Gratis-Download

Müssen Sie auf dem WC Small Talk beginnen? Dürfen Sie Konzertkarten als Geschenk eines Kunden einfach annehmen? Wie lehnen Sie ein Duz-Angebot ab?...

Jetzt downloaden

Prinz William und Kate Middleton laden ein!

0 Beurteilungen

Erstellt:

Dresscode für Hochzeitsgäste

 

 

 

In drei Tagen ist es soweit: Prinz William und seine Verlobte Kate Middleton werden sich in der Londoner Kathedrale Westminster Abbey das Ja-Wort geben.

Schon lange wird darüber gerätselt, wie das Kleid der Braut aussehen wird - oder besser gesagt: die Kleider. Denn laut Insider-Bericht sollen es sogar zwei Kleider sein: eines für die Hochzeit am Morgen und eines für den abendlichen Ball.

 

Sicher ist schon jetzt: Das Kleid oder auch die Kleider werden für Aufsehen sorgen.

 

 

Aber das ist bei Kleidern, die Kate Middleton trägt, ja nichts Neues. Erst vor ein paar Wochen wurde das hauchdünne Stückchen Stoff, das sie getragen hat, als sie Prinz William zum ersten Mal aufgefallen ist, versteigert. Kate Middleton war damit bei einer Charity-Modenschau über den Laufsteg geschwebt. Und jetzt wechselte das Kleid für 78.000 Pfund, also rund 90.000 Euro den Besitzer.

Aber sicherlich ist für Sie, liebe Leserin, lieber Leser, die Frage, was Prinz William und Kate Middleton als Hochzeits-Outfit wählen, weniger interessant als die, wie Sie sich selbst als Gast für eine Hochzeit richtig kleiden. Schließlich sind die beiden nicht das einzige Paar, das in der nächsten Zeit den Bund fürs Leben schließt und Gäste einlädt.

Für jedes Brautpaar ist dieser große Tag - auch ohne Medienrummel - eine Sensation. Und als Gast drücken Sie durch die Wahl Ihrer Festtagskleidung auch aus, wie sehr Sie das bedeutende Ereignis würdigen.

 

 
 

Die Empfehlung des "Großen Knigge"

Grundsätzlich gilt: Keine Frau sollte versuchen, der Braut die Schau zu stehlen, und kein Herr sollte besser gekleidet sein als der Bräutigam. Die Farbe Weiß oder auch Creme, Champagner und Elfenbein ist der Braut überlassen: und damit für alle anderen Frauen an diesem Tag tabu!

Dresscode für den Herrn

Stilvoll gekleidet sind Sie als Herr mit einem dunklen Anzug, zu dem auch eine Weste gehören kann. Dazu eine elegante Krawatte und vielleicht auch ein Einstecktuch.

Cut oder Smoking? Für die Gäste der königlichen Hochzeit in London sind diese Kleidungsstücke nichts Außergewöhnliches. Doch nicht jeder Herr kann damit aufwarten, sodass üblicherweise die Herren auf Hochzeiten nicht in diesem Outfit erscheinen. Wird diese Bekleidung gewünscht, so sollte es ausdrücklich in der Einladung erwähnt werden.

Dresscode für die Damen

Als Dame zeigen Sie mit einem schicken halblangen Kleid, einem eleganten Kostüm oder einem femininen Abendanzug Stil. Auch das kleine Schwarze oder ein Cocktailkleid können eine gute Wahl sein.

Ballkleid oder Abendrobe? Auch hier gilt: Wenn die Brautleute sich diesen Bekleidungsstil für ihre Festgäste wünschen, sollten sie in der Einladung eindeutig darauf hinweisen.

Auf dem Standesamt

Auf dem Standesamt geht es oft schlichter zu. Erkundigen Sie sich am besten , was das Brautpaar tragen wird, und ziehen Sie Ihre Schlüsse daraus. Je dezenter die Kleidung ist, die die Braut wählt, desto zurückhaltender sollten Sie als Dame sich kleiden. Für die Herren ist der dunkle Anzug auch auf dem Standesamt passend.

 

Wenn in der Einladung kein Bekleidungsvermerk angegeben ist und Sie sich bei Ihrer Wahl nicht sicher sind, liebe Leserin, lieber Leser: Fragen Sie bei den Brautleuten nach.

Sie unterstreichen damit Ihr Interesse und zeigen, dass auch Sie diesen Tag sehr wichtig nehmen.

 

 
 

Knigge-Märchen oder Wahrheit?

Immer wieder zu hören:

  • Eine Frau darf bei einer Hochzeit nicht Schwarz tragen.

Das ist ein Märchen! Schwarz ist eine wichtige Modefarbe und kann sehr elegant sein. Allenfalls in besonders konservativen Kreisen mag auf Hochzeiten Schwarz bei Damen nicht gerne gesehen sein.

Allerdings wirkt Schwarz schnell etwas trist. Deshalb sollten Sie ein schwarzes Kleid oder einen schwarzen Hosenanzug durch farbige Akzente oder zumindest eine kräftige Lippenstiftfarbe auffrischen. - Eine Hochzeit ist schließlich kein Traueranlass.

 

Mit herzlichen Grüßen<br/>

Ihre

 

 

 

Alexandra Sievers<br/>

 

Knigge Ticker

Wenn es um das Thema Umgangsformen geht, gibt es viel Verwirrung, viele Lügen oder Aussagen, die aus dem Zusammenhang gerissen wurden. In dem Newsletter "Knigge-Ticker" wird endlich mit Halbwissen und Unwahrheiten aufgeräumt.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Kompetent, wertvoll und effizient im Büro

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Erfolgreiche internationale Geschäfte, Projekte und Meetings für Fach- und Führungskräfte

Expertengeprüfte Anleitungen, Tools und Tricks für E-Mails, Kontakte, Kalender & Co.

Einfach. Besser. Präsentieren.

Zu jedem Anlass die perfekte Rede