Gratis-Download

Als Fuhrparkmanager sind Sie nicht nur für die permanente Einsatzbereitschaft der betriebseigenen Fahrzeugflotte verantwortlich. Oft übernehmen Sie...

Jetzt downloaden

Bei der Transportmittelwahl sollten Sie nicht knausern!

0 Beurteilungen
LKW
Urheber: Countrypixel | Fotolia

Von Uwe E. Wirth,

Als Auftraggeber eines Transports geben Sie vor, wie dieser zu erfolgen hat. Sparen Sie hier nicht am falschen Ende! Wählen Sie bei wertvollen Gütern besser den Transport im geschlossenen Lkw, wenn Sie später nicht auf einem Schaden sitzen bleiben wollen.

Im vom Oberlandesgericht (OLG) Düsseldorf entschiedenen Fall hatte ein Auftraggeber sein Transportunternehmen auf Schadenersatz verklagt, weil die transportierte Maschine auf dem Weg durch Wassereinwirkung beschädigt worden war.

Allerdings hatte der Auftraggeber darauf bestanden, dass der Transport aus Kostengründen auf einem offenen Lkw durchgeführt wird. Die Maschine war dabei nur mit einer Überwurfplane geschützt. Das Angebot der Spedition, einen geschlossenen Lkw zu verwenden, lehnte der Auftraggeber ab.

Auf dem Transport riss die Plane ein und in der Folge drang offensichtlich Wasser ein. Der Auftraggeber sah den Spediteur in der Haftung und wollte den Schaden von ihm ersetzt bekommen. Die Parteien konnten sich nicht einigen, und so landete der Fall letztendlich vor dem OLG.

Transporteur haftet nicht

Das Gericht sprach den Transportunternehmer allerdings von jedweder Verkehrshaftung frei. Nach § 427 Abs. 1 Nr. 1 Handelsgesetzbuch (HGB) ist ein Transportunternehmer von seiner Haftung befreit, wenn eine Maschine auf ausdrücklichen Wunsch des Auftraggebers auf einem offenen Lkw transportiert wird. Dies gilt insbesondere dann, wenn der Kunde den Transport in einem geschlossenen Lkw ablehnt.

Die während des Transports eingerissene Plane hatte nach Ansicht des Gerichts nur die Funktion einer Verpackung. Darunter ist eine lösbare Umhüllung des Gutes zu verstehen, die nicht den ganzen Lkw erfasst. Als Schadenursache kann, so das Gericht, bloß vermutet werden, dass nur die Maschine und nicht die komplette Ladefläche mit der Plane abgedeckt wurde (OLG Düsseldorf, 4.11.2015, Az. I-18 U 185/14; Vorinstanz: Landgericht Düsseldorf, 2.10.2014, Az. 32 O 65/13).

Anzeige

 

Logistik & Export aktuell

Praxis-Informationen für Logistiker und exportierende Unternehmen zu Lagerverwaltung, Exportkontrolle, Haftung, zum richtigen Umgang mit Ihrem Personal und zur Senkung von Treibstoffkosten.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Bewährtes Praxis-Knowhow für Logistik- und Transportprofis

Verantwortung übernehmen | Betriebskosten senken | Sicherheit schaffen

Nutzen Sie jetzt die besten Praxistipps für Ihren Erfolg in der Transport- und Logistikwelt.

Bewährtes Praxis-Knowhow für Logistikprofis

Verantwortung übernehmen | Betriebskosten senken | Sicherheit schaffen

Jobs