Gratis-Download

Müssen Sie auf dem WC Small Talk beginnen? Dürfen Sie Konzertkarten als Geschenk eines Kunden einfach annehmen? Wie lehnen Sie ein Duz-Angebot ab?...

Jetzt downloaden

Fettnäpfchenfreie Tischordnung

0 Beurteilungen

Erstellt:

Das Rangfolge-Denken bei Banketten, Veranstaltungen und Gesellschaften - je weiter weg von den Gastgebenden platziert, desto rangniedriger - birgt Fettnäpfchen.

  • Verteilen Sie bei Veranstaltungen mit größerer Teilnehmerzahl Ihre Gäste einfach auf mehrere runde Tische. So vermeiden Sie das Gefälle von "oben" nach "unten". 
  • Außerdem können Sie zusätzliche Ehrenplätze gewinnen, indem Sie für jeden Tisch eine - möglichst hochrangige - Person aus dem engsten Kreis der Einladenden zum Mitgastgeber oder zur Mitgastgeberin ernennen. 
  • Die Nähe zu den Gastgebern ist nur ein Kriterium des Rangfolge-Denkens. Auch Tischnummern vermitteln ein solches Gefälle. Personen an Tisch 1 fühlen sich höherrangig eingestuft als beispielsweise die an Tisch 12. Wählen Sie deshalb für Ihre Tische keine Nummerierung, sondern Namen. Das können Städte- oder Länderbezeichnungen sein. Oder Blumennamen: Diese Idee lässt sich durch entsprechenden Blumenschmuck auch optisch unterstützen.
Knigge Ticker

Wenn es um das Thema Umgangsformen geht, gibt es viel Verwirrung, viele Lügen oder Aussagen, die aus dem Zusammenhang gerissen wurden. In dem Newsletter "Knigge-Ticker" wird endlich mit Halbwissen und Unwahrheiten aufgeräumt.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Kompetent, wertvoll und effizient im Büro

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Erfolgreiche internationale Geschäfte, Projekte und Meetings für Fach- und Führungskräfte

Expertengeprüfte Anleitungen, Tools und Tricks für E-Mails, Kontakte, Kalender & Co.

Einfach. Besser. Präsentieren.

Zu jedem Anlass die perfekte Rede