Gratis-Download

Die Durchführung von sicherheitstechnischen Unterweisungen wird in vielen Gesetzen, Verordnungen und Berufsgenossenschaftlichen Regelwerken gefordert...

Jetzt downloaden

Gebrauchte Sicherheitsschuhe?

0 Beurteilungen
Arbeitssicherheit

Von Wolfram von Gagern,

Frage: Wir beschäftigen in unserem Betrieb ständig Praktikanten, denen wir aufgrund der vorliegenden Gefährdungen Sicherheitsschuhe zur Verfügung stellen müssen. Müssen das jedes Mal neue sein?

Für uns ist das eine wichtige Kostenfrage, denn da die Praktikanten nur wenige Wochen bei uns bleiben, sind die Schuhe an sich noch brauchbar und wir wollen sie nicht einfach ausmustern.

Antwort: In der Berufsgenossenschaftlichen Regel (BGR) 191 „Benutzung von Fuß- und Beinschutz“ wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass sich Schuhe aus Leder der individuellen Fußform des Trägers anpassen. Bereits wochenlang „eingelaufene“ Lederschuhe können deshalb die Füße eines neuen Trägers malträtieren und krank machen. Darum und natürlich auch aus hygienischen Gründen sollten Lederschuhe nicht von jemand anderem weiter getragen werden. „Wiederbenutzungsfreundlicher“ sind hingegen Gummi- oder Kunststoffschuhe und -stiefel, da sie sich kaum der Fußform anpassen. Hier bestehen deshalb – natürlich nach angemessener Reinigung und Desinfektion – keine Bedenken gegen die Weitergabe.

Arbeitssicherheit aktuell

Sichern Sie sich praxisrelevante Tipps, Anregungen und Hinweise auf aktuelle Urteile und Gesetzesänderungen mit leicht nachvollziehbaren Lösungsansätzen für Ihrer tägliche Arbeit als Sicherheitsbeauftragter oder Fachkraft für Arbeitssicherheit.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Die wesentlichen Gesetze und Urteile klipp und klar erklärt

Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz, Brandschutz, IT-Sicherheit und Werkschutz

Fälle aus der Praxis. Unterweisungsinhalte. Methodik & Didaktik

Risiken erkennen • Maßnahmen ergreifen • Rechtssicherheit schaffen

Arbeitsschutz, Brandschutz und Umweltschutz erfolgreich umsetzen

Informationen und Praxistipps für Sicherheitsfachkräfte und - beauftragte