Gratis-Download

Arbeitsstätten sind so einzurichten, zu benutzen und instand zu halten, dass von ihnen keine Sicherheits- und Gesundheitsgefährdungen für die...

Jetzt downloaden

Gefährdungsbeurteilung: Extra-Schutz für Jugendliche in Ihrem Betrieb

0 Beurteilungen
Arbeitssicherheit Jugendliche

Von Wolfram von Gagern,

Wussten Sie es? Nach § 28a des Jugendarbeitsschutzgesetzes (JArbSchG) müssen Sie die Gefährdungsbeurteilung für die Arbeiten, mit denen Sie Jugendliche betrauen, vor ihrer Arbeitsaufnahme noch einmal besonders unter die Lupe nehmen.

Prüfen Sie bei der Beurteilung besonders, ob und welche gefährlichen Arbeiten nach § 22 JArbSchG vorkommen. Wenn sie kein notwendiger Bestandteil der Ausbildung sind, sorgen Sie dafür, dass sie nicht von Jugendlichen durchgeführt werden.

Jugendliche vor gefährlichen Arbeiten schützen

Ob eine gefährliche Arbeit im Einzelfall zur Ausbildung gehört, können Sie anhand der Ausbildungsordnung bzw. der Rahmenlehrpläne für den jeweiligen Beruf feststellen. Berücksichtigen Sie dabei nicht nur, dass Berufsanfänger bestimmte Gefährdungen und Schutzmaßnahmen möglicherweise noch nicht kennen, sondern rechnen Sie auch mit altersbedingtem „unvernünftigem“ Verhalten der „jungen Wilden“ wider besseres Wissen, z. B.

  • mal „aus Spaß“ mit dem Bauaufzug in den 2. Stock fahren,
  • schnell mal eine rauchen, wo es der Meister nicht bemerkt – und sei es im Gefahrstofflager, oder
  • beim Rangieren vom Lkw-Anhänger abspringen, bevor er richtig steht.

______________________________________________________

- Anzeige -

Ladungssicherung: Die 5 goldenen Regeln zur richtigen Beladung des LKW

Halten Sie sich an diese 5 goldenen Regeln und sparen Sie so hohe Bußgelder und Verzögerungen im Betriebsablauf durch untersagte Weiterfahrten!

Die „5 goldenen Regeln zur richtigen Beladung des LKW“ und 99 weitere wertvolle Arbeitshilfen können Sie jetzt sofort GRATIS herunterladen, wenn Sie hier klicken.

______________________________________________________

Holen Sie den Ausbilder oder Meister mit ins Boot

Gehen Sie deshalb die Gefährdungsbeurteilungen für die Arbeitsplätze der Jugendlichen immer zusammen mit dem Ausbilder oder Meister durch. Er weiß am besten, wo schnell „etwas passieren“ kann.

Arbeitssicherheit aktuell

Sichern Sie sich praxisrelevante Tipps, Anregungen und Hinweise auf aktuelle Urteile und Gesetzesänderungen mit leicht nachvollziehbaren Lösungsansätzen für Ihrer tägliche Arbeit als Sicherheitsbeauftragter oder Fachkraft für Arbeitssicherheit.

Datenschutz

Anzeige