Gratis-Download

Brave, folgsame Angestellte, die zuverlässig ihre Arbeit tun, sind etwas Wunderbares. Geordnete Abläufe, die wie am Schnürchen laufen, ohne Mahnungen,...

Jetzt downloaden

Wie Sie mit Humor Ihre Rede-Ziele erreichen

0 Beurteilungen

Erstellt:

Bereits in der Antike formulierten Rhetoriklehrer den inzwischen klassischen Tipp, den die besten Redner bis heute als höchstes Gebot beherzigen: Lass die Menschen zuerst einmal lachen! Das macht sie offen für deine Ideen und zieht sie auf deine Seite.

Mit Humor zum Redeerfolg

Humor ist ein wichtiger Bestandteil Ihrer Rede. Ihre Zuhörer warten darauf; sie wollen unterhalten werden. Jeder Versuch, Humoristisches zu vermeiden, macht Ihre Rede weniger farbig, bringt Sie im Vergleich zu anderen Rednern ins Hintertreffen.

Als guter Redner wissen Sie: Lacher gehören zum Erfolg Ihrer Rede. Ihr Publikum erhofft sich Unterhaltung und will nicht nur mit Zahlen und Fakten strapaziert werden.

Selbst einen wissenschaftlichen Kongress können Sie mit Humor würzen. Dafür gibt es ganz unterschiedliche Traditionen, z. B. im angelsächsischen Raum. Dort ist es allgemein üblich, dass selbst ein Professor einen Vortrag zur Quantenphysik mit humorvollen persönlichen Anekdoten würzt.

Das wichtigste für Ihren humorvollen Vortrag ist ein guter Rede-Einstieg. Bringen Sie ganz einfach am Anfang Ihrer Rede eine Anekdote – und leiten Sie dann von der Pointe der Anekdote zum Wesentlichen Ihrer Rede über. Der verbindende Gedanke rechtfertigt die Anekdote in jedem Fall.

Humortechniken für den Einstieg in Ihre Rede

In den Reden oder am Ende der Rede-Beiträge (Reden/Redendatenbank) finden Sie Geschichten und Anekdoten, die zum Anlass/ Thema passen. Als geübter Redner können Sie solche Bausteine erfolgreich einsetzen.

Weniger geübte Redner sollten ihre Reden zunächst nur mit selbst erlebten Geschichten würzen. Denn um fremde Geschichten so zu erzählen, dass diese zu ihren eigenen werden, benötigen sie die Praxiserfahrung von wenigstens fünf bis zehn selbst gehaltenen Reden.

Wenn Sie nicht gerade Schauspieler von Beruf sind, benötigen Sie diese Übungsreden mit selbst erlebten Geschichten in jedem Fall. Denn als Rede-Anfänger werden Sie selbst erlebte Geschichten überzeugender, weil authentischer vortragen können.

Es kann auch eine Geschichte sein, die einem Freund, einem Bekannten, Verwandten, Kollegen oder Kunden passiert ist. Wichtig ist nur, dass sie Ihnen persönlich erzählt wurde und Sie dazu einen direkten persönlichen Bezug haben. Dann gelingt es selbst ungeübten Rednern, solche Geschichten authentisch und oft auch mit viel Humor zu erzählen.

Die Taxifahrerstory

Sie beschreiben, wie Sie während der Fahrt im Taxi vom Flughafen oder Bahnhof zum Ort Ihrer Präsentation ein Gespräch mit dem Taxifahrer hatten, und stellen einen Bezug zum Thema Ihrer Ansprache her. Humor können Sie unter anderem dadurch einbringen, dass Sie etwas Skurriles über das Taxi, den Taxifahrer, die Geschichten, die er erzählt hat, seinen Fahrstil oder Ähnliches in die Story hineinpacken.

Persönliche Anekdoten mit Kindern

Wenn Sie Kinder haben, brauchen Sie kein Buch über Einstiegsmethoden für Präsentationen – Sie müssen einfach nur Ihre humorvollen Alltagserfahrungen verwenden. Dabei muss es sich gar nicht um übertrieben lustige Ereignisse handeln – oft reicht es schon, wenn Sie eine Situation schildern, die viele andere im Raum aus eigenem Erleben kennen.

Wenn ich meinen Teilnehmern im Rhetorik-Workshop vermitteln möchte, wie sie komplizierte Sachverhalte einfach darstellen können, erzähle ich gerne eine Anekdote aus meiner Familie.

Es war ein Montagmorgen, als ich noch relativ verschlafen beim Frühstück in der Küche saß und meine damals sechsjährige Tochter Sara mich fragte: „Sag mal, Papa, wozu sind wir eigentlich auf der Welt?“ Sie können sich vorstellen, dass mich diese Frage an einem Montagmorgen komplett überforderte. Sie hätte mich auch am Montagabend und jedem anderen Wochentag überfordert.

Die Aufgabe an meine Workshop- Teilnehmer lautet dann jeweils, ihre Produkte und Lösungen so zu erklären, dass Sara es verstehen würde. Die Botschaft des Workshops lautete: Wenn Sara es versteht, sind Sie auf dem richtigen Weg.

Sie sehen: Diese Geschichte ist nicht besonders witzig, und trotzdem reicht es meistens für ein Schmunzeln – nicht nur bei denjenigen, die selber Kinder haben. Die Geschichte lebt von der Alltagserfahrung von Erwachsenen im Umgang mit Kindern.

Rhetorik-News

Rhetorik-Tipps und Zitate für Ihre Reden, Vorträge und Präsentationen kostenlos per E-Mail direkt auf Ihren Schreibtisch, dann steht Ihrem nächsten Rede-Auftritt nichts mehr im Wege.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
125 Beurteilungen
5 Beurteilungen
58 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Kompetent, wertvoll und effizient im Büro

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Erfolgreiche internationale Geschäfte, Projekte und Meetings für Fach- und Führungskräfte

Expertengeprüfte Anleitungen, Tools und Tricks für E-Mails, Kontakte, Kalender & Co.

Einfach. Besser. Präsentieren.

Zu jedem Anlass die perfekte Rede