Gratis-Download

Die Durchführung von sicherheitstechnischen Unterweisungen wird in vielen Gesetzen, Verordnungen und Berufsgenossenschaftlichen Regelwerken gefordert...

Jetzt downloaden

Ausländischer Mitarbeiter und Arbeitsschutz – eine Herausforderung?

0 Beurteilungen
Unterweisung ausländischer Mitarbeiter Arbeitssich

Von Wolfram von Gagern,

Der Anteil ausländischer Mitarbeiter wird in Zukunft sicher steigen. Dies müssen auch Sie als SiFa berücksichtigen, um die hohe Qualität des Arbeits- und Gesundheitsschutzes weiter gewährleisten zu können.

Viel wird vom Fachkräftemangel in Deutschland geschrieben. Die einen halten es für eine Mär, die anderen warnen immer ausdrücklicher. So oder so, der Anteil ausländischer Mitarbeiter wird in Zukunft sicher steigen. Dies müssen auch Sie als SiFa berücksichtigen, um die hohe Qualität des Arbeits- und Gesundheitsschutzes weiter gewährleisten zu können.

Im Vordergrund steht dabei natürlich die Frage der Sprachkompetenz der Mitarbeiter. Was ist, wenn die Beschäftigten nicht in der Lage sind, wichtige Unterweisungen zu Sicherheitsvorkehrungen und zur richtigen Schutzkleidung zu verstehen?

Migranten verfügen oft über wenig Arbeitsschutz-Erfahrung

Zudem haben viele Migranten in ihrem Heimatland bisher keine oder nur wenig praktische Erfahrungen im Umgang mit dem Arbeitsschutz gemacht hätten. Laut einer Umfrage des Instituts für Arbeit- und Gesundheit der DGUV (IAG) sind es in der Regel nicht die gut ausgebildeten Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen mit Migrationshintergrund, die eine Herausforderung für die Prävention darstellen.

Vielmehr sind es vor allem die schlecht ausgebildeten Migranten mit geringer Sprachkenntnis, die einer speziellen Ansprache bedürfen, um sie für den Arbeitsschutz zu sensibilisieren. Denn gerade diese Migranten arbeiten häufig in Branchen und an Orten, an denen sie besonderen Gefährdungen ausgesetzt sind.

Was müssen Sie beim Arbeitsschutz für ausländische Mitarbeiter berücksichtigen?

  • Bei fehlenden Sprachkenntnissen helfen mehrsprachige Broschüren oder bildgestützte Anweisungen (Filme, Schilder), die Inhalte zu vermitteln.
  • Es sollte – wie auch bei deutschen Mitarbeitern – kontrolliert werden, ob die Unterweisungsinhalte so verstanden wurden, dass sie in kritischen Situationen auch umgesetzt werden können.
  • Schon bei der Personalauswahl sollte auf die Sprachkompetenz des Bewerbers geachtet werden. Fehlt sie, sollten bereits zu Beginn der Beschäftigung Maßnahmen vereinbart werden, um die Defizite zu beseitigen.
  • Führungskräfte sollten für das Thema Unterweisung von fremdsprachigen Mitarbeitern sensibilisiert werden.
  • Bewährt haben sich auch so genannte Peersysteme: Wenn in einem Betrieb mehrere Beschäftigte einer Nationalität arbeiten, kann es sinnvoll sein, einen Vertreter dieser Gruppe, der beide Sprachen spricht, für diese Gruppe zum Ansprechpartner in Fragen des Arbeitsschutzes zu machen.

Langfristig sollten Sie versuchen, ausländische Mitarbeiter aktiv in Fragen des Arbeitsschutzes mit einzubeziehen. So können sie sich persönlich mit einbringen und sind nicht bloße Zuhörer.

Arbeitssicherheit aktuell

Sichern Sie sich praxisrelevante Tipps, Anregungen und Hinweise auf aktuelle Urteile und Gesetzesänderungen mit leicht nachvollziehbaren Lösungsansätzen für Ihrer tägliche Arbeit als Sicherheitsbeauftragter oder Fachkraft für Arbeitssicherheit.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Die wesentlichen Gesetze und Urteile klipp und klar erklärt

Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz, Brandschutz, IT-Sicherheit und Werkschutz

Fälle aus der Praxis. Unterweisungsinhalte. Methodik & Didaktik

Risiken erkennen • Maßnahmen ergreifen • Rechtssicherheit schaffen

Arbeitsschutz, Brandschutz und Umweltschutz erfolgreich umsetzen

Informationen und Praxistipps für Sicherheitsfachkräfte und - beauftragte