Gratis-Download

Müssen Sie auf dem WC Small Talk beginnen? Dürfen Sie Konzertkarten als Geschenk eines Kunden einfach annehmen? Wie lehnen Sie ein Duz-Angebot ab?...

Jetzt downloaden

Vorsicht Duz-Falle! Wie ist es richtig?

0 Beurteilungen

Erstellt:

Wenn aus Kindern Erwachsene werden ...

 

Liebe Leserin, lieber Leser,

wissen Sie, was heute vor 37 Jahren war? Ein ganz entscheidender Tag für alle, die nach dem 31. Dezember 1957 geboren wurden. Denn an diesem Tag, dem 22. März 1974, wurde ihre Jugend kurzerhand um drei Jahre verkürzt. Und wodurch?

Durch einen Beschluss des Bundestags, der das Volljährigkeitsalter zum 1. Januar 1975 von 21 auf 18 Jahre herabsetzte. Und damit waren dann am 1. Januar 1975 mit einem Schlag auch alle 1956 und 1955 Geborenen erwachsen. - So schnell kann es gehen!

Aber auch am vergangenen Wochenende habe ich mir gedacht, wie schnell aus Kindern doch Erwachsene werden. - Und das lag nicht an einem weiteren Bundestagsbeschluss, sondern an der Tatsache, dass ich die Tochter einer Bekannten, die ich am Wochende besucht habe, schon lange nicht mehr gesehen hatte. Und am Sonntag sind wir uns dann nach Jahren wieder begegnet.

Das Mädchen - oder besser gesagt: die junge Frau - heißt Luisa und studiert schon seit einigen Semestern in Hamburg. Als ich sie das letzte Mal getroffen hatte, bin ich überhaupt nicht auf die Idee gekommen, mir zu überlegen, ob ich "Du" oder "Sie" zu ihr sagen sollte. Aber jetzt? Nach einem so langen Zeitraum? Konnte ich sie da einfach weiter mit "Du" und "Luisa" ansprechen?

Was meinen Sie, liebe Leserin, lieber Leser?

 

 

So ist es richtig:

Auch wenn Sie einen jungen Menschen schon von klein auf kennen und ihn stets geduzt haben: Sobald die junge Frau oder der junge Mann volljährig ist, hat sie bzw. er ein Recht auf Gegenseitigkeit - das heißt: auf eine Anrede auf Augenhöhe.

  • Hat die junge Frau bzw. der junge Mann Sie früher ebenfalls geduzt, können Sie es ohne große Worte beim Du belassen: "Hallo Luisa, schön, dich wiederzusehen." bzw. "Hallo Benjamin, es freut mich, dass wir uns wieder einmal treffen."
  • War das Du-Verhältnis bisher einseitig, ist nun der Zeitpunkt, um für Ausgeglichenheit zu sorgen. Möchten Sie selbst gesiezt werden, siezen Sie auch die junge Frau bzw. den jungen Mann. Ansonsten bieten Sie ihr bzw. ihm das Du oder das "Hamburger Sie" an, also die Anrede per Sie kombiniert mit dem Vornamen.

 

Da Luisa mich schon immer geduzt hatte, war der Fall klar. Ich konnte beim "Du" bleiben.

Aber angenommen, Luisa hätte mich bisher gesiezt: Wäre es dann nicht nett von ihr gewesen, wenn sie mich dazu aufgefordert hätte, doch weiterhin "Du" zu ihr zu sagen?

 

 

Gut gemeint - und doch daneben!

Nett gemeint wäre dieses Angebot gewiss gewesen - aber trotzdem nicht in Ordnung. Denn einseitiges Duzen unter Erwachsenen ist respektlos. Die Regel heißt ganz klar:

  • Entweder sagen beide du oder beide bleiben beim Sie.

Deshalb sollte der Jüngere dem Älteren auch nicht das einseitige "Du" anbieten, denn der Ältere könnte sich zur Gegenseitigkeit genötigt fühlen.

 

Mit herzlichen Grüßen

Ihre

 

Alexandra Sievers

 

Knigge Ticker

Wenn es um das Thema Umgangsformen geht, gibt es viel Verwirrung, viele Lügen oder Aussagen, die aus dem Zusammenhang gerissen wurden. In dem Newsletter "Knigge-Ticker" wird endlich mit Halbwissen und Unwahrheiten aufgeräumt.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Kompetent, wertvoll und effizient im Büro

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Erfolgreiche internationale Geschäfte, Projekte und Meetings für Fach- und Führungskräfte

Expertengeprüfte Anleitungen, Tools und Tricks für E-Mails, Kontakte, Kalender & Co.

Einfach. Besser. Präsentieren.

Zu jedem Anlass die perfekte Rede