Gratis-Download

Durch Berichte in der Zeitung oder in lokalen Radiosendern erzielen Sie die Aufmerksamkeit und das Interesse der Öffentlichkeit - und das völlig...

Jetzt downloaden

PR-Instrument Social Bookmarks: Ran an die Zielgruppe

0 Beurteilungen

Erstellt:

Social Bookmarking gibt es seit den Anfängen des Internets. Es handelt sich dabei um Link- und Dokumentensammlungen im Internet.

Während die „Favoriten“ auf dem eigenen Rechner gespeichert sind, werden die „Lesezeichen“ bei den Social-Bookmarking-Diensten zentral abgelegt.

Die Idee stammt von einer Kölner Web-Agentur. Mittlerweile bieten eine ganze Reihe Dienste diesen Service an. Im deutschsprachigen Raum gehören Oneview, Mister Wong und Linkarena zu den bekanntesten.

Wie diese Dienste funktionieren, warum sie für Sie interessant sind und wie es Ihnen gelingt, dort gelistet zu werden, hat die Redaktion des Fachinformationsdienstes „PR Praxis” für Sie zusammengefasst.

Wie funktionieren Social Bookmarks eigentlich?

Die Gründe, Social Bookmarks zu nutzen, sind vielfältig – für den (privaten) User und für Unternehmen. Der Vorteil für den User ist, dass er von jedem Rechner aus auf seine Lesezeichen und Dokumente zugreifen kann. Er kann sich mithilfe des Social-Bookmarking- Dienstes eine Wissenssammlung aufbauen, die jederzeit und an jedem Ort verfügbar ist.

Öffnet der User seine Linksammlung auch für andere User, kann er sich damit als Experte positionieren. Schließlich hat er eine Sammlung interessierter Links und Dokumente zusammengetragen.

Nutzen für Dritte

Seine Sammlung auch anderen Usern zugänglich zu machen, ist der Hauptsinn und -zweck dieser Dienste. So erhalten User mit ähnlichen Interessen Hinweise auf etwa auch für sie interessante Seiten. Außerdem ermöglichen es Social-Bookmarking- Dienste, Gruppen zu gründen. In diesen Gruppen wirkt die persönliche Linkliste wie eine Empfehlung für die Gleichgesinnten, denn schließlich wird den anderen Gruppenmitgliedern Vertrauen entgegengebracht.

Mehrwert durch Bewertungen

Der zusätzliche Mehrwert des Social Bookmarking besteht in den Kommentierungen und Rankings. Die Links werden also nicht nur abgelegt, sondern auch mit Schlagwörtern versehen, kommentiert beziehungsweise bewertet. Diese Bewertungen nehmen zum einen die User vor, zum anderen die Social- Bookmarking-Dienste. Außerdem legen die Dienste Listen mit thematisch verwandten Links an. Über die Schlagwort-Suche oder die Themenlisten wiederum können andere User diese Links entdecken.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Arbeitshilfen und Praxis-Know-how für PR Profis

Das Buch liefert Ihnen die Grundlage, um datenschutzkonforme Alternativen verständlich erklären zu können.