Gratis-Download

Um effektive und effiziente Prozesse gestalten zu können, müssen Sie und Ihre Mitarbeiter deren Inhalte, z. B. Ablaufabschnitte, Systeme, Anlagen,...

Jetzt downloaden

Maschineninbetriebnahme: Sicherheit beim Arbeiten an Maschinen

0 Beurteilungen
Bedienung einer Maschine
Urheber: industrieblick | Fotolia

Von Dr. Matthias Pfeffer,

Bei der Maschineninbetriebnahme müssen Sie die gesetzlichen Basisanforderungen einhalten. Mit der folgenden Übersicht halten Sie die Vorschriften der Maschinenrichtlinie ein. Diese gilt für alle Maschinen, die nach dem 1.1.1995 in Verkehr gebracht wurden.

Anforderung 1: Die Konformitätserklärung?

Haben Sie für Ihre Maschine eine Konformitätserklärung? Die Konformitätserklärung muss folgende Angaben enthalten: 

  • Name und Anschrift des Maschinenherstellers
  • Maschinenbeschreibung
  • alle EU-Richtlinien, denen die Maschine entspricht
  • Informationen zum Unterzeichner der Konformitätserklärung 

Die Konformitätserklärung muss vom Maschinenhersteller der Maschine beigelegt werden. Grundlage ist die Betriebssicherheitsverordnung und die Maschinenverordnung.

Anforderung 2: Das CE-Zeichen

Ist an der Maschine das CE-Zeichen angebracht? Die Konformitätserklärung und die CE-Kennzeichnung sind die formalen Voraussetzungen zur Inbetriebnahme der Maschine.

Anforderung 3: Die Kenndaten der Maschine

Sind alle Kenndaten der Maschine an dieser gut sichtbar angebracht?

Hierzu zählen: 

  • Hersteller
  • Typ
  • Baujahr
  • Betriebsdaten 

Grundlage dafür ist die Maschinenrichtlinie und die DIN EN 60204-1.

Anforderung 4: Die Sicherheitseinrichtungen

Sind an der Maschine alle Sicherheitseinrichtungen vorhanden, die in der Betriebsanleitung beschrieben sind? Überprüfen Sie die Vollständigkeit der Sicherheitseinrichtungen. Grundlage ist die DIN EN ISO 12 100-2.

Anzeige

Anforderung 5: Die Schutzeinrichtungen

Für Schutzeinrichtungen gelten folgende Voraussetzungen: 

  • ausreichend stabil
  • keine zusätzliche Gefahrenquelle
  • Wartungs- und Instandhaltungsmaßnahmen ohne Demontage möglich 

Die Schutzeinrichtungen dürfen z. B. keine ruckartig schließende Klappe aktivieren, an der sich Ihr Arbeiter einklemmen könnte. Außerdem müssen die Einrichtungen dem Betriebszustand gegenüber stabil sein. Die Demontage der Schutzeinrichtungen sollte vermieden werden, damit die Maschine nicht ohne diese in Betrieb geht.

Anforderung 6: Das Sicherheitskonzept 

Haben Sie das Sicherheitskonzept der Maschine so eingerichtet, dass es keine Anreize gibt, die Schutzeinrichtungen zu umgehen?

Die Lebensphasen der Maschine wie Einrichtung, Betrieb und Wartung müssen im Sicherheitskonzept berücksichtigt sein. Ein Anreiz, die Schutzeinrichtung zu umgehen, besteht z. B., wenn die Einrichtung der Maschine mit den Sicherheitsanforderungen länger dauert als ohne.

Anforderung 7: Die Warnhinweise

Sind Warnhinweise, wie in der Betriebsanleitung aufgeführt, an der Maschine vorhanden?

Warnhinweise sind am besten als Piktogramme darzustellen. Dies gewährleistet das Verstehen in jeder Sprache. Ein Beispiel ist eine durchgestrichene Hand für heiße Flächen oder eine Blitz für unter Spannung stehende Teile.

Anforderung 8: Die Energieversorgung

Sind Risiken auszuschließen, wenn die Energieversorgung ausfällt und wieder anläuft? Es ist auszuschließen, dass die Maschine bei einem Ausfall der Stromversorgung gefahrbringende Bewegungen macht.

Arbeitssicherheit aktuell

Sichern Sie sich praxisrelevante Tipps, Anregungen und Hinweise auf aktuelle Urteile und Gesetzesänderungen mit leicht nachvollziehbaren Lösungsansätzen für Ihrer tägliche Arbeit als Sicherheitsbeauftragter oder Fachkraft für Arbeitssicherheit.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Qualität steigern - Kosten senken - QM-Bewusstsein schärfen

Mit einfachen Werkzeugen und Methoden zu nachhaltigem Unternehmenserfolg. Leicht verständlich und sofort umsetzbar.

Die neuesten Praxistipps zur Planung, Überwachung und ständigen Optimierung Ihrer Produktionsprozesse

Das praxisnahe und kompetente Nachschlagewerk für Ihren erfolgreichen Einsatz von Excel

Betriebsabläufe optimieren, Störungen reduzieren, vorausschauend planen

Die neuesten Praxistipps zur Planung, Überwachung und ständigen Optimierung Ihrer Produktionsprozesse