Gratis-Download

Durch Berichte in der Zeitung oder in lokalen Radiosendern erzielen Sie die Aufmerksamkeit und das Interesse der Öffentlichkeit - und das völlig...

Jetzt downloaden

Achtung: Diese Merkmale können auf eine unseriöse Webseite hinweisen!

0 Beurteilungen
© drucki92 - Fotolia.com

Erstellt:

Keine Frage: Die meisten Webseiten im Netz sind seriös – aber eben nicht alle. Wollen Sie z. B. für ein dringend in Ihrer Einrichtung benötigtes Produkt den Online-Anbieter wechseln, stellt sich Ihnen zwangsläufig die Frage, ob es sich um einen seriösen Anbieter handelt. Nicht immer ist es nämlich einfach, unseriöse Websites zu erkennen. Dabei gibt es einige Merkmale, die möglicherweise auf eine unseriöse Webseiten schließen lassen.

Merkmalen einer unseriöse Website

Achtung: Nicht immer bedeutet das Vorhandensein von einem oder mehreren der unten genannten Merkmale, dass es sich um eine unseriöse Website handelt. Häufen sich allerdings die Merkmale, ist auf jeden Fall Vorsicht geboten. Auf der anderen Seite gibt es auch unseriöse Webseiten, die keines der nachfolgenden Merkmale aufweisen.

1. Das Impressum fehlt oder ist unvollständig

Gemäß § 5 Telemediengesetz sind gewerbliche Anbieter verpflichtet, Namen und Anschrift sowie bei juristischen Personen außerdem die Rechtsform anzugeben, ferner eine „elektronische Kontaktmöglichkeit“. Finden Sie weder im Impressum noch sonst irgendwo auf den Webseiten Angaben dazu, ist Vorsicht angesagt. Es muss sich nicht zwangsläufig um eine unseriöse Website handeln, zumindest aber ist der Anbieter nachlässig – und Sie sollten überlegen, ob Sie einem solchen Anbieter Ihr Geld anvertrauen wollen.

2. Sensible Daten werden unverschlüsselt übertragen

Unseriöse Webseiten verzichten darauf, dass bestimmte Daten wie z. B. Kontodaten verschlüsselt übertragen werden. Ob Ihre Daten verschlüsselt übertragen werden, erkennen Sie u. a. am https:// in der Adresszeile. Fehlt es und sehen Sie nur das übliche , handelt es sich möglicherweise um eine unseriöse Website. Verzichten Sie in diesem Fall auf die Eingabe der Daten.

3. Sie werden gebeten, sich zu registrieren

Obwohl die Inhalte kostenlos sein sollen, werden Sie gebeten, sich mit Ihren persönlichen Daten zu registrieren. Das ist ein sehr häufig anzutreffendes Merkmal unseriöser Websites. Oft geht mit der Registrierung eine Anmeldung zu kostenpflichtigen Diensten einher. Bedenken Sie: Sind die Dienste wirklich kostenfrei, dann müssen Sie sich auf keinen Fall registrieren.

Anzeige

4. Es häufen sich Rechtschreib- und Grammatikfehler

Finden Sie auffällig viele Rechtschreib- und Grammatikfehler auf den Seiten des Anbieters, kann das auf eine unseriöse Website hinweisen. Möglicherweise sitzt der Anbieter nicht in Deutschland, was z. B. bei Gewährleistungsansprüchen problematisch werden kann. Überprüfen Sie in diesem Fall, ob im Impressum eine deutsche Adresse genannt ist. Falls nicht, sollten Sie auf jeden Fall keine Geschäfte mit dem Anbieter abschließen. Es handelt sich mit großer Wahrscheinlichkeit um eine unseriöse Website.

5. Sonstige Merkmale 

Neben den o. g. Merkmalen kann z. B. auch das Fehlen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf eine unseriöse Webseite hinweisen. Ob es sich wirklich um eine unseriöse Webseite handelt, können Sie zwar nie mit Bestimmtheit sagen. Häufen sich aber die Merkmale und haben Sie kein gutes Gefühl, sollten Sie die Finger von dem Anbieter lassen.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Arbeitshilfen und Praxis-Know-how für PR Profis

Das Buch liefert Ihnen die Grundlage, um datenschutzkonforme Alternativen verständlich erklären zu können.