Gratis-Download

Durch Berichte in der Zeitung oder in lokalen Radiosendern erzielen Sie die Aufmerksamkeit und das Interesse der Öffentlichkeit - und das völlig...

Jetzt downloaden

Checkliste: Pressemitteilung - 6 Schritte zur erfolgreichen Pressemitteilung

3 1 Beurteilungen

Erstellt:

Wir haben eine Checkliste zum schreiben von Pressemitteilungen zusammengestellt. Hier finden Sie wichtige Informationen zum Thema, Struktur, Form, Schreibstil oder Sperrfrist Ihrer Pressemitteilung.

1. Richtige Themenwahl

  • Pressemitteilung nur auf ein einziges Thema beschränken
  • Thema sollte möglichst aktuell sein inhaltlich dicht am Thema bleiben, keine weiten

2. Struktur einer Pressemitteilung beachten

1. Headline

  • muss ausdrucksstark sein, um Interesse zu wecken (ohne werblich zu wirken);
  • sollte deutlich das Anliegen nennen;
  • auf witzige Wortkreationen und flotte Werbesprüche verzichten;
  • wenn nötig eine Subline mit weiteren Informationen zum Thema einfügen.

2. Vorspann

  • die ersten Zeilen nutzen, um die gesamte Botschaft der Pressemeldung zu transportieren;
  • die klassischen W-Fragen in den ersten Zeilen beantworten: Wer, Was, Wann, Wie, Wo und Warum.

3. Text

  • das Thema weiter detaillieren; dieser Abschnitt sollte die Informationen des Vorspanns auffächern.

4. Zusammenfassung

  • Bringen Sie eine Zusammenfassung oder eine allgemeine Unternehmensdarstellung zum Schluss;
  • die letzten Zeilen Ihrer Pressemitteilung enthalten keine neuen Botschaften mehr.


3. Äußerer Form einhalten

  • aktuelle Erscheinungsdatum immer einsetzen (steht vor der Headline am rechten Rand);
  • laufende PM-Nummer eingetragen (steht vor der Headline am rechten Rand);
  • eigenes Logo am oberen Seitenrand einfügen, damit der Journalist direkt den Verfasser zuordnen kann
  • das Wort „Pressemitteilung“ sollte in mindestens 16 Punkt Größe über dem Text stehen;
  • am Ende des Textes alle Kontaktdaten aufführen; der Journalist muss sofort erkennen, wer der Absender des Textes ist;
  • Formatieren Sie die Headline halbfett und 16 Punkt groß, die Subline in 14 Punkt;
  • Verwenden Sie wenn möglich einen Eyecatcher, wie Foto, Infografik oder Unternehmens-Logo.


4. Schreibstil

  • im journalistischen Stil schreiben, d.h. Thema neutral und direkt wiedergeben;
  • heben Sie den Nutzwert für die Leser hervor;
  • immer im Präsens schreiben, zeigt Aktualität der Pressemitteilung.

Vermeiden Sie:

  • Passiv-Konstruktionen
  • Fremdwörter und nicht gängige Fachbegriffe
  • Füllwörter wie: quasi, eigentlich, wie gesagt, bereits, auch, tatsächlich, gerade oder auch auf die nichtssagende Variable „interessant“
  • Floskeln und Worthülsen wie: hiermit möchten wir gern, mit freundlichen Grüßen, finden Sie beigefügt, würden wir uns freuen, dürfen wir Sie bitten, stehen wir gern zur Verfügung
  • häufiges Nutzen von Hilfsverben wie: tun, haben, müssen, etc.
  • Modewörter oder Jargonsprache
  • Schachtelsätze
  • Nominalstil
  • Zitate von mehr als zwei Personen in der Pressemitteilung. Zitiert wird in der Regel Ihr Geschäftsführer oder ein Experte zum Thema. Markieren Sie die Zitate durch An- und Abführungszeichen und nennen Sie nach dem Zitat Namen und Funktion des Zitierten.


5. Sperrfristen nur geringfügig verwenden

  • Sperrfrist muss gut sichtbar erwähnt werden (am Ende der Seite halbfett und in 14 Punkt)
  • Ein Recht auf Einhalten der Sperrfrist haben Sie nicht; der Journalist ist frei in seiner Entscheidung, Ihre Sperrfrist zu beachten oder zu ignorieren


Beachten Sie: Eine Sperrfrist eignet sich keinesfalls dazu, der Pressemitteilung eine wichtige Note zu verleihen, Terminplanung zu betreiben oder Hintergrundinformationen unter dem Siegel der Verschwiegenheit zu verbreiten; Pressemitteilungen nur dann mit Sperrfristen versehen, wenn ein guter Grund vorliegt, z.B.

1. Die Rede, das Presse-Statement wird Ihr Chef persönlich halten. Häufig fordern Journalisten bereits vor der Pressekonferenz die Unterlagen an. Versehen Sie dann die Texte mit einer Sperrfrist, damit es keine Vorabmeldungen einzelner Medien gibt. Denn dann würden Sie all diejenigen verärgern, die persönlich an Ihrer Veranstaltung teilnehmen.

2. Sie möchten für Ihr Unternehmen wichtige Beschlüsse oder Kennzahlen schnellstmöglich der Presse mitteilen, allerdings steht eine formale Abstimmung noch aus. Setzen Sie in diesem Falle eine Sperrfrist unter Ihren Pressetext, damit die richtige Reihenfolge gewahrt bleibt, zum Beispiel zuerst die formale Abstimmung durch Ihre Gremien, dann die Meldung in der Presse.


6. Am Ende immer Korrektur lesen

  • Mitteilung immer am Ende noch einmal zu lesen und kontrollieren, ob alle Kriterien eines journalistischen Textes erfüllt sind und ob die äußere Form stimmt
Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Arbeitshilfen und Praxis-Know-how für PR Profis

Das Buch liefert Ihnen die Grundlage, um datenschutzkonforme Alternativen verständlich erklären zu können.