Gratis-Download

Müssen Sie auf dem WC Small Talk beginnen? Dürfen Sie Konzertkarten als Geschenk eines Kunden einfach annehmen? Wie lehnen Sie ein Duz-Angebot ab?...

Jetzt downloaden

Zitate für Ihre Antrittsrede

0 Beurteilungen

Erstellt:

Treten Sie ein Amt oder gar einen Job neu an, werden Sie in der Regel eine Antrittsrede halten. Ihre neuen Mitarbeiter oder Mitstreiter möchten in dieser Rede zweierlei erfahren: Zum einen, welcher Mensch Sie sind, und zum anderen, was sie von Ihnen und der künftigen Zusammenarbeit erwarten können oder dürfen.

Die folgenden Zitate können Ihnen hierbei wertvolle Dienste leisten.
Wenn Sie Vorausdenker sind ...
„Als ich Auto fahren lernte, sagte einmal der Fahrlehrer zu mir: ,Sie werden nie wirklich Auto fahren können.‘ – ,Warum?‘, fragte ich erschrocken. ,Weil Sie immer nur auf die Motorhaube schauen. Heben Sie den Kopf und schauen Sie 300 Meter voraus auf die Straße.‘ So ist es auch an der Börse. Vorstellen muss man sich nicht, was morgen oder übermorgen sein kann, sondern man muss die Zukunft erforschen, auf Jahre vorausdenken.“
André Kostolany (1906 – 2001), US-amerikanischer Börsenkolumnist ungarischer Herkunft
Wenn Sie führen durch Loslassen ...
„Ich kann nur anfangen, wenn ich loslassen kann. Ich komme nicht in den Tag, wenn ich das Bett nicht loslassen kann, nicht zum Feierabend, wenn ich die Arbeit nicht loslassen kann.“
Heribert Arens (*1942), deutscher Franziskanerpater, 1983 – 89 und seit 1995 Provinzial der Sächsischen Franziskanerprovinz, 2000 mit dem Predigtpreis ausgezeichnet
Wenn Sie auf Nachwuchsarbeit setzen ...
„Für mich ist es eine grauenhafte Vorstellung, dass sich eines Montags die Türen der Chefetage nicht mehr öffnen, weil alle in Pension gegangen sind. Ich muss also rechtzeitig die zum Unternehmen passenden Menschen finden.“
August Oetker (*1944), deutscher Topmanager, Vorsitzender der Geschäftsführung Oetker Nahrungsmittel
Wenn Sie im Verein neu antreten …
„Man muss spätestens aus einem Verein austreten, wenn man Vorsitzender wird.“
Ernst Jünger (1895 – 1998), deutscher Schriftsteller

Knigge Ticker

Wenn es um das Thema Umgangsformen geht, gibt es viel Verwirrung, viele Lügen oder Aussagen, die aus dem Zusammenhang gerissen wurden. In dem Newsletter "Knigge-Ticker" wird endlich mit Halbwissen und Unwahrheiten aufgeräumt.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Kompetent, wertvoll und effizient im Büro

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Erfolgreiche internationale Geschäfte, Projekte und Meetings für Fach- und Führungskräfte

Expertengeprüfte Anleitungen, Tools und Tricks für E-Mails, Kontakte, Kalender & Co.

Einfach. Besser. Präsentieren.

Zu jedem Anlass die perfekte Rede