Gratis-Download

Als Fuhrparkmanager sind Sie nicht nur für die permanente Einsatzbereitschaft der betriebseigenen Fahrzeugflotte verantwortlich. Oft übernehmen Sie...

Jetzt downloaden

Leasing im Fuhrpark: 7 Tipps, wie die vorzeitige Fahrzeugrückgabe nicht zur Kostenfalle wird

0 Beurteilungen

Erstellt:

Sie kennen das: Ein Mitarbeiter verlässt, kurz nachdem er seinen neuen Dienstwagen übernommen hat, das Unternehmen, und Sie haben plötzlich ein nutzloses Fahrzeug auf dem Hof stehen. Aber auch andere Gegebenheiten bescheren Ihnen schnell jede Menge abgelegter Fahrzeuge, bei denen das Ende des Leasingvertrags noch lange nicht erreicht ist.

Leasing im Fuhrpark Hier ist dann guter Rat teuer. Denn nicht immer können Sie diese Fahrzeuge problemlos einem anderen Mitarbeiter übergeben oder im Pool nutzen. Und richtig bitter wird es, wenn Sie vorzeitig aus dem Leasingvertrag aussteigen wollen oder müssen. Denn gerade hier verlangen die Leasinggesellschaften oft kräftige Zusatzzahlungen.

Doch mit ein wenig Vorausschau und etwas Verhandlungsgeschick räumen Ihnen viele Leasinggesellschaften bessere Konditionen ein. Darüber hinaus lässt sich eine vorzeitige Rückgabe vermeiden, wenn Sie in Ihrer Car Policy die nebenstehenden Parameter für Dienstwagen eindeutig festschreiben.

Wie Sie garantiert gute Rückgabekonditionen erhalten, zeigt Ihnen der LogistikManager.

Viele Leasinggeber sehen in ihren Standardverträgen eine vorzeitige Fahrzeugrückgabe gar nicht oder erst nach einem gewissen Nutzungszeitraum vor. Sind Sie in einem solchen Fall gezwungen, ein Fahrzeug vorzeitig zurückzugeben, ist es oft sogar günstiger, es auf dem eigenen Fuhrparkhof stehen zu lassen, bis der Vertrag ausläuft. Doch lassen Sie es gar nicht erst so weit kommen!

Beachten Sie die folgenden 7 Punkte - dann handeln Sie wesentlich bessere Konditionen heraus:

  1. Fragen Sie vor Vertragsabschluss nach den Konditionen für eine vorzeitige Rückgabe. Sie werden sich wundern, welche Optionen der Vertreter plötzlich aus dem Hut zaubert.
  2. Bringen Sie bei Verhandlungen immer das gesamte Vertragsvolumen Ihrer Firma mit ins Spiel. Denn schließlich haben auch andere Mütter hübsche Töchter - informieren Sie sich über die Angebote anderer Gesellschaften und bringen Sie bessere Konditionen immer in die Verhandlungen mit ein.
  3. Vereinbaren Sie in einem Rahmenvertrag eine kostenfreie oder zumindest sparsame vorzeitige Rückgabe für eine gewisse Anzahl von Fahrzeugen in einem festgelegten Zeitraum.
  4. Fragen Sie nach, ob und wie Sie die Leasingfirma über Ausreißer - also Fahrzeuge mit überdurchschnittlicher Kilometerleistung - informiert und ob sie von sich aus Vertragsanpassungen vorschlägt.
  5. Lassen Sie sich auch Vorschläge für Verträge mit kurzen Laufzeiten unterbreiten. Dies ist immer dann sinnvoll, wenn Sie wissen, dass beispielsweise ein neuer Außendienstler nur auf begrenzte Zeit eingestellt wird.
  6. Lassen Sie sich im Einzelfall immer vom Leasinggeber vorrechnen, ob eine vorzeitige Rückgabe wirklich sinnvoll ist oder ob sich das Parken auf dem Hof bis zum Vertragsende vielleicht als günstiger erweist.
  7. Auch wenn ein Fahrzeug in der ersten Zeit weit mehr Kilometer als geplant herunterspult, sollten Sie nicht vorschnell über eine vorzeitige Rückgabe nachdenken. Denn oft normalisieren sich die Laufleistungen über die gesamte Vertragszeit wieder. Greifen Sie z. B. bei Kundendienstfahrzeugen steuernd ein, indem Sie Fahrzeuge und Fahrer tauschen.


Tipp: Viele Leasinggesellschaften sehen einen kostengünstigen Ausstieg aus Verträgen vor, wenn das Fahrzeug entweder gestohlen wird oder nach einem Unfall eine Reparatur wirtschaftlich wenig sonnvoll ist. Fragen Sie diesbezüglich immer nach!

Logistik & Export aktuell

Praxis-Informationen für Logistiker und exportierende Unternehmen zu Lagerverwaltung, Exportkontrolle, Haftung, zum richtigen Umgang mit Ihrem Personal und zur Senkung von Treibstoffkosten.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Bewährtes Praxis-Knowhow für Logistikprofis

Verantwortung übernehmen | Betriebskosten senken | Sicherheit schaffen

Nutzen Sie jetzt die besten Praxistipps für Ihren Erfolg in der Transport- und Logistikwelt.

Bewährtes Praxis-Knowhow für Logistikprofis

Verantwortung übernehmen | Betriebskosten senken | Sicherheit schaffen