Gratis-Download

Müssen Sie auf dem WC Small Talk beginnen? Dürfen Sie Konzertkarten als Geschenk eines Kunden einfach annehmen? Wie lehnen Sie ein Duz-Angebot ab?...

Jetzt downloaden

Kritik am Wein - diplomatisch verbrämt

0 Beurteilungen

Erstellt:

Gegenüber Gastgebern kritisiert man ungern den Wein, den er oder sie ausgewählt hat. Durch die Blume dürfen Sie es aber sagen, meint Etikette heute (Link):

 Mildern Sie Ihr Urteil durch die "Ich finde"-Formel ab: "Ich finde, der Wein hat einen Korkfehler."

 Sie brauchen sich nicht zu entschuldigen. Eine berechtigte Reklamation ist nichts Ehrenrühriges, Ihre Tischnachbarn werden es Ihnen danken.

 Formulierungen, die unter Kennern eher als Negativurteile gelten, jedoch recht positiv klingen, sind: "Ganz interessanter Wein", "gut gemacht, technisch sauber, was will man mehr?", "ein unkomplizierter Speisebegleiter", "gefällig", "sehr harmonisch", "süffig", "ein richtiger Alltagswein", "ordentlich".

 Vorsichtige Kritik klingt dann so: "Sicher ein schwächerer Jahrgang", "wirkt auf mich ein bisschen auf gefällig gemacht", "typisch internationaler Stil", "könnte für meinen Geschmack ein bisschen mehr Säure/Süße vertragen."

 

Knigge Ticker

Wenn es um das Thema Umgangsformen geht, gibt es viel Verwirrung, viele Lügen oder Aussagen, die aus dem Zusammenhang gerissen wurden. In dem Newsletter "Knigge-Ticker" wird endlich mit Halbwissen und Unwahrheiten aufgeräumt.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Kompetent, wertvoll und effizient im Büro

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Erfolgreiche internationale Geschäfte, Projekte und Meetings für Fach- und Führungskräfte

Expertengeprüfte Anleitungen, Tools und Tricks für E-Mails, Kontakte, Kalender & Co.

Einfach. Besser. Präsentieren.

Zu jedem Anlass die perfekte Rede