Gratis-Download

Für die Sicherheitsfachkraft sind Betriebsanweisungen ein wertvolles Hilfsmittel, um die Mitarbeiter zu unterweisen und vor Gefährdungen am...

Jetzt downloaden

Betriebsanweisung für jede Maschine erforderlich?

0 Beurteilungen
Arbeitsschutz Betriebsanweisung

Von Wolfram von Gagern,

In fast allen Betrieben stehen eine ganze Reihe von Maschinen, die für die Produktion oder Instandhaltung im Einsatz sind. Natürlich muss jeder Mitarbeiter, der diese Maschinen bedient, im Umgang mit ihnen geschult werden. Dabei stellt sich die Frage: Muss für jede Maschine auch eine Betriebsanweisung erstellt werden?

In fast allen Betrieben stehen eine ganze Reihe von Maschinen, die für die Produktion oder Instandhaltung im Einsatz sind. Natürlich muss jeder Mitarbeiter, der diese Maschinen bedient, im Umgang mit ihnen geschult werden.

Dabei stellt sich die Frage: Muss für jede Maschine auch eine Betriebsanweisung erstellt werden?

Nach der Betriebssicherheitsverordnung (§ 9 – Unterrichtung und Unterweisung) und anderen Arbeitsschutzvorschriften muss der Arbeitgeber dafür sorgen, dass seine Beschäftigten angemessene Informationen über die Gefahren bekommen, die mit der Benutzung ihrer Arbeitsmittel verbunden sind. Soweit erforderlich, muss er ihnen dazu schriftliche Betriebsanweisungen in für sie verständlicher Form und Sprache zur Verfügung stellen.

Anzeige

Gefährdungsbeurteilung entscheidend

Ob eine schriftliche Betriebsanweisungen für die bei der Arbeit benutzten Arbeitsmittel zu erstellen ist, hängt somit entscheidend vom Ergebnis der Gefährdungsbeurteilung ab. Dabei sollten Sie z. B. untersuchen, ob

  • es bei der betrachteten Maschine schon einmal zu einem Unfall oder einer gefährlichen Situation gekommen ist (nicht nur in Ihrem, sondern auch in vergleichbaren Betrieben),
  • die Arbeitsbedingungen (Lärm, Zeitdruck, räumliche Enge) die Unfallgefahr verschärfen können,
  • das Personal ausreichende Erfahrung, Übung und Routine im Umgang mit den Maschinen besitzt.

Denken Sie hier auch an Leiharbeitnehmer.

Tipp: berufsgenossenschaftliche Vorschriften beachten

Beachten Sie auch, dass berufsgenossenschaftliche Vorschriften (BGV) für bestimmte Maschinen schriftliche Betriebsanweisungen vorschreiben. Sollten Sie aufgrund Ihrer Gefährdungsbeurteilung der Ansicht sein, darauf verzichten zu können, setzen Sie sich am besten rechtzeitig mit Ihrer Berufsgenossenschaft in Verbindung, um den Sachverhalt einvernehmlich zu klären.

Schriftliche Betriebsanweisungen sind meines Erachtens die bessere Variante, da jeder Kollege die Anweisung jederzeit nachlesen kann. Besprechen Sie mit Ihrem Arbeitgeber, von jetzt an jede Betriebsanweisung schriftlich niederzulegen.

Arbeitssicherheit aktuell

Sichern Sie sich praxisrelevante Tipps, Anregungen und Hinweise auf aktuelle Urteile und Gesetzesänderungen mit leicht nachvollziehbaren Lösungsansätzen für Ihrer tägliche Arbeit als Sicherheitsbeauftragter oder Fachkraft für Arbeitssicherheit.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Die wesentlichen Gesetze und Urteile klipp und klar erklärt

erkennen.vorbeugen.handeln: Gesunde Arbeit für zufriedene Mitarbeiter

Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz, Brandschutz, IT-Sicherheit und Werkschutz

Fälle aus der Praxis. Unterweisungsinhalte. Methodik & Didaktik

Risiken erkennen • Maßnahmen ergreifen • Rechtssicherheit schaffen

Praxisnahes Wissen zur Verbesserung Ihrer Unternehmenssicherheit und Unterstützung in Ihrer Tätigkeit als Verantwortlicher für Sicherheitsfragen!