Gratis-Download

Bestimmt ist Ihr Unternehmen im Internet vertreten, vielleicht wird eine eigene Webseite betrieben oder gar ein Onlineshop. Wird gegen...

Jetzt downloaden

Internet Explorer 9 - Gute und schlechte Nachrichten in Sachen Datenschutz

0 Beurteilungen
Datenschutz Internet Explorer

Von Wolfram von Gagern,

Microsoft zeigt Verständnis für den Datenschutz. In seiner neuen Version des Internet Explorers (Version 9) soll ein „Do Not Track“-Mechanismus eingebaut werden. Das berichtet die New York Times.

Die Funktion soll Listen von Anbietern der Webseiten nutzen, an die keine Informationen übermittelt werden sollen. Die künftigen Nutzer des Internet Explorers 9 sollen ihre eigenen Listen erstellen können, aber auch Listen importieren können, beispielsweise von Verbraucherschutzverbänden.

Funktion zum Datenschutz im Internet Explorer standardmäßig ausgeschaltet

Das war die gute Nachricht – die schlechte: Die Funktion soll standardmäßig ausgeschaltet sein. Angeregt wurde der „Do Not Track“-Mechanismus im Übrigen von der US-Handelsbehörde. Das rief natürlich die Werbebranche auf den Plan, die von diesem Vorschlag gar nicht begeistert war. So sei viel mehr Komplexität zu erwarten, als sich das die Designer so vorstellten und so würden gerade kleinere Unternehmen benachteiligt werden. Man setzt hier auf eine Selbstregulierung.

Datenschutz-Ticker

Mit jeder Ausgabe neue Tipps, Anregungen, Hinweise auf aktuelle Urteile und Gesetzesänderungen, aber auch auf so manche vorteilhafte Gestaltungsmöglichkeit, die sich Ihnen als Datenschutzbeauftragten bietet.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Praxisnahes Wissen zur Verbesserung und Erleichterung Ihrer Arbeit als betrieblicher Datenschutzbeauftragter!

Schnelle und einfache Mitarbeiterschulung

Umfassender Überblick für Datenschutzbeauftragte

Damit Sie auch die neuen Herausforderungen des betrieblichen Datenschutzes erfolgreich meistern!