Gratis-Download

Arbeitsstätten sind so einzurichten, zu benutzen und instand zu halten, dass von ihnen keine Sicherheits- und Gesundheitsgefährdungen für die...

Jetzt downloaden

Achtung! Diese Sonderregelungen beim Arbeitsschutz gelten für Minderjährige

0 Beurteilungen

Von Wolfram von Gagern,

Beim Jugendarbeitsschutzgesetz (JArbSchG) gelten für alle Jugendlichen unter 18 Jahren spezielle, gesetzliche Regelungen, die sich von denen der Volljährigen unterscheiden.\n\nDie wichtigsten Sonderregelungen, die im Arbeitsschutzgesetz für Jugendliche zu beachten sind, habe ich Ihnen im Folgenden aufgelistet:

 

  • Unterweisung vor Beginn der Beschäftigung und danach in angemessenen Zeitabständen, mindestens aber halbjährlich.
  • Die maximale Wochenarbeitszeit von 40 Stunden mit höchstens 8 Stunden am Tag darf nicht überschritten werden.
  • Arbeiten, bei denen Jugendliche schädlichen Einwirkungen von Gefahrstoffen oder biologischen Arbeitsstoffen ausgesetzt sind, dürfen nicht erledigt werden.
  • Nachtarbeit ist verboten. Ausnahmen gelten für bestimmte Branchen wie Backhandwerk, Gastronomie, in der Landwirtschaft und für mehrschichtige Betriebe.
  • Nach Feierabend dürfen Sie Jugendliche erst nach Ablauf einer ununterbrochenen Freizeit von mindestens 12 Stunden wieder beschäftigen.
  • Minderjährige haben bei einer Arbeitszeit von 4,5 Stunden Anspruch auf Pausen von 30 Minuten. Bei mehr als 6 Stunden Arbeitszeit müssen Sie dem Azubi mindestens 60 Minuten Pause zugestehen.
  • Die Beschäftigung ist samstags, sonntags, am 24. und 31. Dezember nach 14 Uhr und an gesetzlichen Feiertagen nicht erlaubt.

TIPP: Das Beschäftigungsverbot mit Biostoffen der Risikogruppe 1 und 2 sowie Gefahrstoffen gilt nicht, soweit:

  1. der Umgang damit zur Erreichung des Ausbildungszieles erforderlich ist,
  2. der Schutz des Jugendlichen durch die Aufsicht eines Fachkundigen gewährleistet ist und
  3. der Arbeitsplatzgrenzwert bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen eingehalten wird.

 

Arbeitssicherheit aktuell

Sichern Sie sich praxisrelevante Tipps, Anregungen und Hinweise auf aktuelle Urteile und Gesetzesänderungen mit leicht nachvollziehbaren Lösungsansätzen für Ihrer tägliche Arbeit als Sicherheitsbeauftragter oder Fachkraft für Arbeitssicherheit.

Datenschutz

Anzeige