Gratis-Download

Müssen Sie auf dem WC Small Talk beginnen? Dürfen Sie Konzertkarten als Geschenk eines Kunden einfach annehmen? Wie lehnen Sie ein Duz-Angebot ab?...

Jetzt downloaden

Vorsicht bei nonverbalen Signalen

0 Beurteilungen

Erstellt:

Wir alle streiten uns gelegentlich. Doch sollten wir dabei gewisse Regeln einhalten. Verzichten Sie vor allem auf nonverbale Signale, die den Konflikt nur noch verstärken:

· Blickkontakt: Fehlender Blickkontakt bedeutet Ausweichen; Fixieren dagegen provoziert den Gegenüber und macht ihn noch aggressiver. Unterbrechen Sie daher ab und zu den Blickkontakt und nehmen ihn dann wieder auf.

· Mimik: Ein künstliches Lächeln wird Ihnen als Arroganz oder Hohn ausgelegt. Mit beidem kann Ihr Gegenüber nichts anfangen. Ein natürlich ernster Gesichtsausdruck wirkt in angespannten Situationen ehrlicher.

· Körpersprache: Verzichten Sie auf Drohgebärden, zotige Gesten ("Stinkefinger"), Flegelhaltung im Sitzen und das Vergraben der Hände in den Hosentaschen. Dies alles wirkt nur aggressionsverstärkend.

· Tonfall: Schreien löst keine Konflikte; auch Spott wirkt alles andere als konstruktiv. Deshalb die Devise: Klar in der Sache, mäßigend im Ton!

· Zuhören: Sie haben zwei Ohren und einen Mund. Setzen Sie sie auch bei einem Streit in genau diesem Verhältnis ein!

Stil & Etikette

Knigge Ticker

Wenn es um das Thema Umgangsformen geht, gibt es viel Verwirrung, viele Lügen oder Aussagen, die aus dem Zusammenhang gerissen wurden. In dem Newsletter "Knigge-Ticker" wird endlich mit Halbwissen und Unwahrheiten aufgeräumt.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Kompetent, wertvoll und effizient im Büro

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Erfolgreiche internationale Geschäfte, Projekte und Meetings für Fach- und Führungskräfte

Expertengeprüfte Anleitungen, Tools und Tricks für E-Mails, Kontakte, Kalender & Co.

Einfach. Besser. Präsentieren.

Zu jedem Anlass die perfekte Rede