Gratis-Download

Arbeitsstätten sind so einzurichten, zu benutzen und instand zu halten, dass von ihnen keine Sicherheits- und Gesundheitsgefährdungen für die...

Jetzt downloaden

Gibt es bestimmte Materialien für Labormäntel?

0 Beurteilungen
Arbeitssicherheit Labormäntel

Von Wolfram von Gagern,

Falls Sie ein Labor haben, dann machen Sie jetzt doch einmal den Selbst-Test und beantworten Sie folgende Frage: Gibt es besondere Anforderungen für das Material von Arbeitskitteln in Labors, wenn mit offenen Flammen (Bunsenbrennern usw.) gearbeitet wird?

Gefährdungsbeurteilung durchführen und bei Brandgefahr Schutzkleidung tragen

Die Antwort lautet – wie so oft: Das kommt darauf an. Zunächst müssen Sie – bzw. der Arbeitgeber – auf jeden Fall im Rahmen einer Gefährdungsbeurteilung ermitteln, wie groß die Brandgefahr aufgrund der in Ihrem Labor durchgeführten Tätigkeiten ist. Bei erhöhter Brandwahrscheinlichkeit müssen die Mitarbeiter geeignete Schutzkleidung aus schwer entflammbaren Geweben oder zumindest aus flammenhemmend ausgerüsteter Baumwolle tragen.

Wann Labormäntel aus normalen Geweben ausreichen

Wenn von erhöhter Brandgefahr nicht auszugehen ist, reichen Labormäntel und -kittel aus „normalen“ Geweben in der Regel aus. Dennoch sollten auch hier möglichst entzündungsfreundliche oder schnell schmelzende Materialien getragen werden: Zu empfehlen sind Labormäntel aus reiner Baumwolle oder aus Polyester-Baumwolle-Mischgeweben mit einem Baumwollanteil von mindestens 35 %.

Arbeitssicherheit aktuell

Sichern Sie sich praxisrelevante Tipps, Anregungen und Hinweise auf aktuelle Urteile und Gesetzesänderungen mit leicht nachvollziehbaren Lösungsansätzen für Ihrer tägliche Arbeit als Sicherheitsbeauftragter oder Fachkraft für Arbeitssicherheit.

Datenschutz

Anzeige