Gratis-Download

5 Schritte, mit denen Sie dem Datenschutz Rechnung tragen

Jetzt downloaden

Verpflichtungserklärung Datengeheimnis: Rechtssicherheit nur mit entsprechenden Deutschkenntnissen

 
Bundesdatenschutzgesetz

Von Wolfram von Gagern,

Die Frage: In unserem Unternehmen ist eine Vielzahl von ausländischen Mitbürgern beschäftigt. Manche davon sprechen sehr schlecht oder kein Deutsch. Manche müssen aufgrund ihrer Tätigkeit aber auch auf das Datengeheimnis nach § 5 Bundesdatenschutzgesetz verpflichtet werden.

Bisher habe ich immer mit einer ausschließlich deutschen Verpflichtungserklärung gearbeitet. Zwischenzeitlich kommen mir da jedoch Zweifel. Deshalb meine Frage: Muss ich Arbeitnehmern, die nur schlecht oder kein Deutsch sprechen, eine Verpflichtungserklärung in ihrer Landessprache vorlegen?

Verpflichtungserklärung in der jeweiligen Landessprache vorlegen

Die Antwort: Der rechtssichere Weg für Ihr Unternehmen ist tatsächlich, die Verpflichtungserklärung in der jeweiligen Landessprache vorzulegen, wenn davon auszugehen ist, dass der Mitarbeiter der deutschen Sprache nicht so weit mächtig ist, dass er eine deutsche Verpflichtungserklärung versteht. Denken Sie aber auch daran, dass das Unterschreiben „des Zettels“ in der Regel allein nicht ausreicht, sondern demjenigen auch die wesentlichen Inhalte klargemacht werden müssen – entweder im Rahmen einer Schulung oder einer entsprechend verständlichen Mitarbeiterinformation.

Datenschutz-Ticker

Mit jeder Ausgabe neue Tipps, Anregungen, Hinweise auf aktuelle Urteile und Gesetzesänderungen, aber auch auf so manche vorteilhafte Gestaltungsmöglichkeit, die sich Ihnen als Datenschutzbeauftragten bietet.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Das exklusive Service-PLUS-Paket von pdl.konkret ambulant

Rechtssicher entscheiden, Mitarbeiter führen, Karriere gestalten

Praktische Tipps für die Gründung eines ambulanten Betreuungsdienstes

So entschlüsseln Sie was das Arbeitszeugnis wirklich über Ihren Bewerber aussagt!

Schritt für Schritt zur wirksamen Gefährdungsbeurteilung

Effizienter Arbeiten nach der Deep-Work-Methode

Jobs