Betriebsanweisungen ständig im Wandel und ständig auf dem Prüfstand

Immer dann, wenn Beschäftigte in Ihrem Unternehmen gefährdet sind, sind Sie als Unternehmen verpflichtet, eine Betriebsanweisung zu erstellen. Sie soll verhindern, dass überhaupt etwas passiert und ist ein wichtiger Präventions-Bestandteil.

So besteht in Deutschland zum einen für biologische Arbeitsstoffe, Gefahrstoffe und deren Zubereitungen, die eine bestimme Menge dieser Stoffe enthalten, die Pflicht zur Erstellung und zum anderen für Maschinen und andere technische Anlagen. In ihr wird lediglich auf vorhandene Gefahren hingewiesen und mögliche Schutzmaßnahmen aufgezeigt.

Nehmen Sie Ihre Verpflichtung zur Betriebsanweisung ernst

Die Basis bilden die staatlichen Arbeitsschutzvorschriften gemeinsam mit den berufsgenossenschaftliche Regelungen. Unterlässt es ein Unternehmen, eine Betriebsanweisung zu erstellen, obwohl eine Gefährdung vorliegt, begeht es eine Ordnungswidrigkeit, die auch mit einem Bußgeld belegt werden kann.

Vorteile von Betriebsanweisungen

  • Sie tätigen gegenüber Ihren Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern jederzeit klare Aussagen und stellen Informationen zu den notwendigen Schutzmaßnahmen und den richtigen Verhaltensregeln bereit und geben ihnen die Möglichkeit, dies auch noch einmal nachzulesen.
  • Durch eine systematische Gliederung werden die wichtigsten Gesichtspunkte der Betriebssicherheit für alle Unternehmensbeteiligten aber auch Externe deutlich
  • Sie als Unternehmen erlangen Rechtssicherheit, indem Sie die gesetzlichen Vorgaben erfüllen.
  • Die klare Gliederung der Gefährdungen Ihrer Mitarbeiter stellt eine hilfreiche Basis dar, um Unterweisungen zu erstellen.

Wie Sie eine Betriebsanweisung erstellen

Der Aufbau ist möglichst praxisgerecht zu gestalten. Dabei ist es unumgänglich, diese betriebsspezifisch zu erarbeiten, schließlich ist kein Unternehmen und kein Betrieb wie der andere. Lassen Sie die Anweisungen durch die Mitarbeiter, die Vorgesetzen und ggf. den Unternehmer unterschreiben – damit werden diese verbindlich und erlangen auch arbeitsrechtliche Bedeutung.

Eine beispielhafte Anweisung könnte z. B. für eine Druckmaschine erstellt werden und folgendermaßen gegliedert sein:

  • Anwendungsbereich (Druckmaschine),
  • Aufzählung und Erläuterung der Gefahren für Mensch und Umwelt, die im Zusammenhang mit dem Einsatz der Maschine auftreten können,
  • Benennung und Erläuterung der notwendigen Schutzmaßnahmen,
  • Vorgabe und Beschreibung der sicherheitsrelevanten Verhaltensregeln zur Gefährdungsvermeidung,
  • Beschreibung des richtigen Verhaltens beim Auftreten von Störungen,
  • Beschreibung von Erste Hilfe Maßnahmen,
  • Durchzuführende Instandhaltungsmaßnahmen.

Nichts bleibt wie es ist – auch nicht die Betriebsanweisungen

Betriebliche Abläufe ändern sich ständig. Sei es durch neue Produkte, veränderte Abläufe oder innovative Maschinen. In all diesen Fällen ist es erforderlich, dass Sie die  Betriebsanweisungen entsprechend anpassen. Überprüfen Sie in regelmäßigen Intervallen – mindestens einmal jährlich – ob diese noch den aktuellen Gegebenheiten entsprechen oder ob Anpassungen notwendig sind.

Gratis-Download

Für die Sicherheitsfachkraft sind Betriebsanweisungen ein wertvolles Hilfsmittel, um die Mitarbeiter zu unterweisen und vor Gefährdungen am…

Jetzt downloaden
Betriebsanweisung

- Viele Gesetze im Arbeitsrecht fallen unter die Aushangpflicht. Damit Sie als Arbeitgeber nicht den Überblick verlieren, welche Gesetze in voller Länge… Artikel lesen

Gratis-Download
Die 12 meistgenutzten Betriebsanweisungen

Für die Sicherheitsfachkraft sind Betriebsanweisungen ein wertvolles Hilfsmittel, um die… Zum Download

- Hygiene ist für viele Branchen eine Grundvoraussetzung zum Arbeiten. Ein erfolgreiches Hygienemanagement hilft Ihnen, mögliche Anforderungen und deren… Artikel lesen

| Wolfram von Gagern - Welche Arbeitsschutzschuhe es gibt, wie sie wirken und was Sie als Arbeitgeber beachten müssen, erfahren Sie hier. Artikel lesen

| Friedhelm Kring - Im Straßenverkehr gelten viele Vorschriften, die wir mehr oder weniger klaglos akzeptieren, von der Pflicht zur regelmäßigen Hauptuntersuchung über… Artikel lesen

| Wolfram von Gagern - Hammer, Schraubendreher, Zange – sie sind nicht nur in jedem Handwerksbetrieb im Gebrauch, sondern auch dort, wo sonst nur modernste… Artikel lesen

| Uta Fuchs - Die Pflicht, Betriebsanweisungen zu erstellen, liegt beim Unternehmer. In der Praxis wird diese Aufgabe oft an Sicherheitsfachkräfte delegiert. Doch… Artikel lesen

| Wolfram von Gagern - Hygiene im Betrieb nimmt eine zunehmend größere Bedeutung im Gesundheitsschutz der Mitarbeiter dar. Dazu gehört in jedem Fall die Bereitstellung von… Artikel lesen

| Wolfram von Gagern - Rückrufe, genauer gesagt die Rückführung von fehlerbehafteten Produkten, muss immer unter Begleitung des Marketings erfolgen. Wichtig ist ein… Artikel lesen

| Wolfram von Gagern - Für Betriebe gleich welcher Art wird das betriebliche Gesundheitsmanagement und vor allem die Gesundheitsförderung Ihrer Mitarbeiter immer wichtiger.… Artikel lesen

| Friedhelm Kring - Betriebsanweisungen sind verpflichtend für den Arbeitgeber und verbindlich für seine Beschäftigten. Trotz kursierender Mustervorlagen bleibt nicht nur… Artikel lesen

| Wolfram von Gagern - Von der Hitliste der Ursachen von Arbeitsunfällen ist Leichtsinn offenbar nicht zu verbannen. Artikel lesen

| Maria Markatou - Hier für Sie die wichtigsten Eckpunkte Ihrer Mitbestimmung bezüglich des Arbeitsschutzes: Ihr Arbeitgeber will an der Arbeitszeit drehen? Sie… Artikel lesen

| Rafael de la Roza - Immer wieder kommt es zu Unfällen durch elektrisch betriebene Tore. So wurde im letzten Jahr ein Techniker auf dem Gelände des Essener… Artikel lesen

| Gabriele Jansen - Das Erstellen von Betriebsanweisungen ist eigentlich eine Selbstverständlichkeit in jedem Betrieb. Dennoch fragen sich viele Arbeitgeber, ob diese… Artikel lesen

| Rafael de la Rosa - „Wenn man erst einmal weiß, wie ein Gerät funktioniert, versteht man auch die Bedienungsanleitung.” Dieser Erfahrungssatz weckt bei vielen… Artikel lesen

| Martin Weyde - Seit dem 7. März 2013 müssen Sie sich an die neu gefasste TRGS 555 „Betriebsanweisung und Information der Beschäftigten“ halten, wenn Sie Ihre… Artikel lesen

| Wolfram von Gagern - Ein Mitarbeiter der Logistikabteilung ist in Bereichen eingesetzt, in denen Flurförderfahrzeuge verkehren. Vertretungsweise ist er auch für das Be-… Artikel lesen

| Wolfram von Gagern - In fast allen Betrieben stehen eine ganze Reihe von Maschinen, die für die Produktion oder Instandhaltung im Einsatz sind. Natürlich muss jeder… Artikel lesen

| Wolfram von Gagern - Überwachungsbedürftige Anlagen dürfen Sie bei einer wesentlichen Veränderung erst nach einer Prüfung durch eine zugelassene Überwachungsstelle wieder… Artikel lesen

| Wolfram von Gagern - Schicht- und Nachtarbeit können auf Dauer die Gesundheit und Leistungsfähigkeit Ihrer Mitarbeiter beeinträchtigen. Aus diesem Grund gibt es strenge… Artikel lesen

Produktempfehlungen

Alles rund um das Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement

Die wichtigsten Informationen zur Ersten Hilfe

Was Aufsichtsbehörden wichtig ist, wenn die psychische Gefährdungsbeurteilung kontrolliert wird. Wissen kompakt.

Jobs