Gratis-Download

Müssen Sie auf dem WC Small Talk beginnen? Dürfen Sie Konzertkarten als Geschenk eines Kunden einfach annehmen? Wie lehnen Sie ein Duz-Angebot ab?...

Jetzt downloaden

Taktvoll gegenüber ethnischen Minderheiten

0 Beurteilungen

Erstellt:

Beachten Sie gegenüber Angehörigen von Minderheiten diese Tipps von Stil & Etikette:

· Nicht jede(r) ausländisch Aussehende ist es auch. 7 Millionen Einwohner unseres Landes sind ausländischer Abstammung, besitzen aber einen deutschen Pass - und haben ein Recht darauf, als Deutsche bezeichnet werden.

· Angehörige des jüdischen Glaubens werden in unserem Land oft als "Israelis" oder "Ausländer" bezeichnet. In Wirklichkeit sind sie Deutsche - wie jeder durchschnittliche katholische oder evangelische Christ.

· Viele Sinti und Roma leben seit Jahren fest in Deutschland. Sie möchten nicht als "Zigeuner" tituliert werden, weil dieser Begriff mit "herumzigeunern" (= umherstreunen, unordentlich leben) in Verbindung gebracht wird.

· Schwarze hassen es, wenn sie "Neger" genannt werden. Dieses Wort ist für sie synonym für "Sklave". Menschen aus Afrika bezeichnen Sie am besten als Afrikaner - oder nach Ihrer Nationalität als Kenianer, Sudanesen, Ghanaer.

Knigge Ticker

Wenn es um das Thema Umgangsformen geht, gibt es viel Verwirrung, viele Lügen oder Aussagen, die aus dem Zusammenhang gerissen wurden. In dem Newsletter "Knigge-Ticker" wird endlich mit Halbwissen und Unwahrheiten aufgeräumt.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Kompetent, wertvoll und effizient im Büro

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Erfolgreiche internationale Geschäfte, Projekte und Meetings für Fach- und Führungskräfte

Expertengeprüfte Anleitungen, Tools und Tricks für E-Mails, Kontakte, Kalender & Co.

Einfach. Besser. Präsentieren.

Zu jedem Anlass die perfekte Rede