Gratis-Download

Brave, folgsame Angestellte, die zuverlässig ihre Arbeit tun, sind etwas Wunderbares. Geordnete Abläufe, die wie am Schnürchen laufen, ohne Mahnungen,...

Jetzt downloaden

Suggestiv-Fragen in Ihrer Rede

0 Beurteilungen

Erstellt:

Suggestivfragen: Wie Sie mit Suggestivfragen Ihren Standpunkt behaupten

Suggestivfragen sind als Fragen „verkleidete“ Behauptungen oder Feststellungen. Ähnlich wie die rhetorischen Fragen dienen auch sie dazu, dem Gesprächspartner eine Gemeinsamkeit bewusst zu machen. Kennzeichnend für Suggestivfragen sind Formulierungen wie: sicherlich …, zweifellos …, gewiss …, selbstverständlich …, bestimmt …

Beispiele:

  • „Sicherlich hatten Sie bei diesem ersten Treffen auch den Eindruck, dass der Zeitdruck für beide Seiten zu groß war!?“
  • „Zweifellos wollen Sie diese Verzögerung genauso wenig wie wir!?“
  •  „Gewiss werden Sie den vereinbarten Liefertermin aber einhalten können!?“
  • „Selbstverständlich wollen Sie doch auch, dass wir das Problem schnell lösen!?“
  • „Sie sehen das bestimmt genauso, nicht wahr?!“

Suggestivfragen: Wann einsetzen?

Sie helfen dann, wenn Sie eine Übereinstimmung, ein gemeinsames Ziel deutlich machen wollen, die Kooperationsbereitschaft Ihres Gesprächspartners verstärken möchten, ihn zu Problemlösungsvorschlägen anregen wollen, Entscheidungen schneller herbeiführen möchten.

Ihr Gesprächspartner kann kaum anders, als Ihnen zuzustimmen. Damit vergrößern Sie die Chance, dass er auch Ihre nächste Frage bejahen und schließlich Ihrem Hauptanliegen entsprechen wird.

Mit Ihrer Frage erklären Sie Ihr Anliegen zum gemeinsamen Thema. Ihr Gesprächspartner wird dadurch stark aktiviert, an der Problemlösung mitzuwirken.

Sie beschleunigen den Gesprächsverlauf, weil Sie mit der Suggestivfrage bereits die Entscheidungsphase einleiten können.

Beachten Sie: Vorsicht! Suggestivfragen sollten Sie nur dann stellen, wenn es sicher oder sehr wahrscheinlich ist, dass die suggerierte oder verdeutlichte Gemeinsamkeit oder Zustimmung wirklich besteht! Ist das nicht der Fall, riskieren Sie eine ablehnende Reaktion.

Mit Suggestivfragen bewirken Sie, dass bei Ihrem Gesprächspartner ein Ja-Beantwortungsrhythmus beginnt, der Ihnen sehr nützlich ist, um Ihr eigentliches Ziel leichter zu erreichen.

Rhetorik-News

Rhetorik-Tipps und Zitate für Ihre Reden, Vorträge und Präsentationen kostenlos per E-Mail direkt auf Ihren Schreibtisch, dann steht Ihrem nächsten Rede-Auftritt nichts mehr im Wege.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
125 Beurteilungen
5 Beurteilungen
58 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Kompetent, wertvoll und effizient im Büro

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Erfolgreiche internationale Geschäfte, Projekte und Meetings für Fach- und Führungskräfte

Expertengeprüfte Anleitungen, Tools und Tricks für E-Mails, Kontakte, Kalender & Co.

Einfach. Besser. Präsentieren.

Zu jedem Anlass die perfekte Rede