Gratis-Download

Brave, folgsame Angestellte, die zuverlässig ihre Arbeit tun, sind etwas Wunderbares. Geordnete Abläufe, die wie am Schnürchen laufen, ohne Mahnungen,...

Jetzt downloaden

Wie können Sie Menschen dafür gewinnen, Ihren Worten zuzuhören?

0 Beurteilungen

Erstellt:

OO

Machen Sie sich ein Bild von Ihren Zuhörer/inne/n

 

Liebe Leserin, lieber Leser,

als Redner/in sprechen Sie zu Menschen, die Sie für Ihr Thema, Ihre Botschaft, Ihre Ideen gewinnen wollen. Da sagen wir doch besser gleich ganz einfach: Die Sie für sich einnehmen wollen! Sie stehen doch ‚in persona’ für Ihre Message – Sie werden von Ihren Zuhörer/inne/n mit Ihren Aussagen und Ihren Ideen identifiziert.

Egal, worüber Sie einen Vortrag halten oder in einer Rede sprechen wollen, zuerst einmal sprechen Sie immer für sich persönlich, für Ihre Anerkennung, dafür, dass Ihr Publikum Sie akzeptiert, Ihnen zuhört, Ihren Ausführungen aufmerksam folgt. Als Redner/in bemerken Sie durchaus, wie Sie Wort für Wort Ihre Zuhörer/innen erreichen, wie Sie zuerst die Aufmerksamkeit, dann das Interesse und schließlich die Sympathie und das Vertrauen Ihres Auditoriums für sich gewinnen. (Wenn Sie einen Blick dafür haben, ist es, als schauten Sie vom Podium auf eine farbenprächtige Blumenwiese, wenn sich die Blüten dem Sonnenlicht entgegen öffnen.) Ohne Sympathie und Empathie werden Sie niemanden innerlich berühren, beeinflussen und zu einer Entscheidung in Ihrem Sinne motivieren. 

 

Es gibt nun Menschen, die haben zwar fantastische Ideen, aber kaum das Talent, diese auch zu ‚verkaufen’, sie mitzuteilen, indem sie ihre Zuhörer/innen mitnehmen oder sogar ‚mitreißen’. Das ist weniger schlimm, als es sich anhört, denn man kann auch lernen, eine Rede so zu konzipieren und vorzutragen, dass sie dort ‚ankommt’, wo sie gehört werden soll. 

Stellen Sie sich Ihr Publikum als Ihre ‚Zielgruppe’ vor! 

Gute Reden sind wie gute Werbung: Einfach genial. Die Genialität einer Werbebotschaft ist ihre Einfachheit. Manchmal aber ist Werbung zu einfach und manchmal zu genial. Warum es trotzdem gut ist, vor dem Redenschreiben einen Blick in die 'Werbewelt' zu werfen, ist, sich vom dort praktizierten konsequenten Denken und Handeln auf die Zielgruppe hin inspirieren zu lassen. Das gilt doch auch für Sie, Ihre Rede und Ihr Publikum. Halten Sie doch die Menschen im Auge, wenn Sie Ihr Manuskript texten. Nehmen Sie Ihr fertiges Manuskript zur Hand, und prüfen Sie es darauf hin, ob Ihr Redetext Ihnen und Ihrem Publikum angemessen ist, ob es Ihrer Persönlichkeit entspricht und Ihre Zuhörer/innen persönlich anspricht. 

Ihre Zielgruppe: ‚Mein/e Zuhörer/in’ werden Sie nachhaltig erreichen, wenn Sie:

- nachvollziehbar offen und ehrlich zu ihnen kommunizieren,

- nicht mit falschem Pathos, z.B. als ‚Schulmeister der Nation’ auftreten,

- das Selbstbewusstsein Ihrer Zuhörer/innen stets achten und beachten,

- berechtigte Kritik vortragen, ohne die Gefühle ihrer Zuhörer/innen zu verletzen,

- mit natürlicher Freundlichkeit sprechen und nicht arrogant oder hochnäsig,

- sich selbst bescheiden und z.B. jedes ‚Ich’ aus Ihrem Text streichen,

- nur die 1 – 2 ‚Ich’s im Text stehen lassen, die unbedingt berechtigt sind,

Stichworte oder Beispiele aus dem Alltag Ihrer Zielgruppe ansprechen,

verständlich bleiben und unnötige Fremdwörter vermeiden,

- Ihren Zuhörer/innen vermitteln, dass Sie für ihre Situation Verständnis haben,

- den Anstand haben nicht zu zeigen, welches enorme Fachwissen Sie haben,

- die Größe besitzen, Fehler zuzugeben und sich dafür zu entschuldigen.

Selbstverständlich hätten wir es als Redner/in leichter, wenn wir mit ‚doppelt so viel Charisma’ ausgestattet wären, als wir es sind. Ist es aber nicht sehr viel befriedigender und lohnender, für eine mit Fleiß entwickelte Rede wegen ihres Inhaltes gelobt zu werden, als für die z.B. ‚schneidige Art’ eines Vortrags, deren Inhalt faktisch eigentlich nie ankam? Also: Bitte nehmen Sie sich nicht zu ernst, umso mehr aber die Sache, die Sie vertreten!

 

Herzlich grüßt 

Jürgen M. Bergfried

 

Rhetorik-News

Rhetorik-Tipps und Zitate für Ihre Reden, Vorträge und Präsentationen kostenlos per E-Mail direkt auf Ihren Schreibtisch, dann steht Ihrem nächsten Rede-Auftritt nichts mehr im Wege.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
125 Beurteilungen
5 Beurteilungen
59 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Kompetent, wertvoll und effizient im Büro

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Erfolgreiche internationale Geschäfte, Projekte und Meetings für Fach- und Führungskräfte

Expertengeprüfte Anleitungen, Tools und Tricks für E-Mails, Kontakte, Kalender & Co.

Einfach. Besser. Präsentieren.

Zu jedem Anlass die perfekte Rede