Gratis-Download

Unabhängig von der Branche, den Tätigkeiten und der Anzahl der Mitarbeiter ist jedes Unternehmen verpflichtet, Gefährdungsbeurteilungen durchzuführen.

Jetzt downloaden

Fahrzeuge im Hackertest

0 Beurteilungen

Von Martin Weyde,

Schon seit Ewigkeiten werden Gefahren aus dem Internet damit illustriert, dass sich wie von Geisterhand der Mauszeiger bewegt oder das CD-Laufwerk öffnet, weil der Computer gehackt wurde.

 

Heute sind auch Fahrzeuge mit dem Internet verbunden. Können wie von Geisterhand die Airbags ausgelöst oder vielleicht sogar eine Vollbremsung hingelegt werden, weil das Auto gehackt wurde?
Dann wären auch die Dienstwagen und Nutzfahrzeuge betroffen, die für Ihr Unternehmen fahren. Und Sie als SiFa stünden vor der schwierigen Aufgabe, dafür eine Gefährdungsbeurteilung zu erstellen.
In den Steuerungscomputern aktueller Fahrzeuge setzen die meisten Automobilhersteller ähnliche Chips ein, und es gibt sogar ein gemeinsames Protokoll für den Datenaustausch. Denn schließlich sollen alle Werkstätten die Elektronik warten können.
Doch das ist riskant. Der Schutz der Hersteller lasse sich bei Autos praktisch aller Massenhersteller binnen Sekunden knacken, schreibt „Spiegel Online“. Mit selbstgebastelten Geräten für 20 Euro.
Auf der diesjährigen Hacker-Konferenz Def Con in Las Vegas wurden jedenfalls schon Wege vorgestellt, die Klimaanlage, die Airbags oder die Bremsen zu manipulieren. Doch diese Möglichkeiten bestreitet selbst die Automobilindustrie nicht. Computer seien nun mal manipulierbar – auch die in Autos verbauten.
Allerdings habe bislang noch niemand ein Auto aus der Ferne hacken können, denn dies werde durch firewallartige Sicherheitssysteme verhindert. Das berichtet „heise online“ und macht zugleich darauf aufmerksam, dass die Manipulationsversuche vom US-Verteidigungsministerium mit 80.000 Dollar subventioniert wurden – was ihre Brisanz unterstreicht.

 

Toyota als Hersteller eines der Testfahrzeuge der Hacker gibt sich darauf gegenüber „Forbes.com“ gelassen: „Unser Ziel – wie das der gesamten Automobilindustrie – ist es, das drahtlose Hacken des Fahrzeugs von außen zu verhindern. Wir halten unsere Systeme für stabil und sicher.“
Allerdings werden künftige Generationen von Fahrzeugen etwaigen Eindringlingen weitaus mehr Möglichkeiten als die heutigen bieten. Und je mehr das Auto dem Fahrer abnehme, desto mehr Angriffspunkte hätten Bösewichte, sich daran zu schaffen zu machen, sagte ein Analyst der Gartner Group zu Forbes.
Es kann gut sein, dass der fahrende Computer, den wir heute noch Auto nennen, künftig ebenso von einem Tag auf den nächsten mit Updates geschützt werden muss, wie es bei Antivirenprogrammen der Fall ist. Und sehr wahrscheinlich wären auch hier die Angreifer den Verteidigern immer einen Schritt voraus.
Allerdings könne ein Großteil der Kunden in Sicherheit keinen Mehrwert erkennen, stellt Heise fest. Und deshalb sei „ein bisschen mehr Breitenbewusstsein für Controller-Netzwerksicherheit bei den Endkunden“ wünschenswert.
Diesen Wunsch sollten sich auch alle Arbeitsschützer zu eigen machen und ihn regelmäßig in ihrem Unternehmen hinterfragen.

Arbeitssicherheit aktuell

Sichern Sie sich praxisrelevante Tipps, Anregungen und Hinweise auf aktuelle Urteile und Gesetzesänderungen mit leicht nachvollziehbaren Lösungsansätzen für Ihrer tägliche Arbeit als Sicherheitsbeauftragter oder Fachkraft für Arbeitssicherheit.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Die wesentlichen Gesetze und Urteile klipp und klar erklärt

erkennen.vorbeugen.handeln: Gesunde Arbeit für zufriedene Mitarbeiter

Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz, Brandschutz, IT-Sicherheit und Werkschutz

Fälle aus der Praxis. Unterweisungsinhalte. Methodik & Didaktik

Risiken erkennen • Maßnahmen ergreifen • Rechtssicherheit schaffen

Praxisnahes Wissen zur Verbesserung Ihrer Unternehmenssicherheit und Unterstützung in Ihrer Tätigkeit als Verantwortlicher für Sicherheitsfragen!