Gratis-Download

Arbeitsstätten sind so einzurichten, zu benutzen und instand zu halten, dass von ihnen keine Sicherheits- und Gesundheitsgefährdungen für die...

Jetzt downloaden

Lassen Sie Ihre Brandmelderinstallation überprüfen

0 Beurteilungen
Arbeitsstaettenverordnung Brandmelder

Von Wolfram von Gagern,

Ich habe neulich aus Versehen meinen privaten Brandmelder getestet. Grund: Die Rauchentwicklung der scharf in Olivenöl erhitzten Lammfilets war so groß, dass der Rauchmelder im Flur anschlug. Beim nächsten Mal nutze ich also besser Rapsöl, dass starke Hitze besser verträgt.

Falsch montierte Brandmelder funktionieren nicht

Im Ernst: Wenn Sie in Ihren Betriebsräumen Brandmelder installiert haben, dann verlassen Sie sich in der Regel darauf, dass diese im Brandfall rechtzeitig Alarm geben. Sind sie jedoch falsch angebracht, können sie im Ernstfall versagen. Auf Brandmelder ist nur Verlass, wenn sie nicht zu hoch montiert sind und die Luftgeschwindigkeit ein bestimmtes Maß nicht überschreitet. Einzelheiten dazu sind in den VdS-Richtlinien für automatische Brandmeldeanlagen geregelt. Die wichtigsten Fehler dabei sind eine falsche Montage, ein ungeeigneter Installationsort und das Nichtbeachten von Wind- und Zugrichtungen.

Mit künstlichem Rauch den Ernstfall simulieren

Wenn Sie sicher sein wollen, dass Ihre Brandmelder auch dann zuverlässig funktionieren, wenn es bei geöffneten Fenstern einmal kräftig zieht, sollten Sie Rauchversuche durchführen lassen. Dabei wird mit einem Rauchgenerator z.B. Holz- oder Rauchöl mittels eines Gasbrenners verschwelt. Während dieser Prüfung entstehen weder toxische Gase, noch nennenswerter Brandgeruch. Durchgeführt wird diese möglicherweise lebensrettende Dienstleistung von externen Dienstleistern. Dieser Service stört die Betriebsabläufe nur in geringem Maße.

Arbeitssicherheit aktuell

Sichern Sie sich praxisrelevante Tipps, Anregungen und Hinweise auf aktuelle Urteile und Gesetzesänderungen mit leicht nachvollziehbaren Lösungsansätzen für Ihrer tägliche Arbeit als Sicherheitsbeauftragter oder Fachkraft für Arbeitssicherheit.

Datenschutz

Anzeige