Gratis-Download

Brave, folgsame Angestellte, die zuverlässig ihre Arbeit tun, sind etwas Wunderbares. Geordnete Abläufe, die wie am Schnürchen laufen, ohne Mahnungen,...

Jetzt downloaden

Die 5 Bausteine der Glaubwürdigkeit

0 Beurteilungen

Erstellt:

Glaubwürdigkeit ist doch eine einfache Sache: Man sagt, was man tut, und man tut, was man sagt, meint der israelische Journalist und Autor Daniel Dagan (*1944). Damit hat er zwar ein wichtiges Ziel auf den Punkt gebracht. Aber der Weg dorthin ist nur dann einfach, wenn Sie wissen, worauf es ankommt und welche Stolpersteine auf Sie warten. Hier sind die fünf Bausteine, aus denen sich der abstrakte Begriff „Glaubwürdigkeit“ zusammensetzt:

1. Baustein:
Kommunizieren Sie ehrlich Das heißt nicht, dass Sie über alles reden müssen oder alles erzählen sollen. Sie entscheiden, ob oder wann Sie etwas preisgeben möchten oder können. Aber wenn Ihre Zuhörer ständig nachprüfen müssen, ob die Dinge wirklich so liegen, wie Sie sie darstellen, setzen Sie Ihre Verlässlichkeit aufs Spiel („Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht!“).

2. Baustein:
Agieren Sie offen Zur Offenheit gehört insbesondere, dass Sie Ihren Zuhörern alle notwendigen Informationen geben. Wichtig ist ebenfalls, dass Sie Ihre Ziele oder Interessen kundtun, denn dadurch bewirken Sie, dass man Ihnen Ihre Handlungen besser zurechnen kann – und das steigert Ihre Glaubwürdigkeit maßgeblich.

3. Baustein:
Tun Sie das, was Sie sagen Die Devise lautet: Sagen Sie, was Sie gedenken zu tun, und tun Sie, was Sie sagen. Ihre Zuhörer erwarten, dass Sie Ihre Verpflichtungen einhalten und Ankündigungen umsetzen. Das schließt nicht aus, dass Sie mitunter eine Meinung oder einen Plan aus gutem Anlass ändern. Entscheidend ist, dass Sie sich an das Gesagte erinnern und notwendige Abweichungen begründen.

4. Baustein:
Agieren Sie nachhaltig Ihre Zuhörer beurteilen Sie danach, ob zentrale Botschaften, die Sie heute vermitteln, auch noch Wochen/Monate später gelten. Sollte es dennoch im Einzelfall erforderlich sein, dass Sie eine festgelegte Priorität gegen eine andere austauschen, gehen Sie besser offen damit um.

5. Baustein:
Stehen Sie zu Ihrer Persönlichkeit Vermeiden Sie es, andere zu kopieren oder einem vermeintlichen Idealbild hinterherzulaufen. Sie würden unecht wirken und widersprüchliche Signale senden.

Rhetorik-News

Rhetorik-Tipps und Zitate für Ihre Reden, Vorträge und Präsentationen kostenlos per E-Mail direkt auf Ihren Schreibtisch, dann steht Ihrem nächsten Rede-Auftritt nichts mehr im Wege.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
125 Beurteilungen
5 Beurteilungen
58 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Kompetent, wertvoll und effizient im Büro

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Erfolgreiche internationale Geschäfte, Projekte und Meetings für Fach- und Führungskräfte

Expertengeprüfte Anleitungen, Tools und Tricks für E-Mails, Kontakte, Kalender & Co.

Einfach. Besser. Präsentieren.

Zu jedem Anlass die perfekte Rede