Gratis-Download

Müssen Sie auf dem WC Small Talk beginnen? Dürfen Sie Konzertkarten als Geschenk eines Kunden einfach annehmen? Wie lehnen Sie ein Duz-Angebot ab?...

Jetzt downloaden

Gratulation zur Geburt – via Facebook?

0 Beurteilungen
Urheber: Sondem | Fotolia

Erstellt:

Eine der Kolleginnen hat ein Kind bekommen und meldete wenige Stunden nach der Geburt via Facebook: „Endlich zu dritt“. Daraufhin gratulieren ihr 54 Menschen via Facebook und 19 drücken den „Gefällt mir“-Knopf. Die Gratulationen zur Geburt sind im Steno-Stil, fast flapsig. Ist es mittlerweile etwa normal geworden, per Facebook zur Geburt zu gratulieren?

Soziale Netzwerke verändern die Kommunikation Facebook ist – gerade für die jüngere Generation – ein zentrales Kommunikationsmedium, über das wichtige Informationen genauso wie Belanglosigkeiten ausgetauscht werden. Es wird berichtet, dass die Prüfung bestanden sei, der Hund verstorben oder – wie in diesem Fall – das Kind geboren.

Wann die Gratulation zur Geburt via Facebook legitim ist

Wenn jemand solche Informationen via Facebook übermittelt, rechnet er auch damit, auf dem gleichen Weg Reaktionen zu erhalten. Mit seiner Meldung legitimiert er also die Gratulation, in diesem Fall zur Geburt, via Facebook.

Anzeige

Wie sollte die Gratulation zur Geburt via Facebook dann aussehen?

Auch in den sozialen Netzwerken ist Einfallsreichtum gefragt. Schreiben Sie nicht nur „Herzlichen Glückwunsch“. Teilen Sie mit, dass Sie sich für die Familie freuen, den kleinen Erdenbürger auf der Welt willkommen heißen oder froh sind, dass Mutter und Kind wohlauf sind. Unter wahren Freunden sollten Sie es allerdings nicht bei dieser Facebook-Mitteilung als Gratulation zur Geburt belassen.
Sie sollten ihrer digitalen Gratulation zur Geburt einen weiteren Glückwunsch per Post folgen lassen. Gehen Sie also in zwei Schritten vor:

  1. Reagieren Sie kurzfristig via Facebook auf die Meldung.
  2. Schicken Sie darüber hinaus einen Gratulation zur Geburt per Post.

Eine formvollendete Gratulation zur Geburt muss weder steif noch langweilig sein. Schreiben Sie zum Beispiel einen Willkommensbrief an das Neugeborene.

Knigge Ticker

Wenn es um das Thema Umgangsformen geht, gibt es viel Verwirrung, viele Lügen oder Aussagen, die aus dem Zusammenhang gerissen wurden. In dem Newsletter "Knigge-Ticker" wird endlich mit Halbwissen und Unwahrheiten aufgeräumt.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Kompetent, wertvoll und effizient im Büro

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Erfolgreiche internationale Geschäfte, Projekte und Meetings für Fach- und Führungskräfte

Expertengeprüfte Anleitungen, Tools und Tricks für E-Mails, Kontakte, Kalender & Co.

Einfach. Besser. Präsentieren.

Zu jedem Anlass die perfekte Rede