Gratis-Download

Brave, folgsame Angestellte, die zuverlässig ihre Arbeit tun, sind etwas Wunderbares. Geordnete Abläufe, die wie am Schnürchen laufen, ohne Mahnungen,...

Jetzt downloaden

Spontanreden: Lassen Sie sich ruhig ins kalte Wasser werfen

0 Beurteilungen

Erstellt:


So sind Sie allzeit bereit und überzeugend

 

Liebe Leserin, lieber Leser,

„Allzeit bereit!“  - Dieses Motto gilt nicht nur für die Pfadfinder, sondern auch für Sie als Redner. Denn auch Sie können jederzeit gefragt sein. „Können Sie diesen Part mal schnell übernehmen, liebe Leserin, lieber Leser?“ „Können Sie die Begrüßungsworte gleich sprechen?“ „Können Sie zum heutigen Thema rasch noch ein paar einleitende Worte sagen?“

 

Unverhofft kommt oft. Aber nicht ungelegen! Denn mit den folgenden Tipps haben Sie, liebe Leserin, lieber Leser, eine gute Basis, um „Blitzattacken“ souverän zu meistern.

 

Spontanpräsentation

Angenommen Sie sind Projektleiter und erfahren erst 15 Minuten vor einer abteilungsübergreifenden Veranstaltung, dass auch Sie über den bisherigen Verlauf Ihres Projekts sprechen sollen. Was tun?

Über Ihr Projekt sind Sie sicher bestens im Bilde und es wird Ihnen nicht schwer fallen, etwas darüber zu berichten. Beantworten Sie ganz einfach die Fragen, die jemand stellen könnte, der noch nie etwas von Ihrem Projekt gehört hat, also zum Beispiel:

  • Womit befasst sich unser Projekt?
  • Welches Ziel verfolgt unser Projekt?
  • Wie gehen wir vor?
  • Was haben wir bisher erreicht?
  • Welche kurz- und mittelfristigen Schritte sind die nächsten?

Der Dreisatz „Ist-Zustand - Rückblick - Ausblick“ ist für solche Spontanpräsentationen fast  immer ein guter Gliederungsansatz. Fehlen nur noch ein guter Einstieg und ein packender Schluss: Und schon merkt niemand mehr, dass Sie Ihre Präsentation aus dem Ärmel schütteln. Wie wäre es mit ...

… als Einstieg

"Als allgemeine Regel läßt sich aufstellen: Es gibt keinen Satz, in dem man von zwanzig Wörtern nicht fünf weglassen könnte. Und wenn ich fünf sage, bin ich noch bescheiden." - Meine Damen und Herren, getreu diesem Motto des französischen Schriftstellers Paul Leautaud (1872-1956) werde ich mich bei meinen Ausführungen kurz fassen und mich auf das Wesentliche konzentrieren. Mein Name ist Heinz Mustermann, ich bin Leiter des Projekts XY - und dieses Projekt stelle ich Ihnen jetzt in wenigen Worten vor …“

... als Schlusswort

Wie sagte schon Mahatma Gandhi, der Führer der indischen Befreiungsbewegung: "Ich will nicht nur an euren Verstand appellieren. Ich will eure Herzen gewinnen." - Und eines kann ich Ihnen versichern, meine Damen und Herren: Bei unserem Projekt ist jeder mit Herz und Verstand bei der Sache. Und damit haben wir die besten Voraussetzungen für ein gutes Gelingen!

 

Ähnlich überfallartig können Sie, liebe Leserin, lieber Leser, aber auch in anderen Situationen als Redner gefordert sein. Deshalb hier noch ein paar Rede-Einstiege, mit denen die Schlacht schon fast gewonnen ist:

 

Rede-Einstiege für alle Eventualitäten

Spontaneröffnung eines Meetings

Der bekannte spanische Maler Salvador Dalí (1904-1989) vertrat die Meinung: "Wer interessieren will, muss provozieren." Um auszuprobieren, ob seine Behauptung stimmt, beginne ich mit einer provozierenden Thesen zu unserem heutigen Thema …

Spontane Tischrede

"Wird man unerwartet gebeten, eine Rede zu halten, so erschrecke man nicht, sondern fasse sich. Aber kurz!" Das hat der deutsche Komiker Heinz Erhard (1909-79) einmal gesagt. Und genau das werde ich jetzt tun: Mich kurz fassen …

Mario Adorf (geboren 1930) hob einmal lobend hervor: "Reden auf Vegetarier-Banketten sind erfreulich kurz, weil man Angst hat, dass sonst das Essen verwelkt." Stellen wir uns also vor, wir seien auf einem Treffen von Vegetariern, und ich fasse mich entsprechend kurz …

Spontane Stellungnahme

Wann ist eine Familie in Ordnung? Was meinen Sie, meine Damen und Herren? Der amerikanische Humorist Will Rogers (1879-1935) war der Ansicht: "Eine Familie ist in Ordnung, wenn man den Papagei unbesorgt verkaufen kann." - Nun, so wie es aussieht, haben wir einen Papagei, der besser im Haus geblieben wäre. Denn das, was über uns die Runde macht, entspricht nicht dem einer guten Familie beziehungsweise Unternehmens. Allerdings liegt das daran, dass unser Papagei nicht nur nachplappert, sondern die Sätze kreativ verdreht. Denn tatsächlich stellt sich der Sachverhalt folgendermaßen dar …

Der US-amerikanische Rockmusiker Bob Dylan (geboren 1941) bemerkte einmal zur Qualität seiner Songtexte: "Ich sage nur, so gut ich kann, was mir durch den Kopf geht." Diesen Satz, meine Damen und Herren, stelle ich meinen Ausführungen voran und sage Ihnen, so gut ich kann, was mir durch den Kopf geht. Und zwar zum Thema ...

Spontane Dankesrede

"Hier stehe ich, ich kann nicht anders." Diese Worte soll Martin Luther 1521 seinem kirchlichen Ankläger entgegengeschleudert haben. 490 Jahre später geht es mir ganz ähnlich. Hier stehe ich nun vor Ihnen und kann nicht anders, als Ihnen zu danken …

Spontaner Appell

Von Jean Paul Sartre (1905-1980) stammt der Satz: "Erzählen heißt: der Wirklichkeit zur Wirksamkeit verhelfen." - Meine Damen und Herren, lassen Sie meine Worte deshalb nicht nur auf sich wirken, sondern lassen Sie uns auch gemeinsam unsere Sache verwirklichen!

Spontane Diskussionseröffnung

Fernsehkommissare brauchen immer ungefähr eine Stunde, um auch die kniffligsten Fälle zu lösen. Konzentriert und routiniert stellen sie stets die richtigen Fragen – und bekommen von den richtigen Leuten die richtigen Antworten, aus denen sie wiederum die richtigen Schlüsse ziehen. Dieses Vorbild soll uns in unserer heutigen Diskussionsrunde anspornen. Meine erste Frage geht an …

 

 

Liebe Leserin, lieber Leser, ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Tag und viele Situationen, in denen Sie sich überraschend beweisen können. Denn Sie werden mit Ihrem Spontan-Auftritt überzeugen!

Herzlichst Ihre

 

 

Alexandra Sievers

 


 

Gefällt Ihnen unser Newsletter?
Dann empfehlen Sie ihn doch weiter, damit auch Ihre Freunde und Kollegen von unseren hilfreichen Tipps profitieren können.

 
Rhetorik-News

Rhetorik-Tipps und Zitate für Ihre Reden, Vorträge und Präsentationen kostenlos per E-Mail direkt auf Ihren Schreibtisch, dann steht Ihrem nächsten Rede-Auftritt nichts mehr im Wege.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
127 Beurteilungen
6 Beurteilungen
60 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Kompetent, wertvoll und effizient im Büro

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Erfolgreiche internationale Geschäfte, Projekte und Meetings für Fach- und Führungskräfte

Expertengeprüfte Anleitungen, Tools und Tricks für E-Mails, Kontakte, Kalender & Co.

Einfach. Besser. Präsentieren.

Zu jedem Anlass die perfekte Rede