Gratis-Download

Müssen Sie auf dem WC Small Talk beginnen? Dürfen Sie Konzertkarten als Geschenk eines Kunden einfach annehmen? Wie lehnen Sie ein Duz-Angebot ab?...

Jetzt downloaden

Duzen auf der Weihnachtsfeier - wie Sie stilvoll ablehnen

0 Beurteilungen

Erstellt:

Weihnachtsfeier: Was tun, wenn Sie ein Duz-Angebot nicht als Geschenk betrachten?

 

 

Liebe Leserin, lieber Leser,

 

am Sonntag war ja der 1. Advent  - und somit hat die Vorweihnachtszeit nun nicht mehr nur in den Schaufenstern und Supermärkten, sondern auch offiziell  begonnen.

 

 

Ich habe im Internet mal ein wenig zum Thema "Vorweihnachtszeit" gestöbert und bin dabei auf eine recht nette Studie gestoßen: auf eine Abstimmung, was Menschen an der Vorweihnachtszeit mögen und was nicht.

  • Zu den Favoriten zählen: Kerzenlicht, Glühwein und Tee.
  • Auf Ablehnung stoßen dagegen: Lebkuchen im Supermarkt ab Anfang September, "Last Christmas" wird überall gespielt und die Gedanken an Geschenke plagen.

Zu den nervigen Begleiterscheinungen der Vorweihnachtszeit sollte meiner Meinung nach noch ein Punkt hinzugefügt werden: und zwar die unliebsamen Duz-Angebote bei Weihnachtsfeiern.

Gerade zu fortgeschrittener Stunde, wenn der eine oder andere Glühwein bereits genossen wurde und die Stimmung mittlerweile recht locker ist, vergessen so manche Kollegen leicht, dass die Vorweihnachtszeit auch die Zeit der Besinnlichkeit ist - und dass sie sich besser darauf besinnen sollten, dass nicht jeder ein Freund des Duzens  ist. Und dann wird entweder ungefragt losgeduzt oder es kommt ein Duz-Angebot, das nicht unbedingt Begeisterung hervorrufen muss.

Was tun, liebe Leserin, lieber Leser, wenn Sie das Du nicht erwidern bzw. das Angebot nicht annehmen möchten?

 

 
 

So lehnen Sie das Angebot ab:

  • Wenn Ihr Gegenüber ungefragt losduzt: Bleiben Sie einfach konsequent beim Sie!
  • Macht Ihr Gegenüber Ihnen ein Duz-Angebot, dann ist es wichtig, Ihre Ablehnung zu begründen, damit sich Ihr Gegenüber nicht zurückgesetzt fühlt.
  • Zeigen Sie , dass Ihre Ablehnung nicht persönlich gemeint ist. Formulieren Sie deshalb deutlich, dass Sie keine Bewertung oder gar Abwertung damit verbinden.
  • Drücken Sie immer erst Ihre Freude darüber aus, dass Ihnen dieser Sympathiebeweis entgegengebracht wird.
  • Und lehnen Sie dann freundlich ab. Sagen Sie zum Beispiel:

 

"Vielen Dank für das Angebot, das ehrt mich. Im Geschäftlichen ist mir das Sie allerdings lieber."

"Ich fühle mich geschmeichelt, danke. Ich finde, dass das Siezen gegenüber dem Duzen im Büro viele Vorteile mit sich bringt, daher würde ich gerne auch weiterhin beim Sie bleiben."

"Ich freue mich, dass Sie mir das Du anbieten. Das zeigt mir, dass Sie mir vertrauen, vielen Dank. Leider habe ich die Erfahrung gemacht, dass Dritte Duz-Verhältnisse oft missverstehen. Es entstehen leicht Gerüchte über Bevorzugung und Ähnliches. Unsere Zusammenarbeit würde das belasten. Und um dem aus dem Weg zu gehen, würde ich lieber beim Sie bleiben."

 

 
 

Die Kompromiss-Lösung

Eine gute Kompromiss-Lösung, liebe Leserin, lieber Leser, ist das

  • "Hamburger Sie",

die Anrede "Sie" mit dem Vornamen gepaart. Sie zeigen damit eine gewisse Vertrautheit und wahren gleichzeitig die im Geschäftsleben oft notwendige Distanz. Sagen Sie zum Beispiel:

"Vielen Dank für das Angebot, das ehrt mich. Im Geschäftlichen ist mir das Sie allerdings lieber. Was halten Sie davon, wenn wir uns ab jetzt aber beim Vornamen nennen."

 

Mit herzlichen Grüßen<br/>

Ihre

 

 

Alexandra Sievers<br/>

 

Knigge Ticker

Wenn es um das Thema Umgangsformen geht, gibt es viel Verwirrung, viele Lügen oder Aussagen, die aus dem Zusammenhang gerissen wurden. In dem Newsletter "Knigge-Ticker" wird endlich mit Halbwissen und Unwahrheiten aufgeräumt.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Kompetent, wertvoll und effizient im Büro

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Erfolgreiche internationale Geschäfte, Projekte und Meetings für Fach- und Führungskräfte

Expertengeprüfte Anleitungen, Tools und Tricks für E-Mails, Kontakte, Kalender & Co.

Einfach. Besser. Präsentieren.

Zu jedem Anlass die perfekte Rede