Warum heute kein Unternehmen ohne ein ausgefeiltes Qualitätsmanagement in der Produktion konkurrenzfähig ist

Mit organisatorischen Maßnahmen des Qualitätsmanagements in der Produktion analysieren Sie die Produktionsprozesse in Ihrem Unternehmen und greifen optimierend ein, mit dem Ziel die angebotenen Produkte zu verbessern.

Eine konsequent durchgesetzte Verbesserung der Qualität hat darüber hinaus noch viel weitreichendere positive Effekte für Ihr Unternehmen. So verursachen verbesserte Qualitätsbemühungen nicht nur Kosten, sondern erhöhen Ihre Einnahmen nachhaltig. Denn Kunden, die qualitativ hochwertige Produkte erstehen, sind zufriedener. Zufriedenere Kunden wiederum werden mit erhöhter Wahrscheinlichkeit zu Wiederkäufern, ohne dass hierfür erneut hohe Marketing- und Vertriebskosten anfallen.

Die zunehmende Globalisierung hat dazu geführt, dass Unternehmen aller Größenklassen, also auch kleine und mittlere Unternehmen, fast ausnahmslos international konkurrieren. Entsprechend wichtig ist, die Produktionsprozesse mit effizientem Ressourcen- und Energieeinsatz umzusetzen. Das ist ohne ein Qualitätsmanagement in der Produktion nicht möglich.

Einführung eine Qualitätsmanagementsystems in der Produktion

Gerade aufgrund der Vielschichtigkeit des potenziellen Maßnahmenkatalogs ist es erforderlich, den Qualitätsbemühungen einen Ordnungsrahmen zu geben, also ein Qualitätsmanagementsystem für das Unternehmen aufzusetzen. Legen Sie hier die erforderlichen Strukturen fest und definieren Sie die einheitlichen Abläufe. Das verleiht Ihren Bemühungen auf der einen Seite eine erhöhte Rechtssicherheit, und vermindert die Reibungsverluste im Unternehmen, die bei Unsicherheiten im Rahmen der operativen Umsetzung entstehen.

Auch langfristig betrachtet ist es für jedes Unternehmen unumgänglich ein Qualitätsmanagementsystem zu implementieren, denn durch die Definition der Prozesse im Krisenfall halten Sie Ihr Unternehmen auch in unruhigen Zeiten stabil und erhöhen so Ihren Unternehmenswert.

Qualitätsmanagement in der Produktion erfolgreich mit der Wertstrommethode umsetzen

Maßnahmen zur Optimierung der Produktqualität setzen schon früh im Wertschöpfungsprozess an, so können potenzielle Produkt- oder Prozessfehler schon während der Planung herausgefunden und vermieden werden.

Eine Möglichkeit, bei gleichzeitiger Verringerung der Kosten, die Produktionsqualität zu verbessern, ist der Einsatz der sogenannten Wertstrommethode. Hier werden Wertströme möglichst transparent abgebildet, und die elementaren Zusammenhänge vom Informations- und Materialfluss aufgedeckt. Haben Sie die Zusammenhänge Ihres Produktionsprozesses genau analysiert, deckt dies Verbesserungspotenzial – insbesondere die Möglichkeit der Verschlankung – der bestehenden Produktionsprozesse auf.

Mit dieser Untersuchung können Sie die nicht-wertschöpfenden Tätigkeiten und unnötige Liegezeiten zunächst identifizieren und im nächsten Schritt eliminieren. So vermeiden Sie Verschwendung in der gesamten Wertschöpfungskette und verkürzen die Durchlaufzeiten.

Gratis-Download

Richten Sie Ihre Prozesse sowohl in der Produktion als auch bei Planungsaktivitäten qualitätsorientiert aus. Falls bei Ihnen dennoch Qualitätsprobleme…

Jetzt downloaden
Qualitätsmanagement

- Schärfen Sie „immer mal wieder“ das Qualitätsbewusstsein Ihres Lieferanten. Machen Sie sich vor Ort ein Bild von seinen Fertigungsprozessen und der… Artikel lesen

| Dr.-Ing. Jan Hrdina - Ihr Ziel: Prozessstabilität. Überwachen Sie hierfür Ihre Prozesse und visualisieren Sie sie mithilfe sogenannter Qualitätsregelkarten. Sie können so… Artikel lesen

- Verschwendung durch „Overengineering“ bedeutet, dass Sie am Kunden vorbei entwickeln oder Prozesse in Ihrer Fertigung haben, die keinen Mehrwert für… Artikel lesen

| Werner Böcker - Das Auftreten von Fehlern wird häufig gar nicht oder zu spät erkannt. Die Folgeschäden können dabei aber enorm sein. Wird ein drohender Ausfall im… Artikel lesen

| Günter Stein - Lärm im Produktionsbetrieb ist ein Gesundheitsrisiko für Ihre Mitarbeiter. Wussten Sie, dass Lärmschwerhörigkeit laut Statistik der… Artikel lesen

| Günter Stein - Als Auditor stoßen Sie nicht immer auf Begeisterung. Thomas Lehner, Auditor und Seminarleiter der Qualitätsmanagement-Ausbildung beim TÜV Nord verrät,… Artikel lesen

| Günter Stein - Zu Beginn sind die Mitarbeiter sehr engagiert, im Laufe der Zeit verlieren sie aber im hektischen Berufsalltag die Qualitätsziele immer mehr aus den… Artikel lesen

| Günter Stein - Eine exzellente Qualität erreichen Sie in Ihrem Betrieb nur dann, wenn Ihre Mitarbeiter in allen Phasen mit hoher Konzentration und Kenntnis bei der… Artikel lesen

| Günter Stein - Wenn ein Fehler an einer Anlage auftritt, müssen Sie ihn möglichst schnell beheben lassen. Bei einem komplexen System kann das aber zu einer… Artikel lesen

| Günter Stein - Nachdem die europäische Verordnung zum Geräte- und Produktsicherheitsgesetz (GPSG) in deutsches Recht umgesetzt wurde, ist das Gesetz für die… Artikel lesen

| Günter Stein - Zertifizierung ist nicht immer gleich Zertifizierung. Derzeit kursieren Warnungen vor Zertifizierungsangeboten gemäß der neuen Norm ISO 26000, die… Artikel lesen

| Günter Stein - Staub und Schmutz im Betrieb ist nicht allein ein Thema für die Putzkolonne, sondern auch für die Instandhaltung und das Qualitätsmanagement. Denn… Artikel lesen

| Günter Stein - Ende letzten Jahres ist die überarbeitete 4. Auflage des VDA Bands 6 Teil 01 – QM-Systemaudit erschienen. Das VDA QM-Systemaudit 6.1 basiert auf den… Artikel lesen

| Günter Stein - Als Qualitätsmanager kennen Sie die Diskussionen bestimmt auch zur Genüge: Lieferanten zeigen sich erstaunt über Ihre Reklamationen und betonen, dass… Artikel lesen

| Günter Stein - Aus verschiedenen Gründen kann es für Ihr Qualitätsmanagement sinnvoll sein, Ihre Wareneingangsprüfung an einen externen Dienstleister auszulagern. Artikel lesen

| Günter Stein - Als Qualitätsbeauftragter in der Produktion müssen Sie verhindern, dass fehlerhafte Produkte unbeabsichtigt gebraucht oder ausgeliefert werden. Nach… Artikel lesen

| Günter Stein - Frage: Kurz vor der Re-Zertifizierung durch unsere Zertifizierungsgesellschaft ist mir aufgefallen, dass die internen Auditoren unseres Unternehmens… Artikel lesen

| Günter Stein - Elektrische Motoren gehören mit zu den größten Stromverbrauchern in Europa. In vielen Betrieben sind sie für rund 70 Prozent des Stromverbrauchs… Artikel lesen

| Günter Stein - In der Arbeitsvorbereitung werden die Mitarbeiter durch die zahlreichen Rückfragen aus der Produktion oft in der Arbeit unterbrochen. Rückfragen sind… Artikel lesen

| Günter Stein - Sicherheitskritische Prozesse in der Produktion und Qualitätssicherung sind nie zu 100 % verlässlich. Was passiert, wenn eine Maschine ausfällt? Das… Artikel lesen

Jobs