Gratis-Download

Brave, folgsame Angestellte, die zuverlässig ihre Arbeit tun, sind etwas Wunderbares. Geordnete Abläufe, die wie am Schnürchen laufen, ohne Mahnungen,...

Jetzt downloaden

Körpersprache entschlüsseln

0 Beurteilungen

Erstellt:

So entschlüsseln Sie die Körpersprache Ihres Gegenübers

Eine 100%ig sichere Übersetzung einzelner Körpersignale ist nicht möglich. Dennoch gibt es typische Indizien für das, was Ihr Gegenüber gerade will und denkt – und die können Sie lesen lernen!

Körpersprache kann Ihnen wichtige Indizien liefern, um Ihr Gegenüber einzuschätzen. Doch Vorsicht: Das Übersetzen der Botschaften verlangt etwas Übung – selbst professionelle Trainer sind sich bei ihren Interpretationen nicht immer einig.

Es gibt kulturelle Unterschiede, Unterschiede zwischen Männern und Frauen, Kindern und Erwachsenen. In der Körpersprache manifestieren sich Status, Rolle und Erfahrungen einer Person. Schwierig ist es also, einzelne Signale wie eine einzelne Geste zu werten; sie sollten immer im Zusammenhang mit allen Kommunikationsmitteln des Körpers verstanden werden.

In der unten angeführten Tabelle finden Sie wichtige Signale und ihre übliche (aber nicht garantierte!) Bedeutung. Und so können Sie es im Alltag üben, Körpersprache besser zu verstehen: Lassen Sie bei Diskussionen, deren Ausgang offen ist (Wer wird das Projekt übernehmen – A, B oder C?), die Körpersprache Ihrer Gesprächspartner auf sich wirken. Fragen Sie Ihr Bauchgefühl: Wie wird die Sache ausgehen? Überprüfen Sie, wie oft Ihr Unterbewusstsein die richtige Voraussage trifft.

Wann immer Sie in einer Besprechung ein ungutes Gefühl haben (Sie ahnen, dass Ihr Partner den zugesagten Termin nicht einhalten wird), nehmen Sie sein Verhalten bewusst wahr: Wo steht er, wie bewegt er sich, wohin blickt er?

Schaut er interessiert auf seine Fingernägel? Ist er ans Fenster getreten und sieht beiläufig hinaus? Beugt er sich nach vorn und zupft an seiner Socke (viele Menschen tun dies, statt sich am Kopf zu berühren)? Das sind Zeichen einer versuchten Flucht. Er weiß, dass er die Unwahrheit sagt, und möchte unbewusst vor möglichen Konsequenzen Reißaus nehmen.

Nehmen Sie Ihr eigenes Verhalten wahr: Wie reagiert Ihr Körper, wenn Sie zu einer Sache stehen? Sie stehen oder sitzen aufrecht (sind aufrichtig), sind dem Gesprächspartner zugewandt. Ihre Bewegungen richten sich nach vorn; Sie würden sich in dieser Situation weder abwenden noch unsicher an sich herumzupfen: Sie sind bereit, Ihr Anliegen zu verteidigen.

Körpersprache - Signal Bedeutung

Körperliches Zurückweichen / den Oberkörper zurücknehmen

Ablehnung

Das Jacket öffnen / aufrechter, lockerer Stand / Armbewegungen oberhalb der Taille

Sicherheit

Die Füße um die Stuhlbeine geschlungen / Herumrutschen auf dem Stuhl / unruhig stehen / die Hände um die Stuhllehne geklammert / sich selbst mit den Armen umklammern

Unsicherheit

Körperliche Annäherung

Zustimmung

Sitzen mit breit auseinanderklaffenden Beinen

Rücksichtslosigkeit

Fingerkuppen einer Hand aneinander pressen

Aussage unterstreichen

Geweitete Pupillen

Interesse

Hände in die Hüften stemmen

Sicherheit / Entrüstung / Erregung

In der Luft von oben nach unten geführte Schläge (etwas kleiner machen)

Sicherheit / Ablehnung
Das Kinn streicheln Sicherheit / Nachdenklichkeit / Selbstgefälligkeit

Gesten, bei denen dem Gegenüber der/die Handrücken zugewandt sind

Ablehnung / Angriff

Gesten, bei denen dem Gegenüber die Handinnenfläche(n) zugewandt ist/sind

Zustimmung / Interesse

Hände formen ein Spitzdach nach oben

Sicherheit / Nachdenken

Hände formen ein Spitzdach in Richtung des Gesprächspartners

Unsicherheit / Ablehnung
Sich die Hände reiben Freude / Sicherheit / Zufriedenheit

Die Hände vor der Brust falten / die Füße um die Stuhlbeine legen

Unsicherheit / Verkrampfung

Armbewegungen unterhalb der Taille / sich an die Nase fassen

Unsicherheit / Verlegenheit

Die Brille hastig abnehmen

Unsicherheit / Verwirrung / Erregung

Die Brille hochschieben

Unsicherheit / Zeitgewinn

Doppelläufige Pistole: Aneinanderlegen der Zeigefinger bei Verschränkung der anderen Finger

Aggression

Einen/mehrere Finger auf die Lippen legen

Zurückhalten von Informationen

Gerümpfte Nase / verengte Pupillen

Ablehnung

Den Mund öffnen

Erstaunen

Die Augenbrauen werden angehoben

Erstaunen / Skepsis

Ein Mundwinkel wird angehoben / die Augenbrauen werden angehoben

Arroganz / Überlegenheit
Rhetorik-News

Rhetorik-Tipps und Zitate für Ihre Reden, Vorträge und Präsentationen kostenlos per E-Mail direkt auf Ihren Schreibtisch, dann steht Ihrem nächsten Rede-Auftritt nichts mehr im Wege.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
127 Beurteilungen
6 Beurteilungen
60 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Kompetent, wertvoll und effizient im Büro

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Erfolgreiche internationale Geschäfte, Projekte und Meetings für Fach- und Führungskräfte

Expertengeprüfte Anleitungen, Tools und Tricks für E-Mails, Kontakte, Kalender & Co.

Einfach. Besser. Präsentieren.

Zu jedem Anlass die perfekte Rede