Brandschutz im Betrieb: Brandschutzordnung und Brandschutzunterweisung

Alle 2 Sekunden bricht irgendwo in Deutschland ein Feuer aus. Allein in Unternehmen kommt es jedes Jahr zu rund 200 Bränden, die als Großschadensereignis gelten. Die Verluste gehen in die Millionen. Neben den eigentlichen Schäden an Gebäuden und Anlagen drohen Produktionsausfälle und der Verlust der Kunden. 2 von 3 Unternehmen stehen binnen eines Jahres nach einem Großbrand vor der Insolvenz. Gute Gründe, den Brandschutz nie zu unterschätzen und die Brandschutzordnung entsprechend umzusetzen!

Hierbei möchten wir Sie gezielt unterstützen und legen Ihnen deshalb unseren Fachinformationsdienst „Sicherheit im Betrieb“ ans Herz. Und das Beste, wenn Sie die Testausgabe noch heute anfordern, erhalten Sie nicht nur diese Testausgabe absolut gratis, sondern auch noch unser aktuelles Komplett-Paket „Brandschutz“ (inkl. Brandschutzordnung Teil A, B und C)!

Laden Sie sich jetzt unser 72-teiliges Praxispaket für Brandschutzbeauftragte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit sofort hier kostenlos herunter:

Mehrere Tote bei einem Krankenhausbrand! Fehlende Brandschutzunterweisung der Grund?

Welche verehrenden Folgen ein Brand haben kann, zeigt ein tragisches Unglück in einem Krankenhaus in Bochum. Mitten in der Nacht um 02:35 Uhr, wurde die Feuerwehr Bochum alarmiert. Die Meldung: „Brennendes Krankenhaus“.

Die Rauchentwicklung war so stark, dass bereits während der Anfahrt der Einsatzmittel weitere Kräfte angefordert wurden. Das gesamte 6. Obergeschoss stand in Flammen. Mit über 200 Einsatzkräften aus dem gesamten Ruhrgebiet kämpften die Feuerwehrleute vor Ort gegen das Inferno.

Trotz aller Bemühungen starben zwei Menschen bei dem Feuer und viele weitere wurden verletzt. (Quelle: nrwaktuelltv, 2016)

Lassen Sie es nicht so weit kommen und bereiten Sie sich noch heute auf den Brandfall vor - damit dieser niemals eintritt! Mit unserer fertigen Brandschutzunterweisung und dem Brandschutzordnung Muster wird dies zum Kinderspiel. Sichern Sie sich jetzt unser exklusives Brandschutz-Komplett-Paket!

Haben Sie schon eine Unterweisung zum Thema Brandschutz durchgeführt?

Die richtige Vorbereitung ist alles. Katastrophen wie in Bochum gilt es unbedingt zu vermeiden! Deswegen ist es umso wichtiger, dass Sie Ihre Mitarbeiter richtig zu dem Thema Brandschutz unterweisen. Schließlich gibt es so viele Aspekte, die es zu beachten gilt - wie z. B.:

Es gibt einfach so viele Punkte, auf die Sie achten müssen. Brandschutzfallen lauern nämlich überall. Machen Sie es sich als Brandschutzbeauftragter leichter und laden Sie sich unsere fix und fertige PowerPoint-Unterweisung zum Thema Brandschutz jetzt herunter:

Unterweisung Brandschutz Folien PPT

Brandschutzordnung nach DIN 14096 schnell selbst erstellen

Die Brandschutzunterweisung Ihrer Mitarbeiter nimmt eine hervorgehobene Stellung ein. Im Ernstfall kann diese über Tod und Leben entscheiden. Als Grundlage hierfür sollte die Brandschutzordnung dienen. Diese sollte – speziell für Ihr Unternehmen – die Regeln für die Brandverhütung sowie das Verhalten im Brandfall beinhalten.

Hierbei sind viele Einzelheiten zu berücksichtigen. Darüber hinaus gliedert sich die Brandschutzordnung in Teil A, B und C. Kurzum, das bedeutet viel Arbeit für Sie als Brandschutzbeauftragten. Deswegen haben wir uns die Zeit genommen und eine beispielhafte Brandschutzordnung für Sie entworfen. Diese müssen Sie nur noch mit wenigen Klicks an Ihr Unternehmen anpassen:

Brandschutzordnung

Versteckte Brandfallen - Flucht- und Rettungspläne

Mit der Brandschutzordnung steht und fällt Ihr Brandschutzkonzept. Aber selbst das beste Konzept stößt an seine Grenzen, wenn der Ernstfall eintritt. Kleine Unachtsamkeiten können verehrende Folgen haben. Brandfallen lauern nämlich überall - selbst da, wo man gar nicht mit ihnen rechnet:

  • Billige Wasserkocher ohne einen Überhitzungsschutz - mitgebracht von den Kollegen.
  • Normale Haushalts-Kaffeemaschinen, die für einen Dauerbetrieb gar nicht geeignet sind.
  • Steckdosen unter den Schreibtischen, die gar nicht für 16 Ampère ausgelegt sind.
  • Bei Bauarbeiten werden beim Verlegen von Linoleum lösemittelhaltige Klebstoffe verwendet. Wenn hier nicht richtig durchlüftet wird, entstehen giftige Dämpfe. Und die können sich schon dann entzünden, wenn sich jemand eine Zigarette ansteckt.
  • Brennbare Stoffe (zum Beispiel Schmieröle) werden einfach in einem normalen Blechschrank gelagert.
  • Um eine Brandschutztür offenzuhalten, wird einfach der Feuerlöscher als Türöffner reingestellt.
  • Fahrstühle werden nur unzureichend gekennzeichnet, dass die Benutzung im Brandfall untersagt ist.
  • Automatisch schließende Türen, die einen Durchzug verhindern sollen, werden einfach mit Unterlegkeilen offen gehalten (zum Beispiel, wenn jemand sperrige Gegenstände durchtransportieren muss). Leider wird oft vergessen, sie hinterher wieder zu entfernen.

Sie sehen, versteckte Brandfallen finden sich überall - in jedem Betrieb! Daher ist es von größter Relevanz, dass Sie auch im Ernstfall gut aufgestellt sind. Aus diesem Grund enthält unser Brandschutz-Komplett-Paket neben den bereits oben genannten Inhalten auch noch alle wichtigen Informationen und Arbeitshilfen, die für die rechtssichere Erstellung Ihrer Flucht- und Rettungspläne unabdingbar sind:

Und wo ist der Haken?

Ganz einfach: Es gibt keinen! Mit dem Download des Brandschutz-Komplett-Paketes erhalten Sie automatisch die aktuelle Ausgabe von „Sicherheit im Betrieb: Brandschutz organisieren - Arbeitssicherheit garantieren“. Keine Angst, Sie verpflichten sich in diesem Moment zu nichts. Sie haben 30 Tage Zeit, sich von dem Nutzen unseres Fachinformationsdienstes zu überzeugen.

Und das Beste: „Sicherheit im Betrieb“ hilft Ihnen - wie der Titel schon sagt - nicht nur im Brandschutz weiter.

Sie erfahren darin auch, wie Sie zum Beispiel gefährliche Stolperfallen, Unfallquellen oder Umweltrisiken im Unternehmen sicher ausschließen.

Und das ohne viel Aufwand: Denn wir zeigen Ihnen zum Beispiel Schritt für Schritt, wie Sie Betriebsanweisungen erstellen oder Unterweisungen durchführen.

Damit können Sie einem Prüfer der Berufsgenossenschaft jederzeit belegen: „Bei uns wird Arbeits- und Brandschutz ernst genommen!“

Nebenbei sparen Sie eine Menge Zeit – denn die Arbeit als Brandschutzbeauftragter läuft ja meist „nebenher“ - zusätzlich zur normalen Arbeitsbelastung.

Bestellen

Ja, ich möchte eine kostenlose Probeausgabe von „Sicherheit im Betrieb“ anfordern.

  • 1. Ausgabe GRATIS zum 30-Tage-Testen. Diese Ausgabe dürfen Sie auf jeden Fall behalten.
  • Sofort-Download als Willkommensgeschenk, damit Sie sofort aktiv werden können.
  • Schon während meiner Testphase erhalte ich Zugriff auf über 350 Mustervorlagen und Checklisten im Online-Premiumbereich.
  • Wenn ich innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt der ersten Ausgabe nichts Gegenteiliges mitteile (Fax oder E-Mail genügt), erhalte ich automatisch alle zwei Wochen die aktuelle Ausgabe von Sicherheit im Betrieb zum Preis von 19,95 € pro Ausgabe (zzgl. 7% MwSt. und 2,00 € Versandkosten). Zusätzlich erhalte ich jährlich 6 Themenhefte sowie die praktischen Indizes.
  • Der Bezug gilt für ein Jahr, eine Kündigung dieser Vereinbarung ist jederzeit zum Ende eines Bezugsjahres möglich.

 


Meine Daten:

Entscheide ich mich, "Sicherheit im Betrieb" über die Gratis-Test-Phase hinaus zu behalten, bezahle ich künftig anfallende Beiträge wie folgt:



34730 / ABU1291 /   *Pflichtfelder
Sicherheit im Betrieb

Dieses Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Industrie, Handel, Gewerbe, Handwerk, die freien Berufe, den öffentlichen Dienst, Behörden sowie sonstige öffentliche oder karitative Einrichtungen, Verbände oder vergleichbare Institutionen und ist zur Verwendung in der selbstständigen, beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit bestimmt. Wir halten unsere Kunden mit Informationen zu eigenen ähnlichen Produkten per E-Mail auf dem Laufenden (Art. 6 (1) (f) DS-GVO, § 7 Abs. 3 UWG). Wenn das nicht gewünscht ist, kann der Zusendung jederzeit (z. B. per E-Mail) widersprochen werden, ohne dass weitere Kosten als die der reinen Kommunikation entstehen.