Produktionsoptimierung leichter gesagt als getan – doch so lohnt sich der Aufwand

Lange vorbei sind die Zeiten, in denen Unternehmen mit wenigen Varianten eine zufriedenstellende Marktposition erreichen konnten. Globalisierung und die immer kürzer werdenden Technologiezyklen führen dazu, dass Unternehmen auf der einen Seite immer flexibler werden müssen und dem Kunden individuelle Sonderwünsche allzu oft erfüllen. Auf der anderen Seite heißt das aber eben auch, und das gerade in der Produktion, dass die Unternehmen unter einem enormen Kostendruck stehen.

Warum Produktionsoptimierung ein wichtiger Stellhebel im Unternehmen ist

Doch damit nicht genug, der gestiegene Konkurrenzdruck hat auch dazu geführt, dass in vielen Branchen eine permanente Lieferfähigkeit gefordert ist. Ausschlaggebend, um diese Anforderungen zu erfüllen, ist die Produktion.

All diese aktuellen Anforderungen führen dazu, dass die Produktionsoptimierung einen immer höheren Stellenwert einnimmt. Denn nur mit ihr kann es gelingen, dem ständig steigenden Druck des Marktes gerecht zu werden und wettbewerbsfähig zu bleiben.

Wie Sie eine kurzfristige Produktionsoptimierung vornehmen

Grundlegende Ansatzpunkte für eine Produktionsoptimierung sind eine strukturierte Prozessanalyse und -optimierung sowie eine Reduzierung von unnötigem Rohstoff-, Energie oder Arbeitsaufwand. So werden beispielsweise mit Hilfe der sogenannten Lean Production („schlanke Produktion“) die Durchlaufzeiten verkürzt, damit eine verbesserte Termintreue sichergestellt ist und die Flexibilität deutlich erhöht werden kann.

Hierbei wird darauf abgezielt, Kompetenzen und Verantwortung zusammenzuführen, um in einem Netzwerk  die unternehmensübergreifend beste Lösung zu erreichen. Dabei müssen Sie Liefertermine, Personal-, Anlage-, Fertigungshilfsmittel- und Materialkosten, Rüstkosten, Lagerhaltungs- und Kapitalbindungskosten berücksichtigen.

Worauf Sie bei der Produktionsoptimierung achten sollten

Mögliche Maßnahmen zur Produktionsoptimierung können Sie nicht isoliert betrachten. Denn ändern Sie einen Parameter, hat dies häufig nicht nur Einfluss auf den gesamten Produktionsprozess, sondern unter Umständen auch auf andere Produktionslinie, -abläufe, Logistik und Vertrieb.

Es ist somit unerlässlich, ganzheitlich zu vergleichen und zu analysieren, welche Optimierung tatsächlich zu besseren Unternehmensergebnissen führt und welche ggf. zwar ein Teilergebnis (bspw. geringere Durchlaufzeiten) verbessern, aber gleichzeitig ein anderes verschlechtern (bspw. zu erhöhten Rüstkosten führt).

Wie sich eine gelungene Produktionsoptimierung im Unternehmen auswirkt

Wenn sich auch die jeweiligen Ergebnisse einer Optimierung im Produktionsbereich deutlich voneinander unterscheiden können, so gibt es doch häufig ähnliche Konsequenzen im grundlegenden Ablauf zu beobachten. Selbständige Arbeitsgruppen und damit eine wesentlich flexiblere Arbeitskräfteverteilung haben häufig ein erhöhtes Verantwortungsbewusstsein zur Folge, was neben einer Verminderung von Ausschuss auch zu einer Verbesserung der Fehlersensibilität führt und die Unternehmensergebnisse so deutlich verbessern.

Gratis-Download

Die Ausfallzeiten von Maschinen und Anlagen gehören zu den wichtigsten Kenngrößen Ihrer Instandhaltung. Besonders aussagekräftig sind nicht nur die...

Jetzt downloaden
Produktionsoptimierung

| Dr. Matthias Pfeffer - Wenn der eigene Standort bzw. die Produktionsstätte in Deutschland zu teuer wird, denken viele Unternehmen sofort über eine Verlagerung ins Ausland,... Artikel lesen

| Dr. Matthias Pfeffer - Roboter werden günstiger und erobern so stückchenweise jede Produktion. Doch neben den Investitionskosten sind auch die Betriebskosten sehr wichtig.... Artikel lesen

- Stapler sind die Universalwerkzeuge der Logistik. Ob es darum geht, Waren in Regale einzulagern, sie auf den Lkw des Spediteurs zu hieven, oder auch... Artikel lesen

Produktempfehlungen

Die neuesten Praxistipps zur Planung, Überwachung und ständigen Optimierung Ihrer Produktionsprozesse

Betriebsabläufe optimieren, Störungen reduzieren, vorausschauend planen

So setzen Sie die neuen Qualitätsanforderungen erfolgreich und nachhaltig um.

Jobs