Gratis-Download

Durch Berichte in der Zeitung oder in lokalen Radiosendern erzielen Sie die Aufmerksamkeit und das Interesse der Öffentlichkeit - und das völlig...

Jetzt downloaden

10 goldene Regeln für Ihr Top-Interview

0 Beurteilungen

Erstellt:

Über eine positive Berichterstattung in der Presse freut sich doch eigentlich jedes Unternehmen. Doch vor die Veröffentlichung hat der Pressegott in vielen Fällen das Interview gestellt.

Die Redaktion des Fachinformationsdienstes „PR Praxis” hat für Sie heute 10 "goldene Regeln" für Ihr erfolgreiches Interview zusammengestellt.

1. Sagen Sie grundsätzlich immer die Wahrheit

Falsche und bewusst unwahre Aussagen verzeihen Ihnen die Medien nie! Das heißt aber nicht, dass Sie sämtliche Details nennen müssen. Versuchen Sie, durch den Blickwinkel die Schärfe der Fragen zu mildern: Heben Sie hervor, was vorteilhaft ist oder den Verbrauchern Nutzen bringt

2. Seien Sie immer Herr des Gesprächs

Sie wissen, welche Punkte Sie ansprechen wollen? Lenken Sie das Gespräch bewusst dorthin. Nutzen Sie Gegenfragen, um Zeit zu gewinnen. Beenden Sie Ihre Sätze möglichst mit einem Stichwort, das der Journalist aufgreifen soll.

3. Kleiden Sie sich angemessen

Wählen Sie Ihren Stil so, wie Sie Ihr Unternehmen auch bei Kunden und wichtigen Verhandlungen vertreten würden.

4. Setzen Sie Gestik und Charme ein

Ein Interview lebt von den Gesprächspartnern – seien Sie locker. Gewinnen Sie die Sympathie des Journalisten. Eine präzise, klar strukturierte und auf den Zuhörer zugeschnittene Sprache ist Ihre stärkste Waffe.

5. Bleiben Sie immer sachlich

Egal, wie provozierend manche Fragen ausfallen, verlassen Sie niemals die Sachebene, ansonsten bekommen Sie die Quittung in Form eines negativen Artikels.

6. Reden Sie nicht zu lange

Versuchen Sie immer auf den Punkt zu kommen – besonders bei Fragen, bei denen Sie Ihr ganzes Wissen ausbreiten können.

7. Seien Sie wachsam / Suchen Sie den Augenkontakt

Dann erkennen Sie sofort, ob der Journalist Ihre Antwort verstanden hat beziehungsweise ob sie befriedigend war.

8. Antworten Sie immer

Wenn Sie eine Frage nicht beantworten wollen oder können, dann erklären Sie dem Journalisten Ihre Beweggründe. Entgegnen Sie niemals auf eine Frage: „Kein Kommentar!“ Das ist tabu. Und erzählen Sie einem Journalisten NIE Geheimnisse.

9. Korrigieren Sie Missverständnisse sofort

Wenn Sie feststellen, dass der Journalist einen Punkt falsch verstanden hat, müssen Sie ihn sofort richtigstellen – sonst ist es zu spät.

10. Sagen Sie nichts Schlechtes über Dritte

Auch die Schuldzuweisung bei gescheiterten Projekten ist tabu. Legen Sie lieber die Fakten auf den Tisch, die zum Scheitern geführt haben. Nutzen Sie dabei sämtliche argumentativen Künste, um Ihre eigene Leistung positiv darzustellen. So überlassen Sie dem Journalisten das Urteil.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Arbeitshilfen und Praxis-Know-how für PR Profis

Das Buch liefert Ihnen die Grundlage, um datenschutzkonforme Alternativen verständlich erklären zu können.