Gratis-Download

Müssen Sie auf dem WC Small Talk beginnen? Dürfen Sie Konzertkarten als Geschenk eines Kunden einfach annehmen? Wie lehnen Sie ein Duz-Angebot ab?...

Jetzt downloaden

Mehr als nur leeres Gerede

0 Beurteilungen

Erstellt:

Small Talk ist eines der wichtigsten Mittel, um Beziehungen aufzubauen und zu erhalten. Und so funktioniert's:

1. Sie müssen schon überzeugt sein, dass Sie etwas zu sagen haben. Ein gesundes Selbstbewusstsein erleichtert den Einstieg.

2. Denken Sie über Ihren Gesprächspartner genau so positiv wie über sich selbst: Auch er hat etwas zu sagen, möchte Ihnen etwas mitteilen.

3. Je freundlicher Ihre Ausstrahlung, desto größer die Bereitschaft Ihres Gegenüber, ein Gespräch zu beginnen.

4. Reden Sie natürlich: so, wie Sie es gewohnt sind - und nicht so, wie Sie glauben, klingen zu müssen.

5. Hören Sie aktiv zu.

6. Vermeiden Sie Ja-/Nein-Fragen ("Hatten Sie eine gute Anreise?"). Auf offene Fragen ("Wie kommt es, dass Sie so gut durchgekommen sind?" kann Ihr Gesprächspartner viel ausführlicher eingehen.

7. Zeigen Sie - auch durch Ihre Körpersprache - Interesse und Anteilnahme. Ihre eigene Begeisterung steckt an und fördert beim Gegenüber das Mitteilungsbedürfnis.

Inge Wolff, Chefredakteurin Stil + Etikette, Tel. 0228 - 955 01 60

Knigge Ticker

Wenn es um das Thema Umgangsformen geht, gibt es viel Verwirrung, viele Lügen oder Aussagen, die aus dem Zusammenhang gerissen wurden. In dem Newsletter "Knigge-Ticker" wird endlich mit Halbwissen und Unwahrheiten aufgeräumt.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Kompetent, wertvoll und effizient im Büro

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Erfolgreiche internationale Geschäfte, Projekte und Meetings für Fach- und Führungskräfte

Expertengeprüfte Anleitungen, Tools und Tricks für E-Mails, Kontakte, Kalender & Co.

Einfach. Besser. Präsentieren.

Zu jedem Anlass die perfekte Rede