Gratis-Download

Müssen Sie auf dem WC Small Talk beginnen? Dürfen Sie Konzertkarten als Geschenk eines Kunden einfach annehmen? Wie lehnen Sie ein Duz-Angebot ab?...

Jetzt downloaden

Knigge für Handwerker

0 Beurteilungen

Erstellt:

Auftraggeber schauen bei Handwerker(inne)n nicht nur auf die fachliche Qualifikation. Mindestens ebenso wichtig ist korrektes Auftreten:

· Saubere Kleidung, reinliches Arbeiten und gutes Benehmen sind für Handwerker heute ein Muss. Sonst haben sie bei Kunden keine Chance.

· Ein Handwerker darf seinem Kunden - oder seiner Kundin - unter keinen Umständen das Gefühl zu geben, er oder sie stelle "dumme" Fragen.

· Handwerker müssen sich in ihre Kunden hinein versetzen. Der Blickkontakt, die Interpretation der Körpersprache und Verstärkungen der Kundenaussagen gehören dazu - etwa kurze Bestätigungen wie "Genau" oder "Ich verstehe".

· Unwörter wie "Problem", "schwierig", "kaputt" sind tabu. Auch Killerphrasen wie "Da habe ich nichts mit zu tun" sollten zugunsten positiver Äußerungen ("Ich kümmere mich darum") gestrichen werden.

· Je freundlicher und kooperativer sich Handwerker verhalten, desto entspannter ist letztlich ihre Arbeit.

Umberta Andrea Simonis, Mehr Erfolg im Umgang mit Kunden - der Erste "Knigge" für Handwerker. Holzmann Buchverlag, Bad Wörishofen 2002.

Knigge Ticker

Wenn es um das Thema Umgangsformen geht, gibt es viel Verwirrung, viele Lügen oder Aussagen, die aus dem Zusammenhang gerissen wurden. In dem Newsletter "Knigge-Ticker" wird endlich mit Halbwissen und Unwahrheiten aufgeräumt.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Kompetent, wertvoll und effizient im Büro

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Erfolgreiche internationale Geschäfte, Projekte und Meetings für Fach- und Führungskräfte

Expertengeprüfte Anleitungen, Tools und Tricks für E-Mails, Kontakte, Kalender & Co.

Einfach. Besser. Präsentieren.

Zu jedem Anlass die perfekte Rede