Mit einer integrierten Produktionsplanung Unternehmenskosten senken

Je enger die Märkte werden, desto aktiver der Vertrieb. Oft zum Leidwesen der Produktion. Schließlich werden nicht selten Varianten und Spezifikationen angeboten, um den Auftrag auf jeden Fall an Land zu ziehen, die es bisher im Unternehmen so noch gar nicht gibt.

Darum wird die Produktionsplanung immer wichtiger

So sammelt sich im Laufe der Jahre häufig ein hoher Variantenreichtum an, der wiederum  enorme Herausforderungen an die Flexibilität der Produktion stellt. Hier gilt es das optimale Produktionsprogramm zu ermitteln, bei dem auf der einen Seite alle notwendigen Komponenten rechtzeitig gefertigt werden, die Produktionsmittel ideal ausgelastet sind und die Lagerkapazität optimal ausgenutzt werden.

Als Programmplaner sind Sie somit ständig im Spannungsfeld zwischen

  • Kostenoptimierung in der Produktion durch hohe Auslastung,
  • Kostenoptimierung durch geringe Lagerkapazitäten,
  • Kostenoptimierung durch geringe Beschaffungskosten,
  • und und und.

Um Ihr gesamtes Produktionssystem zu optimieren, müssen Sie zunächst alle Konzepte, Methoden und Werkzeuge,  die in Produktion, Lager und Logistik eingesetzt werden, ermitteln und ihr Zusammenwirken auf Effektivität und Effizienz des gesamten Produktionsablaufes untersuchen.

Ziele einer erfolgreichen Produktionsplanung

So herausfordernd und komplex die intensive Planung der Produktion auch ist, so bietet sie doch – bei Erfolg – enorme Wettbewerbsvorteile. Kaum ein anderer Unternehmensbereich kann mit geringen Anpassungen einen so starken Einfluss nehmen wie die Produktion mit optimierter Planung. Sie ermöglicht:

  • Steigerung der Produktivität in der Produktion und damit auch Erhöhung der Profitabilität,
  • Verbesserung der Kostenstrukturen,
  • Optimierung der Produktionsprogramme,
  • Leistungsverbesserung der gesamten Lieferkette durch optimierte Produktionsstrukturen,
  • Verbesserung der Auslastungssituation Ihrer Produktionsmittel,
  • Steigerung der Kundenzufriedenheit, beispielsweise durch verkürzte Lieferzeiten oder  verbesserten Service.

Die aktuell größten Herausforderungen der Produktionsplanung

  • Nicht alle Folgen und Folgekosten einer Anpassung im Produktionsprozess können im Vorfeld exakt vorausberechnet werden, weder das Ergebnis noch die Kosten, ein gewisser Unsicherheitsfaktor bleibt.
  • Je weniger Unsicherheit bleibt, desto besser können Ineffizienzen entdeckt und beseitigt werden.
  • Nicht alle Kosten lassen sich exakt 1:1 verursachungsgerecht auf die entsprechenden Produktionsanlagen bzw. Produktionsprozesse aufteilen. Mit einer gewissen Ungenauigkeit muss gerechnet werden.

Eine optimierte Produktionsplanung kann entsprechend nur ganzheitlich erstellt werden, denn ändert sich ein Parameter (z. B. Anpassung einer Losgröße), ändern sich parallel unzählige andere Kostenpositionen im Unternehmen, die es gegeneinander abzuwägen und gegenzurechnen gilt. Stützen Sie Ihre Überlegungen möglichst auf einen szenenbasierten Ansatz, werden Ihnen Handlungsoptionen aufgezeigt und naheliegende Lösungsmöglichkeiten offeriert.

Gratis-Download

Richten Sie Ihre Prozesse sowohl in der Produktion als auch bei Planungsaktivitäten qualitätsorientiert aus. Falls bei Ihnen dennoch Qualitätsprobleme…

Jetzt downloaden
Produktionsplanung

| Günter Stein - Die 4 grundlegenden Phasen sind: Definition, Planung, Realisierung und Abschluss. Bei innovativen Projekten wie bspw. der Neuentwicklung eines… Artikel lesen

Gratis-Download
Fehlermöglichkeits- und  -einflussanalyse FMEA: Sie erkennen Sie Fehler, bevor sie entstehen

Fehler, die wiederholt auftreten, lassen sich vermeiden und die teuren Folgekosten einsparen.… Zum Download

- Waren wollen nicht nur kostengünstig transportiert, sondern auch möglichst optimal ein- und ausgelagert werden. Denn toter Lagerraum, der nicht… Artikel lesen

Gratis-Download
Inventur: So gelingt Ihre Bestandsaufnahme mit minimalem Aufwand

Nahezu jeder Betrieb ist im Rahmen der ordnungsmäßigen Buchführung zur Inventur verpflichtet.… Zum Download

| Matthias Pfeffer - Roboter ersetzen nicht nur einzelne Maschinen oder Mitarbeiter. Traditionelle Fertigungstechnologien verändern sich durch Roboter und werden… Artikel lesen

| Dr. Matthias Pfeffer - Bei der Maschineninbetriebnahme müssen Sie die gesetzlichen Basisanforderungen einhalten. Mit der folgenden Übersicht halten Sie die Vorschriften der… Artikel lesen

| Günter Stein - Die regelmäßige Mitarbeiterbeurteilung gehört zu Ihren Aufgaben als Vorgesetzter. Um auszuschließen, dass Sie sich dabei (unbewusst) von Sympathien… Artikel lesen

| Werner Böckler - Die Einlagerung von Ersatzteilen, Hilfsstoffen, Werkzeugen und Messgeräten kostet sehr viel Geld. Vieles davon liegt jedoch sehr lange ungenutzt herum… Artikel lesen

| Günter Stein - Ihr Betrieb lebt davon, dass Sie für Ihre Kunden Leistungen anbieten, die für sie einen Wert darstellen. Aber wissen Sie auch genau, wie viel Zeit Sie… Artikel lesen

| Günter Stein - Keine außergewöhnliche Situation: Ihre Mitarbeiter führen Wartungsarbeiten an einer größeren Transformatorenanlage im Außengelände durch. Plötzlich… Artikel lesen

| Werner Böcker - „Wer Ordnung hält, ist nur zu faul zu suchen.“ Diese häufig gehörte und meist nicht ganz ernst gemeinte Entschuldigung hat durchaus einen wahren Kern:… Artikel lesen

| Matthias Pfeffer - Ein Transponder an jedem Werkstück, Bauteil oder an jeder Transportkiste ermöglicht die genaue Identifikation des Gegenstandes. So können Sie… Artikel lesen

| Matthias Pfeffer - Durch die Vielseitigkeit des Einsatzes von Robotern sind auch die Einsparbereiche sehr unterschiedlich. Sie reichen von Einsparungen bei… Artikel lesen

| Günter Stein - Irrtümer sind menschlich: Ursachen sind beispielsweise Vergessen, Verwechseln, Vertauschen, Missverständnisse, Lesefehler oder sie beruhen auf… Artikel lesen

| Wolfram von Gagern - Rückrufe, genauer gesagt die Rückführung von fehlerbehafteten Produkten, muss immer unter Begleitung des Marketings erfolgen. Wichtig ist ein… Artikel lesen

| Günter Stein - Die wenigsten Ihrer Mitarbeiter in der Produktion machen sich selbst bewusst, wie viel Zeit sie damit verschwenden, Werkzeuge zu suchen und… Artikel lesen

| Dr. Matthias Pfeffer - Projekte, Projekte und noch mehr Projekte. Dass der Anteil der Projektarbeit an der Gesamtwertschöpfung weiter rasant zunehmen wird, erscheint… Artikel lesen

| Günter Stein - Betriebsorganisation ist kein Selbstzweck, sondern ein Mittel, um möglichst effizient dazu beizutragen, dass die Unternehmensziele so weit wie möglich… Artikel lesen

| Günter Stein - Nur ein Bruchteil des kompletten Produktionsablaufs dient der eigentlichen Wertschöpfung. Daher kommen Effizienzmaßnahmen in diesem Bereich… Artikel lesen

| Günter Stein - Effizienz steht für die Fähigkeit einer Produktion, ein Produkt zu einem bestimmten Preis herstellen zu können. Der Preis eines Produktes ergibt sich… Artikel lesen

| Günter Stein - Sie sind unsicher, ob Sie Ihre Mikrosystemlösungen einer neuen Branche anbieten sollen? Sie fragen sich, ob Sie bei der Entwicklung eines technischen… Artikel lesen

| Günter Stein - In Ihrem Marketing-Konzept liegt der Schlüssel, um Ihre unternehmerischen Ziele zu erreichen. Das Konzept stellt für Sie eine Art Fahrplan der… Artikel lesen

Produktempfehlungen

Rechtssicher entscheiden, Mitarbeiter führen, Karriere gestalten

Prozesse steuern, Kosten senken, Teams managen Praxis-Know-how für Betriebsleiter

Prozesse steuern, Kosten senken, Teams managen Praxis-Know-how für Betriebsleiter

Das praktische Präferenzposter für Ihre Pinnwand

Die wichtigsten Länderembargos

Jobs