Gratis-Download

Bei vielen unternehmensinternen Regelungen mit Datenschutz-Bezug ist der Betriebsrat zu beteiligen. Hierbei kommt Ihnen als Datenschutzbeauftragten...

Jetzt downloaden

Eine anonyme Bewerbung ist auch datenschutzfreundlich

0 Beurteilungen
Arbeitnehmerdatenschutz Anonyme Bewerbung

Von Wolfram von Gagern,

Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes hat das Modell der „anonymen Bewerbungen“ initiiert. Nach dieser Methode sollen die Bewerbungsunterlagen keine Hinweise auf Geschlecht, Alter, den ethnischen und familiären Hintergrund enthalten

. Auch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat diese Form der Bewerbung befürwortet.

Anonyme Bewerbung stärkt den Arbeitnehmerdatenschutz

Nun hat sich auch der Bundesbeauftragte für den Datenschutz, Peter Schaar, zu Wort gemeldet. Nach seiner Meinung stärkt dieses Verfahren den Datenschutz im Bewerbungsverfahren, da alle notwendigen Angaben für eine erste Auswahl vorhanden seien und gleichzeitig dem zentralen Grundsatz des Datenschutzes entsprechen: der Datensparsamkeit. Am Modell der „anonymen Bewerbung“ wollen das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, das nordrheinwestfälische Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales sowie fünf große Unternehmen teilnehmen.

Datenschutz-Ticker

Mit jeder Ausgabe neue Tipps, Anregungen, Hinweise auf aktuelle Urteile und Gesetzesänderungen, aber auch auf so manche vorteilhafte Gestaltungsmöglichkeit, die sich Ihnen als Datenschutzbeauftragten bietet.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Praxisnahes Wissen zur Verbesserung und Erleichterung Ihrer Arbeit als betrieblicher Datenschutzbeauftragter!

Schnelle und einfache Mitarbeiterschulung

Umfassender Überblick für Datenschutzbeauftragte

Damit Sie auch die neuen Herausforderungen des betrieblichen Datenschutzes erfolgreich meistern!