Gratis-Download

Müssen Sie auf dem WC Small Talk beginnen? Dürfen Sie Konzertkarten als Geschenk eines Kunden einfach annehmen? Wie lehnen Sie ein Duz-Angebot ab?...

Jetzt downloaden

Was gehört in Ihre Ansage hinein? (II)

0 Beurteilungen

Erstellt:

Ihr Anrufbeantworter ist eine Visitenkarte - für Sie und Ihr Unternehmen. 8 Punkte, die Ihre Ansage professionell gestalten, nennt Ihnen Stil & Etikette:

1. Tagesgruß.

2. Hinweis, dass es sich um einen Anrufbeantworter handelt und wem er gehört: "Sie sind verbunden mit dem Anrufbeantworter der Firma ..."

3. Grund für Ihre Abwesenheit: Nennen müssen Sie ihn nicht, aber es wäre ein netter zusätzlicher Service für Ihre Kunden und Geschäftspartner.

4. Hinweis, wann Sie wieder erreichbar sind: Sagen Sie nur dann "Ich rufe Sie umgehend zurück", sofern Sie dies auch tun. Seine Sie realistisch, etwa: "Ich bin (spätestens) wieder in der Firma und rufe Sie dann zurück."

5. Vertretung: Nennen Sie Namen und Rufnummer der Person, die Sie vertritt. Oder geben Sie eine Notfallnummer an, unter der Sie erreichbar sind.

6. Rückrufangebot: "Bitte nennen Sie nach dem Signalton Ihren Namen, Ihre Rufnummer und den Grund Ihres Anrufs. Ich rufe Sie zurück."

Knigge Ticker

Wenn es um das Thema Umgangsformen geht, gibt es viel Verwirrung, viele Lügen oder Aussagen, die aus dem Zusammenhang gerissen wurden. In dem Newsletter "Knigge-Ticker" wird endlich mit Halbwissen und Unwahrheiten aufgeräumt.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Kompetent, wertvoll und effizient im Büro

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Erfolgreiche internationale Geschäfte, Projekte und Meetings für Fach- und Führungskräfte

Expertengeprüfte Anleitungen, Tools und Tricks für E-Mails, Kontakte, Kalender & Co.

Einfach. Besser. Präsentieren.

Zu jedem Anlass die perfekte Rede