Gratis-Download

Richten Sie Ihre Prozesse sowohl in der Produktion als auch bei Planungsaktivitäten qualitätsorientiert aus. Falls bei Ihnen dennoch Qualitätsprobleme…

Jetzt downloaden

Produktionsoptimierung mit den „6 S“

 
Produktionsoptimierung

Von Günter Stein,

Einige japanische „Importe“ aus dem Bereich der Produktionsoptimierung wie z. B. Kaizen haben bereits seit Längerem Einzug in die europäischen Produktionsstätten gefunden. Aber kennen Sie auch bereits die 6 S aus der japanischen Lehre der ständigen Verbesserung?

Sie sind Grundlage für ein visuelles Qualitätsmanagement, das darauf abzielt, unnötige Mehrarbeit und Gefahrenquellen durch Gegenstände, die nicht mehr brauchbar sind oder nur sehr selten verwendet werden, abzustellen.

1. Sichten

Lassen Sie alle Gegenstände am Arbeitsplatz und in den umliegenden Regalen und Schränken, die seit 6 Monaten nicht benutzt wurden, verschwinden. Alles, was nicht täglich benutzt wird, wandert in einen Extra- Behälter. Es bleibt nur das, was Sie unbedingt benötigen.

2. Säubern

Halten Sie den Arbeitsplatz sauber.

3. Sortieren

Ordnen Sie Arbeitsgegenstände so an, dass sie griffbereit sind.

4. Standards schaffen

Erstellen Sie z. B. Reinigungspläne, Standard-Arbeitsplatz-Layouts etc.

5. Selbstdisziplin

Halten Sie Ordnung, Sauberkeit und Standards ein.

6. Systematisieren

Bewahren Sie jeden Gegenstand am richtigen Platz auf.

Einkauf & Beschaffung heute

Erweitern Sie Ihr Einkaufs-Wissen mit dem besten Praxis-Know-how, erfolgserprobten Arbeitshilfen und Best-Practice-Beispielen für Einkaufsprofis.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Jobs