedenken Sie außerdem: Verträge werden von Mensch zu Mensch geschlossen. Dabei kommt es nicht nur auf Preise und Liefertermine an, sondern auf gegenseitiges Vertrauen und Wohlwollen an. Lassen Sie sich also Zeit für den Beziehungsaufbau, bevor Sie aufs Geschäftliche schwenken. Sprechen Sie geschäftliche Punkte erst am Ende des Abends an, wenn alle gesättigt, zufrieden und einander wohl gesonnen sind.

Allgemeine Wirtschaftsthemen

Über allgemeine wirtschaftliche und geschäftliche Themen dürfen Sie selbstverständlich sprechen, etwa über das Wachstum der Firma, Ihre beruflichen Ziele oder über allgemeine Marktentwicklungen. Lediglich sogenannte „Aufregerthemen“ (wie zum Beispiel das Thema „Steuern“) sowie konkrete Verhandlungen sind am Esstisch tabu. Kritische Themen gehören in den Konferenzraum – und nicht an den Esstisch.

Sonderform: Arbeitsessen

Wollen Sie das Essen zur Besprechung konkreter geschäftlicher Punkte nutzen? Laden Sie dann am besten zu einem Arbeitsessen ein. So weiß Ihr Gast, was auf ihn zukommt. Lassen Sie durchblicken, dass es nicht nur ums Vergnügen geht. Zum Beispiel: „Während des Essens können wir unsere Ideen zum diesjährigen Messeprogramm austauschen...“ So können sich Ihre Gäste darauf einstellen und sind nicht verwundert, wenn Sie direkt zur Sache kommen.

So brillieren Sie als Gastgeber

Als Gastgeber ist es Ihre Aufgabe, die Tischgespräche zu steuern. Achten Sie darauf, dass Diskussionen nicht in Streitgespräche ausarten oder einzelne Gäste ausgegrenzt werden. Als Gast unterstützen Sie den Gastgeber bei diesen Aufgaben, so gut Sie können.

Ich wünsche Ihnen, dass Sie Ihr Abendessen heute ganz entspannt genießen können. Ohne harte Verhandlungen und ohne Aufreger-Themen.

 

 

Mit herzlichen Grüßen<br/>

Ihre

 Agnes Anna Jarosch

 

Knigge Ticker

Wenn es um das Thema Umgangsformen geht, gibt es viel Verwirrung, viele Lügen oder Aussagen, die aus dem Zusammenhang gerissen wurden. In dem Newsletter "Knigge-Ticker" wird endlich mit Halbwissen und Unwahrheiten aufgeräumt.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Kompetent, wertvoll und effizient im Büro

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Erfolgreiche internationale Geschäfte, Projekte und Meetings für Fach- und Führungskräfte

Expertengeprüfte Anleitungen, Tools und Tricks für E-Mails, Kontakte, Kalender & Co.

Einfach. Besser. Präsentieren.

Zu jedem Anlass die perfekte Rede