Gratis-Download

Müssen Sie auf dem WC Small Talk beginnen? Dürfen Sie Konzertkarten als Geschenk eines Kunden einfach annehmen? Wie lehnen Sie ein Duz-Angebot ab?...

Jetzt downloaden

Dekolleté zeigen – aber wie und wie viel?

0 Beurteilungen

Erstellt:

Damit man nur über Ihr Dekolleté redet, wenn Sie das auch wünschen, hat Der große Knigge die gängigsten Ausschnitte, aus denen Sie je nach Typ, Anlass und persönlicher Vorliebe wählen können, für sie aufgelistet.

Kurze Frage vorab: Besteht Ihre Kleidung den Knigge-TÜV? Das kleine Mode-Lexikon für die Dame finden Sie hier ...

Folgende klassische Formen des Halsausschnittes gibt es:

  • spitz zulaufend (z. B. bei Kragenblusen zum Knöpfen, T-Shirts mit V-Ausschnitt)
  • eckig (z. B. Viereckausschnitt bei Kleidern)
  • rund (z. B. bei T-Shirts)
  • U-Boot-Ausschnitt, auch Karree-Ausschnitt genannt (z.B. bei Pullovern: breitgezogener, ovaler Ausschnitt, der die Schulterbreite betont und die Schultern weitgehend frei lässt)
  • Mandarinkragen (z. B. bei Seiden-Tops). Der Mandarinkragen ist ein kleiner, nicht sehr hoher Stehkragen, durch welchen das Dekolleté weitgehend bedeckt ist. Durch die Kombination mit amerikanischen Ärmelausschnitten (ärmellos und schulterfrei) können bei dieser Kragenform wohlgeformte Schultern und Arme frei bleiben und zum Blickfang werden.
  • Herzausschnitt (z. B. bei trägerlosen Abendkleidern mit Korsage). Zwischen den Brüsten hat die Korsage eine Vertiefung, so dass der Schnitt herzförmig erscheint.
  • Carmen-Ausschnitt (z. B. bei Hochzeitskleidern). Die Träger des Kleids verlaufen seitlich der Schultern, so dass Oberkörper- und Schulterpartie frei bleiben und betont werden.
  • "One Shoulder"-Ausschnitt (z. B. bei Sommerkleidern). Der Träger verläuft diagonal über die eine Schulter, die andere bleibt frei.
  • "Halter-Neck" (z. B. bei Sommerkleidern). Wie bei einigen Badeanzug-Modellen wird das Kleid am Nacken, beispielsweise mit einer Schleife, geschlossen. Der Rücken bleibt frei.

Wie tief darf der Ausschnitt im Geschäftsleben sein?

So finden Sie heraus, ob Ihr Ausschnitt Bürotauglich ist: Nehmen Sie einen längeren Stab und halten Sie ihn waagerecht an die Stelle, an der Ihre Achselhöhlen beginnen. Verläuft Ihr Ausschnitt unterhalb des Stabs? Dann ist er zu groß. Bei Blusen können Sie sich behelfen, indem Sie zum Beispiel ein farblich passendes Top darunter tragen. Verläuft der Ausschnitt oberhalb des Stabs? Dann sind Sie auf der sicheren Seite und selbst für förmliche Anlässe perfekt gekleidet.
Achtung! Bedenken Sie: Die Schultern sollten im Geschäftsleben auf jeden Fall bedeckt sein. In den meisten Branchen sind deshalb trägerlose Oberteile, Spagetti-Träger und Halter-Necks auch im Hochsommer tabu. Solche Ausschnittformen eignen sich im modernen Business nur unter Umständen, sofern Sie den ganzen Tag Ihren Blazer anbehalten. Im Privaten und am Abend dürfen Sie damit uneingeschränkt Furore machen.

Der große Knigge – Mit Takt und Stil zum Ziel. Testen Sie jetzt Ihren persönlichen Knigge-Trainer 14 Tage lang kostenlos und ohne jedes Risiko!

Knigge Ticker

Wenn es um das Thema Umgangsformen geht, gibt es viel Verwirrung, viele Lügen oder Aussagen, die aus dem Zusammenhang gerissen wurden. In dem Newsletter "Knigge-Ticker" wird endlich mit Halbwissen und Unwahrheiten aufgeräumt.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Kompetent, wertvoll und effizient im Büro

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Erfolgreiche internationale Geschäfte, Projekte und Meetings für Fach- und Führungskräfte

Expertengeprüfte Anleitungen, Tools und Tricks für E-Mails, Kontakte, Kalender & Co.

Einfach. Besser. Präsentieren.

Zu jedem Anlass die perfekte Rede