Gratis-Download

Erfahren Sie hier, wie Sie Mitarbeitergespräche als Führungsinstrument sinnvoll und effizient einsetzen und welche klaren Gesprächsstrukturen bei...

Jetzt downloaden

Körpersprache im Personalgespräch: Erkennen Sie diese Signale?

0 Beurteilungen

Von Günter Stein,

Der Körper lügt nicht. Seine körpersprachlichen Signale sind eindeutig. Wer sie entschlüsseln kann, ist im Vorteil! Besonders wichtig ist die Körpersprache in Personalgesprächen, denn dabei geht es manchmal ans „Eingemachte“.

Wenn Sie gut auf die Körpersignale Ihres Gegenübers achten, können Sie besser erkennen, ob Ihr Mitarbeiter

  • verstanden hat, was Sie gesagt haben,
  • er das Gesagte nur hinnimmt oder auch innerlich akzeptiert,
  • er Angst vor Ihnen hat oder ob er Ihnen offen und neutral gegenübertritt und
  • er sich in seinem Job und im Unternehmen wohlfühlt.

Auch können Sie aus den Körpersignalen herauslesen, wie die Stimmung insgesamt im Unternehmen ist.

Beispiel:

In einem Mitarbeitergespräch mit Herrn Fendt kommen Sie auf das letzte Projekt zu sprechen. Bei diesem Projekt waren auch mehrere Kollegen von Herrn Fendt beteiligt. Als Sie ihn, Herrn Fendt, auf das Thema Teamarbeit ansprechen, äußert er sich ausschließlich positiv. Sie merken jedoch, wie er dabei die Lippen zusammenpresst und Ihrem Blick immer wieder ausweicht. Sie nehmen dies zum Anlass, später bei einem weiteren Mitarbeiter nachzuhaken. Dabei stellt sich heraus, dass es einige Differenzen zwischen Herrn Fendt und seinem Kollegen, Herrn Moser, gab.
Sie sehen: Die Körpersprache kann eine wichtige Möglichkeit sein, um herauszufinden, was jemand verbal nicht äußern kann, sondern aus Angst vor Schwierigkeiten vielmehr verstecken will. Denken Sie nur an das Thema Kritikgespräch:

Besonders aussagekräftig ist die Körpersprache, wenn es um heikle Themen geht. Gerade wenn Kritik geübt wird, reagieren die meisten Menschen sehr intensiv. So versuchen sie ganz bewusst, Vorwürfe zu relativieren oder gelassen zu nehmen. Sie wollen sich oft nicht anmerken lassen, dass sie sich angegriffen fühlen.
Für Sie ist es aber wichtig zu erfahren, wie die Kritik tatsächlich aufgenommen wird, ob etwa der Kritisierte nach außen zwar ganz „cool“ zu sein scheint, sich Ihre Hinweise tatsächlich aber zu Herzen nimmt. Wenn Sie all dies zu deuten wissen, ist das für Sie von Vorteil.
Mehrere Kollegen haben sich indirekt über ihren Vorgesetzten, Herrn Faust, beschwert, weil dieser in letzter Zeit extrem launisch sein und sie oft schikanieren soll. Herr Faust weist die Vorwürfe zunächst noch zurück, gelobt dann aber, sich zu bessern. Dabei spricht Herr Faust sehr schnell, und sein Tonfall klingt aggressiv, zudem runzelt er auffällig die Stirn.
Das zeigt Ihnen, dass Herr Faust die Vorwürfe in Wirklichkeit entweder für völlig unberechtigt hält oder dass er erbost darüber ist, dass jemand „gepetzt“ hat und er sich nun vor Ihnen rechtfertigen muss. – Echte Einsicht fehlt hier, weswegen Sie ggf. nachhaken müssen. Ihre Interpretationsfähigkeit kann Ihnen also helfen, die wahre Haltung Ihres Mitarbeiters zu erkennen, diese aufzugreifen und das Gespräch mit diesem Wissen in die richtige Richtung zu lenken:
Durch entsprechend sensibles Nachfragen bei Herrn Faust erfahren Sie schließlich, dass er selbst frustriert ist, weil er bei der letzten Beförderung nicht bedacht wurde. Gemeinsam suchen Sie nun nach einer konstruktiven Lösung. Statt frustriert und aufgebracht verlässt Herr Faust Ihr Büro nun mit einem guten Gefühl, weil er sich von Ihnen verstanden fühlt und doch noch eine Perspektive für sich sieht.

Erfolgreiche Mitarbeiterführung

Lernen Sie die wichtigsten Führungsgeheimnisse für erfolgreiche Vorgesetzte kennen und bekommen Sie zufriedene Mitarbeiter.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
7 Beurteilungen
13 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Umfassend über die neuesten Entwicklungen im Personalbereich informiert

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Auf alle Personalfragen rechtssichere und sofort umsetzbare Antworten

Stark in der Region: Aktuelle Entwicklungen und Empfehlungen für Personalentscheider

Das praxisnahe und kompetente Nachschlagewerk für Ihren erfolgreichen Einsatz von Excel

Sichern Sie sich jetzt Ihr gutes Recht als Arbeitgeber