Gratis-Download

Als Fuhrparkmanager sind Sie nicht nur für die permanente Einsatzbereitschaft der betriebseigenen Fahrzeugflotte verantwortlich. Oft übernehmen Sie...

Jetzt downloaden

So prüfen Sie Ihren Fuhrpark auf Wintertauglichkeit und rüsten ihn aus

0 Beurteilungen
Fuhrpark im Winter
Urheber: Zakhar Marunov | Fotolia

Von Dagmar Wäscher,

Die Überprüfung Ihres Fuhrparks auf Wintertauglichkeit und die Beschaffung der entsprechenden Ausrüstung sind sehr umfangreich und zeitaufwändig. Aber an dieser Arbeit kommen Sie nicht vorbei, um sicher durch den Winter zu kommen. Bedenken Sie, dass dieser Zeitaufwand in keinem Verhältnis zu den Ausfallzeiten und Kosten steht, wenn einer Ihrer Lkw in den Straßengraben rutscht oder Ihr Fahrer nicht von der vereisten Stelle kommt. Sie würden Be- oder Entladetermine verpassen und dadurch Aufträge verlieren. Ganz zu schweigen von möglichen Regresszahlungen, die auf Sie zukommen könnten.

Diese 4 Punkte muss Ihre Winterausrüstung umfassen

  • Winterreifen,
  • eventuell Schneeketten (siehe unten),
  • Frostschutz für Flüssigkeiten und
  • Hilfsmittel für wintertypische Situationen wie z. B. eine Schaufel.

Neben der Winterausrüstung müssen Sie die allgemein notwendigen Sicherheitsmaßnahmen ergreifen, die für sicheres Fahren bei winterlichen Verhältnissen relevant sind. Dazu gehören:

  • freie Sicht aus dem Fahrzeuginneren,
  • schnee- und eisfreie Fahrzeugdächer,
  • funktionierende Beleuchtungseinrichtungen und einwandfreie Batterien.

Die vorgenannten Punkte ergeben in der Summe die Grundlage dafür, dass Ihre Fahrer und Lkw sicher durch den Winter kommen.

Oft sind es die Kleinigkeiten, die über Fahren oder Festfahren entscheiden. Nehmen Sie sich zur Kontrolle Ihres Fuhrparks die nötige Zeit und sensibilisieren Sie Ihre Fahrer dafür. Unsere Checkliste bietet Ihnen und Ihren Fahrern eine sichere Hilfe zur Überprüfung Ihrer Lkw auf Wintertauglichkeit.

Checkliste zur Überprüfung Ihres Fuhrparks auf Wintertauglichkeit

Achsen

  • Differenzialsperre auf Funktionstüchtigkeit geprüft
  • Abfahrhilfe auf Funktionstüchtigkeit geprüft
  • Anfahrhilfe auf Funktionstüchtigkeit geprüft
  • ASR auf Funktionstüchtigkeit geprüft
  • Liftachse Schalter/Ventil zur manuellen Bedienung geprüft

Batterien

  • Säurestand geprüft
  • Ladezustand mit Säureheber geprüft
  • Pole und Polklemmen fest, trocken und eingefettet
  • Halterung auf Festigkeit geprüft
  • geeignete Starterkabel vorhanden
  • Grundformen zum Fremdstarten ist bekannt

Beleuchtung

  • Funktionsprobe der Scheinwerfer durchgeführt
  • Scheinwerfereinsätze trocken und dicht Kabelanschlüsse trocken und dicht Ersatzlampen an Bord Glühlampenwechsel geübt, insbesondere Frontscheinwerfer

Bereifung

  • geeignete Winterreifen aufgezogen, einschließlich Reserverad
  • ausreichend Profil vorhanden
  • Schneeketten an Bord
  • Schneeketten aufziehen geübt
  • 5-kg-Sack/-Eimer Streusalz oder Splitt an Bord

Bremsen

  • Leitungssystem entwässert
  • Luftkessel geprüft und entwässert
  • Ablass Ventile geprüft
  • Kontrollfenster der Ankerplatte mit Gummis verschlossen

Dachaufbauten

  • Möglichkeiten der Erhöhung der Dachmitte geprüft (Airpipe, RSAB, Keile)
  • Standorte von Schneegerüsten sind bekannt
  • geeignete Leiter vorhanden

Fahrerhaus

  • Fahrerhaus gewaschen und gewachst
  • Türgummis und Dichtungen mit Silikon eingesprüht
  • ggf. Türschlösser mit Graphitöl eingesprüht
  • Standheizung auf Funktionstüchtigkeit geprüft

Anzeige

Beachten Sie die Schneekettenpflicht in diesen europäischen Ländern

In einigen europäischen Ländern besteht die Pflicht, dass Schneeketten an Bord Ihrer Lkw mitgeführt werden müssen. Die Übersicht zeigt Ihnen genau, wo.

Europäische Länder mit Schneekettenpflicht - auf einen Blick

Land Mit diesen Besonderheiten müssen Sie rechnen

  • Dänemark: In Dänemark besteht eine Schneekettenpflicht, wenn dies durch eine Beschilderung angezeigt wird.
  • Frankreich: In Frankreich dürfen Sie nur nach Anordnung durch Beschilderung (Verkehrsschild B26) mit Schneeketten fahren.
  • Italien: In Italien dürfen Sie nur nach Anordnung durch eine entsprechende Beschilderung mit Schneeketten fahren.
  • Kroatien: In Kroatien müssen Sie Schneeketten im Lkw mitführen. Bei Glatteis oder mehr als 5 cm Schneedecke sind Sie verpflichtet, Schneeketten zu verwenden.
  • Norwegen: Schneeketten müssen Sie in Norwegen im Lkw mitführen, wenn Sie mit verschneiten oder vereisten Straßen rechnen müssen. Haben Sie oder Ihre Fahrer keine Schneeketten an Bord, kann Ihnen bzw. Ihren Fahrern die Einreise verweigert werden.
  • Österreich: Vom 1. November bis zum 15. April müssen Sie in Österreich Schneeketten an Bord Ihrer Lkw mitführen. Bei schneebedeckter Fahrbahn besteht Schneekettenpflicht, wenn keine Winterreifen an Ihrem Fahrzeug montiert sind.
  • Schweiz: In der Schweiz besteht eine Schneekettenpflicht, wenn dies durch eine Beschilderung angezeigt wird. Serbien: In Serbien herrscht Schneekettenpflicht, wenn dies durch Verkehrsschilder angezeigt wird.
  • Slowenien: Schneeketten müssen Sie in Slowenien vom 15. November bis zum 15. März an Bord Ihrer Lkw haben.

Praxishinweis: Weisen Sie Ihre Fahrer auch darauf hin, dass mit Schneeketten ein Tempolimit von 50 km/h auf allen Straßen - auch Autobahnen - gilt.

Logistik & Export aktuell

Praxis-Informationen für Logistiker und exportierende Unternehmen zu Lagerverwaltung, Exportkontrolle, Haftung, zum richtigen Umgang mit Ihrem Personal und zur Senkung von Treibstoffkosten.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Bewährtes Praxis-Knowhow für Logistik- und Transportprofis

Verantwortung übernehmen | Betriebskosten senken | Sicherheit schaffen

Nutzen Sie jetzt die besten Praxistipps für Ihren Erfolg in der Transport- und Logistikwelt.

Bewährtes Praxis-Knowhow für Logistikprofis

Verantwortung übernehmen | Betriebskosten senken | Sicherheit schaffen

Jobs