Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Wie Sie beim Abschreiben eines gebrauchten Firmenwagens Steuern sparen

0 Beurteilungen
Urheber: vege | Fotolia

Von Midia Nuri,

Sie wollen sich einen neuen Firmenwagen zulegen? Aber Sie schrecken vor den hohen Kosten eines Neuwagens zurück? Dann haben Sie bestimmt auch schon einmal darüber nachgedacht, sich einen Gebrauchtwagen zu kaufen. Die Preise auf dem Gebrauchtwagenmarkt sind angenehm niedrig. Das schont das Firmenkonto.

Weil sich das immer mehr Selbstständige denken erreicht mich in den vergangenen Monaten immer wieder diese Frage:

„Wie sieht die steuerliche Seite beim Gebrauchtwagenkauf aus? Wie lang muss ich einen gebrauchten Wagen noch abschreiben?“

Wie Sie vielleicht wissen, schreiben Sie einen neuen PKW, den Sie als Firmenwagen nutzen, über 6 Jahre ab. Das heißt die Kosten werden auf 6 Jahre abgeteilt und dann jeweils als Betriebsausgaben steuerlich geltend gemacht. Die Frag ist nun, wie Sie einen Gebrauchten abschreiben, der schon beim Vorbesitzer ein paar Jahre in Nutzung war?

Kaufen Sie den Wagen gebraucht der ganz oder teilweise abgeschrieben ist, brauchen Sie Ihre Anschaffungskosten nicht noch einmal volle 6 Jahre abzuschreiben!

Andererseits wird das Finanzamt auch nicht mitspielen, wenn Sie die Kosten für einen 6 Jahre alten, gebraucht gekauften Firmenwagen sofort komplett geltend machen. Schließlich haben Sie in den Wagen investiert, um ihn noch einige Jahre betrieblich zu nutzen.

Das heißt für Sie: Sie setzen eine voraussichtliche Restnutzungsdauer an und schreiben die Anschaffungskosten über diesen Zeitraum ab.

Anzeige

Wie viel Restlaufzeit Sie beim Abschreiben ansetzen

Um möglichst schnell Steuern zu sparen, ist es sinnvoll, eine möglichst kurze Nutzungsdauer festzulegen. Für gebrauchte PKWs gibt es leider keine festen Regeln, nach denen Sie die verbleibende Nutzungsdauer ermitteln können. So gehen die Finanzgerichte bei gebrauchten PKWs nicht von der amtlichen Nutzungsdauer aus, sondern legen grundsätzlich 8 Jahre und eine Kilometerleistung von 120.000 km zu Grunde.

Wenn Sie den gebrauchten Firmenwagen schnell abschreiben wollen, wählen Sie eine möglichst kurze Restnutzungsdauer. Zweckmäßig ist es, sich an der aktuellen Rechtsprechung zu orientieren. Von welcher Restnutzungsdauer Sie üblicherweise ausgehen können, zeigt Ihnen die nachfolgende Schnellübersicht.

Alter des PKW beim KaufRestnutzungsdauer (Jahre)Jährliche Abschreibung in %
1 Jahr520,0
2 Jahre425,0
3 Jahre333,3
4 Jahre250,0
5 Jahre250,0
6 Jahre250,0
7 Jahre250,0
8 Jahre250,0
Steuern und Bilanzierung aktuell

Egal ob es um korrekte und günstige Abrechnung Ihrer Reisekosten, die Abschreibung und Besteuerung Ihres Firmen-Pkws, die richtige Vorgehensweise beim Führen eines Fahrtenbuchs oder anderer betrieblich genutzter Wirtschaftsgüter geht. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
13 Beurteilungen
17 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Die besten Steuer-Spar-Möglichkeiten zum Wohle Ihres Unternehmens

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Gehört. Gelesen. Verstanden.

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Betriebsprüfungssichere Empfehlungen, mit denen Sie jederzeit das meiste für sich herausholen

Das Rundum-Wohlfühl-Paket im Rechnungswesen