Gratis-Download

Durch Berichte in der Zeitung oder in lokalen Radiosendern erzielen Sie die Aufmerksamkeit und das Interesse der Öffentlichkeit - und das völlig...

Jetzt downloaden

Event-Erfolg sichern: Umschiffen Sie die 6 Top-Killer auf Betriebsveranstaltungen

0 Beurteilungen
Urheber: Janni | Fotolia

Erstellt:

Betriebsfeiern sollen Spaß machen und etwas Besonderes sein. Mit ihnen beschließt die Belegschaft gemeinsam ein Projekt oder das Arbeitsjahr. Die Geschäftsleitung zeigt durch sie ihre Wertschätzung gegenüber den Mitarbeitern. Aber schlecht geplant, falsches Konzept oder Programm – und die Betriebsfeier wird ein Reinfall.

Damit Ihnen das bei Ihrer Event-Planung nicht passiert, haben wir für Sie die 6 häufigsten Betriebsfeier-Killer zusammengestellt, die Sie mit unseren Tipps souverän umschiffen. Wir erläutern sie Ihnen anhand einer Weihnachtsfeier (als einer emotional besonders aufgeladenen Veranstaltung).

Killer 1: Die falsche Wahl der Location

Ein Treffen in der Kantine, die Ihre Mitarbeiter täglich besuchen, oder in der Kälte auf dem Weihnachtsmarkt ist keine eigentliche Weihnachtsfeier. Natürlich ist es in Ordnung, wenn Sie Ihren Abend mit den Mitarbeitern auf einem Adventsmarkt starten, aber danach gehen Sie ins Warme. Oder Sie nehmen einen Aperitif aus Glühwein mit Maroni auf der Terrasse des Restaurants oder Ihrer Event-Location ein. Das passt zur Jahreszeit und stimmt auf Weihnachten ein. Wählen Sie zudem Räumlichkeiten, in denen Ihre Gäste nicht nur am gedeckten Tisch sitzen bleiben, sondern sich auch ungezwungen an einer Bar und an Stehtischen mit Kollegen unterhalten können.

Ob Sie nun mit der gesamten Belegschaft feiern oder ein Event mit der Abteilung planen: Wählen Sie als Gastgeber immer einen Ort, der Ihre Wertschätzung widerspiegelt.

Killer 2: Kein Motto oder kein Programm

Es muss natürlich nicht zwingend immer ein Motto sein, unter dem Sie einladen. Aber meist bieten Mottos einen festlichen Rahmen für Ihre Weihnachtsfeier und geben Ihnen Gestaltungsvorgaben für Ihr Programm – von der Tischdekoration über die Menüauswahl bis hin zur Kleidung. Was bei Weihnachtsfeiern in größerem Umfang aber unbedingt dazugehört, ist ein Abendprogramm, um Ihre Gäste bei Laune zu halten.

Das fängt mit der Ansprache der Geschäftsleitung an und hört beispielsweise mit Tanz auf. Haben Sie entsprechend begabte Mitarbeiter, dann gründen Sie eine Theatergruppe, die auf der Weihnachtsfeier ein humoristisches Resümee des Jahres zieht. Oder Sie laden eine Improvisationstheater- Gruppe ein. Das lockert die Atmosphäre auf.

Killer 3: Zu lange Ansprache der Geschäftsleitung

Ihr Geschäftsführer hält eine Rede, denn schließlich ist er der Gastgeber, und heißt seine Gäste auch offiziell willkommen. Aber in der Kürze liegt die Würze – maximal 10 Minuten sind genug, besonders dann, wenn auch noch andere Personen wie der Personalleiter oder der Beiratsvorsitzende zu Wort kommen möchten.

Extra-Tipp: Lassen Sie die Ansprache des Geschäftsführers mit einer Anekdote beginnen oder mit einer weihnachtlichen Erinnerung aus seiner Kindheit. Das ist sympathisch, und er kann sich der Aufmerksamkeit aller sicher sein.

Killer 4: Zu früh zu viel Alkohol

Stellen Sie als PR-Verantwortlicher und Eventmanager sicher, dass anfangs nur ein Aperitif (alkoholisch und alkoholfrei) je Mitarbeiter angeboten wird und auf jedem Tisch genügend Wasserflaschen platziert werden. Weiterer Alkohol darf erst geordert werden, wenn jeder am Tisch Platz genommen hat und das Essen serviert wird. Denn ein gefüllter Magen verträgt Alkoholisches besser. Und die Gefahr früh beschwipster Mitarbeiter sinkt. Überhöhter Alkoholkonsum führt meist zu Distanzlosigkeit, die auf Betriebsfeiern völlig fehl am Platz ist.

Killer 5: Praktikanten außen vor lassen

Jeder, der zum Zeitpunkt des Weihnachtsfestes für die Firma tätig ist, erhält eine Einladung. Das gilt auch für Praktikanten und Werkstudenten. Sie leisten genauso einen wertvollen Beitrag für Ihr Unternehmen. Mit der Einladung können Sie sich bei ihnen bedanken.

Killer 6: Geschenke, bei denen die Mitarbeiter draufzahlen

Möchten Sie Ihre Feier mit einem zusätzlichen Geschenk an die Mitarbeiter unterstreichen, beachten Sie, dass der Geschenkwert 40 Euro/Kopf (brutto) nicht überschreitet. Ansonsten muss der Beschenkte Ihre Aufmerksamkeit voll versteuern. Bei Gutscheinen gilt: Sie dürfen nicht auf einen festen Betrag, sondern müssen auf eine Leistung ausgestellt sein (etwa Kinobesuch). Aber auch hierbei darf der Freibetrag nicht überschritten werden.

Event-Knigge: Mit diesen 8 Tipps fallen Sie positiv auf!

  1. Verhalten Sie sich immer so, dass Sie am nächsten Tag nichts bereuen müssen!
  2. Nehmen Sie auf jeden Fall an der Betriebsfeier teil. Besonders Vorgesetzte gehen hier mit gutem Beispiel voran. Sehen Sie die Feier als Geschenk an, das Sie nicht ablehnen dürfen! Genauso wertschätzend, wie das Unternehmen Ihnen gegenüber auftritt, reagieren Sie auch und freuen sich über die Einladung.
  3. Kommen Sie in angemessener Kleidung: festlich, nicht casual.
  4. Verbringen Sie nicht nur den Abend mit Ihren engsten Vertrauten, sondern unterhalten Sie sich auch mit Kollegen, die Sie nicht so gut kennen. Nutzen Sie die Betriebsfeier fürs Netzwerken!
  5. Stolpern Sie nicht in die Läster-Falle, sondern bringen Sie das Gespräch auf ein unverfängliches Thema. Wenn Ihre Kollegen Probleme mit anderen Mitarbeitern oder Vorgesetzten haben, lösen sie diese besser im persönlichen Gespräch – nicht beim Tratschen in der Feierrunde.
  6. Kommen Sie auch mit Ihren Vorgesetzten ins Gespräch; biedern Sie sich aber nicht an. Feiern können durchaus der 1. Schritt auf der Karriereleiter sein. Small Talk zu unverfänglichen Themen wie Kultur, Hobbys und Urlaubsziele bieten sich an. 7. Lassen Sie das intime „Du“, außer es wird Ihnen von Vorgesetzten angeboten. Kam es eher aus einer Sektlaune heraus, kehren Sie am anderen Tag zum „Sie“ zurück und warten die Reaktion Ihres Vorgesetzten ab. 8. Bei kleinen Tischrunden warten Sie mit dem 1. Schluck, bis der ranghöchste Kollege am Tisch sein Glas erhebt.

Fazit: Betriebsfeiern sind Stolperfallen und können Zündstoff für die Belegschaft sein. Wenn Sie jedoch genügend Sorgfalt und Liebe in Ihr Event stecken und es so gestalten, dass die Mitarbeiter im Mittelpunkt stehen, werden Sie für die Planung gefeiert und blicken auch am Tag nach der Feier in motivierte Gesichter.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Arbeitshilfen und Praxis-Know-how für PR Profis

Das Buch liefert Ihnen die Grundlage, um datenschutzkonforme Alternativen verständlich erklären zu können.